Test (Pro und Kontra) zu The Flame in the Flood (Survival & Crafting, PC, Xbox One XBL)

 

Test: The Flame in the Flood (Survival & Crafting)

von Jörg Luibl





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

freier Modus und Kampagne   wirkt mitunter unfair, kein guter Einstieg
anspruchsvoller Überlebenskampf   zu viele Statistiken und Listen schon zu Beginn
Zufallskarten sorgen für Überraschung   nur kleine Areale, kaum Erkundungsreize
Sammeln, Handwerk, Reisen   später zu wenig Bau- & Entwicklungspotenziale
interessante Floß-Mechanik   Kampagne ähnelt zu stark Endlosmodus
stimmungsvolles Artdesign   Inventar- Management recht fummelig
angenehme Musik   fehlerhafte Übersetzungen; Texte sprengen Menüs
zwei Schwierigkeitsgrade   gelegentlich Abstürze, Pop- ups
optional deutsche Texte    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 20 Euro (Steam, Xbox Live)
Getestete Version Deutsche Steam- & One-Version.
Sprachen Englische oder deutsche Texte.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Kein Multiplayer.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Steam, GOG), Entwicklerseite
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

Leonardo Da Vinci schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:Das nennt man Spaß haben, in dem Fall angeregt von deinen wie fast immer schrägen Beiträgen. Siehe auch dieser jetzt ^^
Aber natürlich lieber Herr Wirrkopf, wir sind die Verrückten. Getreu dem Motto: "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt", gell? :hammer:
ach schnucki, ich mach doch auch nur spass!? du solltest halt nicht nur dich den ganzen tag in der klinge betrachten, das könnte ins auge gehen, wenn du zu nahe rangehst! ;) aber spass daran haben, das die nächste generation von kindern wölfe hasst, findest du lustig!? ok??? :roll:
DextersKomplize schrieb am
Das nennt man Spaß haben, in dem Fall angeregt von deinen wie fast immer schrägen Beiträgen. Siehe auch dieser jetzt ^^
Aber natürlich lieber Herr Wirrkopf, wir sind die Verrückten. Getreu dem Motto: "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt", gell? :hammer:
Leonardo Da Vinci schrieb am
Mick2 hat geschrieben:
Leonardo Da Vinci hat geschrieben:@topic: das art-design finde ich sehr gelungen, schade das es dem game an überraschungen mangelt, was mir gar nicht gefällt, ist das wölfe als böse wesen diffamiert werden, zum kotzen sowas! wenn unwissende kinder das spielen, wird denen gleich ein "furchtbares" bild von diesen wunderbaren tieren vermittelt! eigentlich sollte man das game umkrempeln und als wolf spielen und die furchtbaren menschen als böse wesen darstellen, die sie ja auch sind!
Ja das is furchtbar! Ich hab auch jahrelange Schildkröten verachtet wegen ihrer diffamierung in Videospielen der 80er.
DextersKomplize hat geschrieben:Exakt! Und frag mal die sieben Geißlein, was die davon halten. Unverschämt so mit den armen Wolfies umzugehen! Ich erwarte auch dringend eine Stellungnahme von Rotkäppchen.
Nekator hat geschrieben:Hehe.. Extreme Tierschützer des Landes kriecht aus euren Erdlöchern, es gilt wieder Videospiele anzuprangern :D
offensichtlich kriechen hier wieder ganz andere arche-typen aus den löchern, nix zum thema beitragen aber dumm zeuch labern, kleine spammergemeinde was? wenn man so liest, was ihr so von euch gebt, gehört ihr bestimmt auch zu den typen, die frauen, homosexuelle und flüchtlinge hassen und auch bei der dummgida rumstehen und afd wählen gehen oder? :D
NomDeGuerre schrieb am
"Ihr könnt übrigens alles auch auf Deutsch spielen. Leider sprengen die mitunter fehlerhaften oder irre führenden Texte (?Hasefelljacke?, ?Neuer Persönlicher?) immer wieder die Menüs."
Anscheinend haben auch ehemalige Paradoxler mitgemischt.
"Mein Herr, wir gegen uns!"
Baralin schrieb am
Puh. Klingt nach irgendwas zwischen stressig und Schlaftablette. Nichts für mich.
schrieb am