Test (Pro und Kontra) zu Syberia 3 (Adventure, PC, PlayStation 4)

 

Test: Syberia 3 (Adventure)

von Jan Wöbbeking





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

idyllische Naturkulissen   verwirrende Kameraregie mit starren Perspektiven
urige Konstruktionen und mechanische Puzzles wecken die Neugier   hakelige Steuerung lässt Spielfigur mitunter an Übergängen hängenbleiben
gelungene Einbindung berühmt-berüchtigter Bauwerke in Pripyat   ständige leichte (PC, PS4 Pro) bzw. starke Ruckel- Attacken (PS4)
stimmungsvoller Soundtrack   abgehackte, nicht lippensynchrone deutsche Vertonung
    hölzerne Animationen
    unnötige viele Laufwege machen das Spiel noch zäher


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 34,99 bis 49,99 Euro
Getestete Version Deutsche Download-Fassung
Sprachen Deutsch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges kein Multiplayer

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital, Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 
Syberia 3 ab 26,99€ bei kaufen

Kommentare

Ziggy Stardust schrieb am
4P|Jan hat geschrieben: ?26.04.2017 13:04
Ziggy Stardust hat geschrieben: ?26.04.2017 10:47 Dreamfall Chapters enttäuschend? Nur wegen dem Durchhänger in der zweiten Episode?
Meiner Meinung nach ist dies eines der besten Adventures der letzten zehn Jahre. Erscheint übrigens im Mai auch für PS4 und Xbox One, dann können sich auch Konsolenspieler ein Bild davon machen.
Wirklich? Für mich eines der schlechtesten. Völlig verbugt und die Rätsel waren eigentlich kaum der Rede wert. Ist natürlich schade um die Welt, die tollen Dialoge und Entscheidungen, aber das alleine macht noch kein gutes Adventure.
Ich hatte nur einmal Probleme mit einem Bug. Da bin ich von aktuellen AAA-Spielen wie Dishonored 2 (PC) viel schlimmeres gewohnt.
Die Rätsel sind nicht sonderlich anspruchsvoll im Vergleich zu einem Thimbleweed Park, das stimmt. Aber im Vergleich mit den ganzen Telltale-Adventures und was noch so derzeit in der Videospielwelt erscheint gehen sie absolut in Ordnung. So klassische Adventures wie Deponia Doomsday reizen mich heutzutage auch überhaupt nicht mehr.
adventureFAN schrieb am
Das Problem ist, das 4P nur die Release-Versionen testet und dann nichts mehr dazu schreibt, wenn ne Woche später die gröbsten Fehler via Patch ausgebessert wurden. Was hier auch der Fall ist.
Aber auch inhaltlich muss ich bei diesem 4P Test passen.
Ich persönlich finde nämlich, dass Syberia 3 ein würdiger Nachfolger ist und man defintiv das bekommt, was man erwartet.
HardBeat schrieb am
So kann man einen Namen kaputt machen...Teil 1 und 2 waren recht gute Abenteuer...warum muss man verfrüht so einen technischen Abfall heraus bringen? Noch 3-4 Monate Entwicklung und es wäre sicher ebenfalls ein gutes Spiel geworden...
unknown_18 schrieb am
Na das lässt dann ja noch hoffen. Würde den 3. Teil auch noch gerne irgendwann mal spielen.
Wenn ich allerdings schon wieder etwas von kaputten Spielständen lese... da muss ich direkt an die alten Teile denken, da ist mir das nämlich auch passiert, als ich die Teile vor ein paar Jahren noch mal spielen wollte... Spielabsturz, Speicherstand hin, hätte komplett von vorne anfangen müssen. 3 mögliche Speicherstände sind für mich Pflicht um genau so etwas zu vermeiden.
Sanjuro schrieb am
Seit gestern ist der Patch für Syberia verfügbar. Zumindest kann ich einen spürbaren Boost in Sachen Performance bestätigen. Auch das ?kleben? an den Treppen wurde behoben. Ebenfalls konnte ich auch keine Sprachaussetzer mehr feststellen.
schrieb am