Test (Pro und Kontra) zu Gran Turismo Sport (Rennspiel, PlayStation 4, Virtual Reality, PlayStation VR) - 4Players.de

 

Test: Gran Turismo Sport (Simulation)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

großartige, nachvollziehbare Fahrphysik   magere Streckenauswahl
ansprechender Fuhrpark...   ...dem es an Variation mangelt
überwiegend gelungenes Straf- und Flaggensystem   kein Wettersystem
Fairness- und Skill-Einstufung   keine dynamischen Tag- /Nachtwechsel
sehenswerte Kulisse mit fantastischer Beleuchtung   Tuning quasi nicht mehr vorhanden
detailliert modellierte Fahrzeuge und Cockpits   Schäden an Fahrzeugmodellen kaum sichtbar
überwiegend satte Motorenklänge und gelungene Soundeffekte   KI auch auf höchster Stufe etwas zu zahm und langsam
hervorragende Controller- und Lenkrad-Steuerung   lange Ladezeiten
optionale Fahrhifen   keine klassische Karriere mehr
gutes Force Feedback   starkes Gummiband im Arcade- Modus
aufmerksame, anpassbare KI-Fahrer   KI lässt sich häufig als Bande und Stopper missbrauchen
volles Schadensmodell (optional)   keine eigenen Meisterschaften möglich
skalierbarer Reifenverschleiß (optional)   enttäuschende Rallye- Ausflüge
skalierbarer Benzinverbrauch (optional)   halbherzige VR- Tour ohne Anpassungsmöglichkeiten
stark inszenierte Boxenstopps   vereinzelte Serverprobleme
umfangreiche Setup-Einstellungen   Menüs z.T. sehr verschachtelt
optionale Boost-Funktion für enge Rennen   sehr rudimentäre Bestenliste
massig Hintergrundinfos zu Fahrzeugen, Herstellern und Weltgeschichte   Etiketten- Video nur mit deutschen Untertiteln
zahlreiche Anpassungen bei benutzerdefinierten Rennen möglich   viele Strecken müssen für Offline- Rennen erst mühsam freigeschaltet werden
optionale Qualifikation möglich   nur sehr rudimentäre Splitscreen- Rennen
klasse designte Original-Rennstrecken   normale Schnappschüsse nur innerhalb von Wiederholungen möglich
überzeugendes Matchmaking   massiv eingeschränkter Funktionsumfang ohne Internetverbindung
Sitzposition lässt sich frei anpassen   KI lässt sich bei Online- Rennen nicht dazuschalten
motivierende Meilensteine    
immersive VR-Abstecher    
lehrreiche Fahrschul-Lektionen mit knackigen Herausforderungen    
überragende Foto-Werkzeuge (Scapes-Modus)    
Design-Editor    
anpassbare Fahrer-Ausrüstung    
Setups, Designs und Fotos lassen sich mit Community teilen    
private und öffentliche Lobbys mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten    
lokale Duelle am geteilten Bildschirm möglich    
Belohnungen für tägliches Training    
vorzeitiges Abbrechen wird bestraft (online)    
speicherbare (und teilbare) Wiederholungen    
angenehmer Soundtrack    
Vorlagen für Online-Lobbys lassen sich abspeichern    
optionale Host-Übertragung    
zahlreiche Profilstatistiken    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 70 Euro
Getestete Version Deutsche Verkaufsversion
Sprachen Deutsch, Englisch (teilweise mit dt. Untertiteln)
Schnitte Nein
Splitscreen Ja, nur offline
Multiplayer & Sonstiges 2-24 Spieler online; 2 Spieler am geteilten Bildschirm

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital, Einzelhandel
Online-Aktivierung Nein
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
Bezahlinhalte Nein