Test (Pro und Kontra) zu Tony Hawk's Downhill Jam (Rennspiel, Nintendo Wii, PlayStation 2)

 

Test: Tony Hawk's Downhill Jam (Rennspiel)

von Paul Kautz





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

sauschnelle Grafik   sehr simples Spielprinzip
witzige Sprüche   recht chaotischer Spielablauf
viel freispielbares Material   gelegentliches Ruckeln
gut funktionierende Steuerung   wenige Personalisierungsmöglichkeiten
Vier-Spieler-Splitscreenmodus   durchschnittlicher Soundtrack
sehr einsteigerfreundlich   kein Online- Modus
abwechslungsreiche Missionen    
kaum Ladezeiten    


 

Kommentare

el.tonno schrieb am
Ein Nachteil ist der durchschnittliche Soundtrack? Gerade den finde ich beim Spiel besonders gelungen, welches andere Wii Spiel bietet so viele Lieder, die es auch tatsächlich gibt? Die Spielmodi reichen doch auch völlig aus: Rennen, Tricks, Slalom, Special Aufgaben wie zum Beispiel so viele Fußgänger wie möglich "umhauen" usw... Naja wenn man die Langzeitmotivation kritisieren würde, hätte ich da eher Verständnis für, aber selbst die würde ich ICH als Pluspunkt aufzählen, da es doch auch recht lange dauert, bis man alle Ränge und somit alle Boards und Skater bekommen hat.
Edit: Hatte den Pluspunkt "abwechslungsreiche Missionen" übersehen, aber warum ist dann das Spielprinzip simpel? Und Ruckler hatte ich übrigens auch noch nie :D Vielleicht habe ich das Spiel ja noch nicht voll ausgekostet, wer weiss...
KLOP_GER schrieb am
Also mir gefällts ganz gut!
Das letzte Tony Hawk, welches ich gespielt habe und mir Spaß gemacht hat, war "Tony Hawk's Pro Skater", also der allererste Teil. ;)
schrieb am