Test (Pro und Kontra) zu Neverwinter Nights: Enhanced Edition (Rollenspiel, PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One)

 

Test: Neverwinter Nights: Enhanced Edition (Rollenspiel)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

Rollenspiel plus alle Erweiterungen und Module   schrecklich veraltete Kulisse
vier Schwierigkeitsgrade   ganz schlimme deutsche Sprecher
deutsche Sprache und Texte   Bullaugen als Sichthilfe? Echt jetzt?
Multiplayerunterstützung   nervig träge Steuerung und Menübedienung
    Atmosphäre wird im Keim erstickt
    Filme wurden visuell nicht angepasst
    fisselige Schrift bei Zwischensequenzen
    Sichtweite? Drei Meter...
    viele Ladezeiten
    Bildratenprobleme
    Multiplayer für Xbox One erst 2020 per Patch


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 50 Euro
Getestete Version Deutsche digitale PS4-Pro-Version
Sprachen Deutsche Texte und Sprachausgabe.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Kooperativer Online-Multiplayer; mit systemübergreifendem Spiel zwischen Switch und Xbox One [ab Januar 2020 per Patch].

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (PSN, Nintendo eShop, Microsoft Games Store)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

manu! schrieb am
Spiele das momentan auf nem schwachbrüstigen Lappie durch, weil in Reha.Ich hätte ja echt viel zu bemängeln,unter anderem das Wegfindesystem, aber das Ding macht noch genau dass,was es damals gemacht hat.Das Loch in den Mauern,kann man abstellen,genauso wie das Zoomen beim Labern.Dem Ding auf Konsolen ne Miese Wertung zu geben weil halt Konsole und Steuereung und so ,aber aufm PC?Pfff es ist halt NVN...Ganz normal im Sale fürn paar Euronen.
Das Teil ist nach wie vor Klasse und motiviert.Vor allem auch die Add Ons.
Problematisch sind teilweise die Questhänger,wenn man bestimmte Dinge vorher schon erledigt hat und manche Quest Boys oder Barrieren dann einfach nicht mehr machbar sind,bzw. auftauchen-
forest_hunter schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
07.12.2019 18:36
forest_hunter hat geschrieben: ?
07.12.2019 07:25
Was haben die bei Metacritic geraucht mit ihren gekauften Fake Wertungen. Sogar die Userwertungen sind positiv.
Gar nichts. Das Spiel hat auf Metacritics keine Wertungen, einzig die PC-Version hat zwei Reviews gelistet, mit mittlerem Durchschnitt. Die Userreviews sind im Durchschnitt gelb oder rot.
Du hast vermutlich beim Original geschaut.
Ja ist mir auch aufgefallen da habe ich das Spiel verwechselt, mittlerweile, es hat auf Metacritic 3 Wertungen 2 davon geben 80%. Es hat einen Userscore von 4.2 bei 6 Bewertungen.
Die größte Frechheit ist ja der Preis, ich habe gerade die Dark Souls Trilogie gekauftl, alle 3 Spiele mit allen DLC für 59 EUR, und die wollen für ein 17 Jahre altes Spiel das schlampig irgendwie für moderne Systeme geportet wurde 50 EUR. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Metascore ist eh sinnlos, ich glaube da Werten amerikanische Firmen europäische Produktionen ab, Dark Messiah of Might and Magic aus Frankreich (Lyon) hat irgenwas mit 70% bekommen, während das doch klar ein Spiel über 85% ist.
Todesglubsch schrieb am
Uwe sue hat geschrieben: ?
08.12.2019 02:45
es gab doch auch 2 oder 3 addons - sind wenigstens diese im spiel enthalten?
Beide offiziellen Add-ons sind drin, also Schatten von Undernzit und Horden des Unterreichs.
Außerdem sind zehn (offizielle) Premiummodule drin, sowie ein Portraitpack.
Nicht drin ist das Premiummodul Infinite Dungeons, weil das nicht konsolenlauffähig.war.
Uwe sue schrieb am
also vor knapp 20 jahren hatten wir uns extra für nwn und dessen hunderte fanmade abenteuer, eine kleine lan mit 3 rechnern eingerichtet um diese teils grandios erzählten geschichten erleben zu können. wir hatten sicher 50 ausgesuchte abenteuer durchgezockt und davon war ein jedes gut bis sehr gut. es gab doch auch 2 oder 3 addons - sind wenigstens diese im spiel enthalten? habe schon etwas weitergedacht aber ich fürchte NWN2 wäre von der engine her auch nicht mehr zeitgemäß, gut es ließe sich mit texturfiltern vll einiges rausholen aber das absolut wichtigste an diesem game war damals der geniale editor. ein remaster von nwn2 mit besonderem augenmerk auf den editor, vll crossplay zwischen pc und konsolen um den editor vernünftig nutzen zu können. es gehört einfach mal wieder ein zeitgemäßer aD&D baukasten her - sehr einfacher editor wäre hier das schlüsselwort für quantiät mit qualität bei user generated content. so eine masse und klasse wie bei nwn1 habe ich seitdem nicht mehr erleben dürfen...
achja - dieses kleine netzwerk stand anschließend entweder mit 3 oder 4 rechnern fast 10 jahre lang bei meinem kumpel im wohnzimmer... denn dann kam der absurz mit daoc und schließlich WoW^^
Todesglubsch schrieb am
forest_hunter hat geschrieben: ?
07.12.2019 07:25
Was haben die bei Metacritic geraucht mit ihren gekauften Fake Wertungen. Sogar die Userwertungen sind positiv.
Gar nichts. Das Spiel hat auf Metacritics keine Wertungen, einzig die PC-Version hat zwei Reviews gelistet, mit mittlerem Durchschnitt. Die Userreviews sind im Durchschnitt gelb oder rot.
Du hast vermutlich beim Original geschaut.
schrieb am