Test (Pro und Kontra) zu Tiny Brains (Geschicklichkeit, PC, PlayStation 4)

 

Test: Tiny Brains (Geschicklichkeit)

von Jan Wöbbeking





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

knackige Koop-Rätsel mit fiesen Labor-Apparaturen   alleine sind die Rätsel deutlich mühsamer als im Team
bis zu vier Spieler steigen jederzeit ein und aus (on- und offline)   Spieler verschwinden ab und zu aus dem Bild
verschrobenes Comic-Design   umständliche Online- Spielersuche
alberne Kommentare des russischen Laborchefs   Story- Labore bieten zu wenig Umfang und Abwechslung
viel sinnloser aber lustiger Spielkram wie herumliegende Bälle   starkes Tearing (PS4)
lustige Bonus-Modi   leichte Slowdowns (PS4)
schwungvoller Electro-Soundtrack    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 13,29 (Steam) bzw. 19,99 Euro (PSN)
Getestete Version Download-Version
Sprachen Deutscher Text, englische Sprachausgabe
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges On- und Offline-Koop für bis zu vier Spieler, Internet-Bestenlisten.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Steam, Gamersgate)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Sonstiges Keinerlei In-App-Purchases in beiden Versionen.
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am