Test (Pro und Kontra) zu EA Sports UFC 4 (Prügeln & Kämpfen, PlayStation 4, Xbox One)

 

Test: EA Sports UFC 4 (Prügeln & Kämpfen)

von Benjamin Schmädig





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

komplexes, physikbasiertes Kampfsystem im Stehen einschließlich Clinch...   ... Bewegungen aber oft relativ langsam und ungelenk
grundsätzlich vielseitiger und spannender Bodenkampf...   ... der sich über weite Strecken wie Rundentaktik anfühlt und seltsame Pausen enthält
wahlweise stark vereinfachter Bodenkampf...   ... der spielerisch sehr langweilig und zermürbend sein kann
Training mit selbst gewählten Schwerpunkten   Auslöser für rechte und linke Hand von Kameraposition abhängig, nicht vom Charakter, und deshalb am Boden oft verkehrt herum
Entwicklung von Fähigkeiten durch Verteilen von Erfahrungspunkten, aber auch aktives Anwenden   Kämpfer gehen oft seitenverkehrt in Ausgangsposition (Southpaw statt Orthodox und umgekehrt) zurück
Verletzungen verzögern Entwicklung beeinflusster Fähigkeiten   Ringrichter trennen Kämpfer sehr selten und nie oder viel zu selten, um Verletzungen zu behandeln
verschiedene Offline- und Online-Spielmodi mit zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten, darunter frei konfigurierbares Training zum Üben verschiedener Situationen   Training verlangt Aktionen, die mit vereinfachtem Bodenkampf kaum möglich sind
jeder (verlorene) Kampf und jedes Training können wiederholt werden   Karriere auf Normal viel zu einfach, auf nächster Stufe aber schon ausgesprochen anspruchsvoll
Onlinemodus mit Rangsystem und sauberem Netzcode...   ... wenn auch ohne freie Wahl der Gewichtsklasse
große Anzahl lizenzierter Kämpfer   nur drei lizenzierte Ringrichter
grundsätzlich gute Kommentatoren mit relativ vielen Informationen...   ... die manche Situationen falsch einschätzen und sich oft wiederholen
umfangreiche und wahlweise vereinfachte Charaktererstellung   schwache, wenig authentische Präsentation
praktisches Chat-System mit vorgegebenen Phrasen für Online-Kämpfe    
abwechslungsreicher, guter Soundtrack    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test knapp 70 Euro, knapp 63 für EA-Access-Abonnenten
Sprachen Deutsch, Englisch u.a.
Schnitte Nein
Splitscreen Ja, nur offline

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (PSN, Xbox Store), Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Ja
 

Kommentare

KKonrad schrieb am
sehr guter Test. Ich spiele jetzt schon eine weile auf der PS4 Pro durch EA Early Access und hab einmal die Karriere durchgespielt.
Selten so ein treffendes Fazit gelesen.
Falls ihr das Spiel digital kaufen wollt, könnt ihr das Spiel deutlich günstiger bekommen indem ihr EA Acess aktiviert (3,99 im Monat, danach könnt ihr kündigen) dann gibts -10% auf das Spiel. Wenn ihr über EA Acess UFC3 kostenlos runterladet, und über UFC3 dann UFC4 kauft, gibts nochmal -10%.
schrieb am