Test (Pro und Kontra) zu Hellblade: Senua's Sacrifice (Action, PlayStation 4, PC) - 4Players.de

 

Test: Hellblade: Senua's Sacrifice (Action-Adventure)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

eindringliche Charakterstudie mit überzeugender Darstellung innerer und äußerer Dämonen   viele und lange Erklärungen wirken mitunter wie passives Hörbuch- Konsumieren
plastische, fantasievolle Kulissen   manche Rätsel dienen zu auffällig dem Strecken der Spielzeit
keine Bildschirmtexte, keine Erklärungen jedes Spielelement ergibt sich aus Umgebung, Animationen, Klang und eigenem Entdecken   Senua findet aber keine z.B. erzählerisch interessanten Gegenstände zum Aufheben, Begutachten oder Kombinieren für Rätsel
wuchtige, taktisch geprägte Kämpfe    
überragend gute Gesichtsaufnahmen bzw. -animationen    
ausgezeichneter Ton und Soundtrack    
Geheimnisse laden zum Erkunden ein    
wahlweise automatisches Anpassen des Schwierigkeitsgrads    
Photo-Modus einschließlich rudimentärer Nachbearbeitung    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test knapp 30 Euro (einschließlich 3,40 Euro als Ausgleich z
Sprachen Englisch, wahlweise mit deutschen Texten
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein