Test (Pro und Kontra) zu Lego Batman 2: DC Super Heroes (Action-Adventure, Xbox 360, PC, PlayStation 3, Nintendo Wii)

 

Test: Lego Batman 2: DC Super Heroes (Action-Adventure)

von Paul Kautz





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

unterhaltsame englische Sprachausgabe...   ...schlafmützige deutsche Sprachausgabe
sehr gute Präsentation   fragwürdige Ballereinlagen
viele sinnvolle Verbesserungen im Spielsystem   lange Ladezeiten
deutlich bessere Vehikel-Steuerung als vorher...   ...aber immer noch oft genug fummelig
guter Koop-Spaß   unübersichtliche Open World
sehr viel zu entdecken und freizuschalten   nervende KI- Bugs
abwechslungsreiche Anzüge und Figuren   immer wieder Ruckeln in Gotham City
Massen an bekannten und weniger bekannten DC-Figuren   kein Online- Modus
beeindruckender Umfang   wenig Herausforderung
spaßige Bosskämpfe    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test zwischen 30 und 50 Euro
Getestete Version dt. Verkaufsversionen
Sprachen Sprachausgabe: Englisch, Deutsch. Texte: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Polnisch, Portugiesisch, Dänisch, Holländisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Koop-Modus für zwei Spieler, nur lokal.
 
 
Lego Batman 2: DC Super Heroes ab 12,00€ bei kaufen

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Ash2X hat geschrieben: Du kannst nicht "Game Over" gehen,du verlierst nur die gesammelten Steine wenn du draufgehst.
Einen verschwindend geringen Teil der Steine.
Die sind eh nur für 100% da und wer danach strebt, der sucht erst mal die x2,4,6,8,10 roten Steine. (Übrigens multipliziert sich der Multiplikator)
Ich muss übrigens leider sagen, dass dieses Spiel viel richtig macht - aber irgendwie ist das mit den Steinen in der Oper World finden eher nervig. Wobei mich am meisten nervt, dass da dauernd gespeichert wird und man währenddessen nichts tun kann. Da aber gerne mal fünf nebeneinander liegen...
Auch finde ich es schade, dass man Bat- und Robin Suits in den Level BRAUCHT, weil kaum bis keine Figuren diese Fähigkeiten haben.
Während man in Lego Star Wars halt einen Dark Side Charakter brauchte und man wählen konnte, welchen man nutzt, so braucht man an bestimmten Stellen halt Ivy - und sonst keinen. In nur einem Level an nur einer Stelle braucht man den Pinguin. Magnetanzug kann auch nur ein Charakter Emulieren. Während der Pinguin Bomben für Silberne Steine hat (also: gegen), können diese nur "Laufen", man braucht für die anderen zwingend Batman mit PowerSuit.
Das nervt enorm, gerade weil ich ja jetzt aus allen freigeschalteten Figuren wählen darf. Dennoch werde ich zum Backtracking gezwungen.
(Gleiches gilt auch für Hazmat Suit Robin.)
Ich finde, das Figurenportfolio wurde nicht genutzt. Das DC Universum hat eigentlich für jeden der o.a. Zwecke einen Charakter im Angebot. Stattdessen bekommen wir Hawkman und Hawkgirl, die nix können ausser fliegen, also zu gar nöscht zu gebrauchen sind.
Ash2X schrieb am
hierunddaundueberall hat geschrieben:Kein Wort zur Steuerung? Wie steuert sich das ganze denn am PC ohne Pad?
Höchstwahrscheinlich wie die Vorgänger :lol:
Da man bisher für die LEGO-Titel mehr Köpfchen als "Skill" brauchte wird es wohl kein Problem sein.
Falls du noch keins gespielt hast: Du kannst nicht "Game Over" gehen,du verlierst nur die gesammelten Steine wenn du draufgehst.
-Midnight- schrieb am
Weiss jemand ob die Englische Auflage für die Xbox 360 auch die deutsche Sprachausgabe mit drauf hat. Wollte die CE mit Mr. Freeze Figur kaufen - Diese gibt es hier nur für die PS3. In UK auch für die Xbox 360.
schrieb am