Test (Pro und Kontra) zu Cars (Rennspiel, PlayStation 2, GameCube, Xbox, Sony PSP, Xbox 360, Nintendo Wii)

 

Test: Cars (Rennspiel)

von Benjamin Schmädig





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

freies Erkunden von Radiator Springs   überdeutliche Gummiband- Gegner
Rennen und Minispiele auf Konsole   nur Rennen statt GTA- Feeling auf PSP
kinoreife Zwischensequenzen   nicht nachvollziehbare Werte der Autos (PSP)
beschwingter Soundtrack   nerviges Verhalten bei Zusammenstößen (PSP)
nette Sprüche während der Rennen   belanglose Minispiele
unkompliziertes Fahrverhalten   auf Konsole zu leicht
viele Abkürzungen   keine nennenswerte Story für PSP
schön gezeichnete Kulisse   Herumfahren in Stadt spielerisch sinnlos
entspannter Soundtrack   furchtbare Kamera bei Traktoren erschrecken


 

Kommentare

johndoe-freename-100015 schrieb am
LOL.. Also der Film war echt geil, hoffe mal das Spiel wird auch so! :D
Aber naja.. hat nicht gerade die beste Bewertung...
Gryfid1 schrieb am
riddick mag sein.. erzählt die vorgesichte...
wobei man beachten muss da von diesel selbst die finger im spiel hatte...
http://de.wikipedia.org/wiki/Riddick:_E ... utcher_Bay
andereseits matrix auch...
aber dave perry hat da mit einer aussage den vogel abgeschossen, wegen der tiefen wertungen usw...
meist wird irgend jeamand mit dem spiel beauftragt. und das wars...
ich könnte mir star wars vorstellen als spiel, z.b. die story fortgesetzt werden würde mit episode 7...
oder was zwischen 3 oder teil 4 passiert ist...
oder einfach mal aus ner anderen perspektive zu erleben... das potenzial wäre da, aber kaum genutzt siehe riddick
duserleipzig schrieb am
Gryfid1 hat geschrieben:spiele zu filmen für mich daher uninteressant, weil ich das gefühl mehr habe ein spiel "nochmals" zu spielen da ich bereits alles weiss.
die film lizenz teuer ist und dadurch in der entwicklung fehlt...
Zeitdruck in der entwicklung.. termin etc...
wobei erste punkt einfach am nächsten immer liegt.
Lass mich Raten Riddick ist auch mist ihr mit euren Vorurteilen!!
unknown_18 schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben:
Hotohori hat geschrieben:Hm, den jüngeren Spielern könnte die Minispiele nicht mehr Spass machen?
Na ja, um beim Text zu bleiben: Die Kamera beim Erschrecken der Traktoren würde immer noch nerven und das Herumrasen mit Guido ist weder lustig noch spannend. Nimm als Gegenbeispiel die Minigames in Daxter: Einfach zu steuern, fordernd aber nicht schwer und witzig.
Hm, ok, ich glaub das dann halt einfach mal. ;)
@Gryfid1: also ich find es ehr ganz witzig, wenn man ein Spiel spielt und sich dann erinnert wie es im Film war, vorallem weil man sich den eben nur ansehen konnte und man hier selbst spielt. Ab und zu ist das auch ganz nett, wenn ich auch sonst viele Spiele wegen der unbekannten Story spiele und diese dann meistens kein zweites mal mehr Spiele, da ich eben alles kenne.
Mal sehn was die Zukunft bringt, wenn Spiele- und Filmbranche da enger zusammen arbeitet, könnten mehr gute Filmumsetzungen kommen.
Gryfid1 schrieb am
spiele zu filmen für mich daher uninteressant, weil ich das gefühl mehr habe ein spiel "nochmals" zu spielen da ich bereits alles weiss.
die film lizenz teuer ist und dadurch in der entwicklung fehlt...
Zeitdruck in der entwicklung.. termin etc...
wobei erste punkt einfach am nächsten immer liegt.
schrieb am