Test (Pro und Kontra) zu It Takes Two (Action-Adventure, PlayStation 4, PlayStation 5)

 

Test: It Takes Two (Action-Adventure)

von Michael Krosta





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

unfassbarer Abwechslungsreichtum   nur deutsche Untertitel (...die teilweise Bildschirmanzeigen überlagern)
tolle, auf Koop & Kommunikation getrimmte Umgebungsrätsel   Dr. Hakim mitunter eher nervig als lustig
clevere, ständig wechselnde Fähigkeiten, die sich klasse ergänzen   keine HDR- Unterstützung
motivierende Erkundung ohne nervigen Sammelkram   PS4- Spielstand funktioniert nicht bei PS5- Version
zahlreiche Mechaniken aus verschiedenen Genres   keine DualSense- Einbinung (PS5)
liebevoll und fantasievoll gestaltete Schauplätze mit großartigem Leveldesign   irgendwann ist es vorbei
ausgezeichnete Tempowechsel im Spielablauf    
unterhaltsame Versus-Minispiele    
beeindruckendes Kreativfeuerwerk an Ideen    
coole Perspektivwechsel (Vollbild, 2D, Top-Down)    
klasse designte Bosskämpfe über mehrere Phasen    
knackige Steuerung    
ordentlicher Umfang (12-15h)    
Friend's Pass (ein Exemplar für zwei Spieler)    
sehr fair platzierte Checkpunkte und Respawn-Mechanik    
gute (englische) Sprecher    
stimmungsvoller Soundtrack    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 40 Euro
Getestete Version PS4 Pro PS5
Sprachen Englisch (mit deutschen Untertiteln)
Schnitte Nein
Multiplayer & Sonstiges zwei Spieler obligatorisch - online oder lokal

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Origin, PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 
It Takes Two ab 29,99€ bei kaufen

Kommentare

Czentara schrieb am
Sind nun auch durch mit dem Spiel. Insgesamt herrscht Begeisterung. Abwechslung, Ideenreichtum, Zugänglichkeit (meine Freundin zockt nur ab und an und hat eine kurze Zündschnur, wenn es nicht direkt klappt) ... ein Loblied auf den Spieltrieb an sich.
Als Kritikpunkte bleibt nicht viel, aber die stechen in dem sonst so tollen Spiel umso mehr hervor. Das Uncanny Valley schlägt in den Szenen mit menschlichen Figuren ultrahart zu. In Kombination mit der Synchronstimme von Rose wirkte es teilweise richtig gruselig. ;)
Vielleicht hätte man hier weniger auf Realismus setzen sollen.
Das Ende der Geschichte wirkt mMn sehr aufgesetzt und kommt leider über ein klischeeüberladenes Happy End Finale nicht hinaus. Bei einer Handlung, die sich mehr an Erwachsene richtet, hätte man hier mehr erwarten können. Gerade, da man sich in den Szenen zuvor oft mehr Mühe mit Grautönen in schlecht laufender Kommunikation, Wünschen, Bedürfnissen und Erwartungshaltungen gegenüber Partnern gegeben hat. Aber zugegeben: ist Jammern auf hohem Niveau.
Kann mich dem Urteil anderer hier anschließen: spielt It takes two!
NeuerFreund schrieb am
Mag mich ja in die Nesseln setzen, bin aber eher zwiegespalten.
Spiel ist schön designt und ist durchaus abwechslungsreich. Das Spiel macht Laune und die Idee ist super.
Die Charaktere, sind für das Thema des Spiels jedoch zu billig gestaltet, da hilft es auch nicht, dass die beiden Hauptcharakter im Laufe des Spiels kaum eine Entwicklung durchmachen.
Das Problem ist, dass man sich scheinbar regelrecht darum gedrückt hat zwei Menschen mit verschiedenen Interessen darzustellen, sondern dem Mann zwanghaft jedes "weibliche" Klischee aufs Auge gedrückt hat, während man der Frau jedes "männliche" Klischee aufdrückt. Das Schema fällt einfach auf. Wieso nicht ein bisschen weniger Stereotypen?
Es ist einfach sehr billig diese Klischees einfach nur umzudrehen (Sie der Workaholic der keine Zeit hat, der aber für Reparaturen im Haus zuständig ist und Er der "Hausmann") , statt die Charaktere allgemein vielschichtiger zu gestalten. Dieser Aspekt des Spiels hat mich und meine Freundin schon sehr enttäuscht und leider glaube ich nicht, dass sich das jetzt die letzte Stunde des Spiels (in der wir uns wohl befinden) noch grundlegend ändern wird.
artmanphil schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?14.04.2021 23:55 Jaaa, aber man kann es nur Offline weiterspielen oder?
Gibts auch einen Online Modus mit automatischer Suche nach Mitspielern und Mitspielerinnen?
Naja egal warte ich halt einfach wieder bis die Covid-Grenze, der Menschen die man treffen darf erneut hoch wird. ;D
Soweit ich mich richtig erinnere, kann man einfach für jeden Punkt an dem man selbst war, einen Partner online suchen via matchmaking.
Hammer Game. Hat meine Freundin - mit etwas Geduld meinerseits - für Videogames affin gemacht. Jetzt haben wir uns Trine 2 vorgenommen. Spielt It Takes Two, Leute, es ist so wunderbar!
ChrisJumper schrieb am
Jaaa, aber man kann es nur Offline weiterspielen oder?
Gibts auch einen Online Modus mit automatischer Suche nach Mitspielern und Mitspielerinnen?
Naja egal warte ich halt einfach wieder bis die Covid-Grenze, der Menschen die man treffen darf erneut hoch wird. ;D
Cytasis schrieb am
Geniales Game! Absolut traumhaft, umbedingt zocken!
schrieb am