Test (Pro und Kontra) zu The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel, PlayStation 4, Xbox One) - 4Players.de

 

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim (3D-Rollenspiel)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

interessante Story & episches Flair   simples & hektisches Kampfsystem
absolut freie Charakterentwicklung   erste Drachen zu leicht zu besiegen
enorme Spielzeit (150 Stunden plus x)   einige spröde & unlogische Gesprächssituationen
sehr gut verzahnte, ständig aktualisierte Quests   Gefährten- Trainer lassen sich ausnutzen
prächtige Landschaft mit vielen Geheimnissen   Hinweise auf Radarleiste nicht optional
Bestrafung für Verbrechen, aber...   ... inkonsequente Eigentumsverhältnisse
einen Gefährten mitnehmen & befehlen...   ... aber nur oberflächliche Dialoge möglich
Pferd reiten und kämpfen   Mods auf PS4 erlauben keine externen Assets
alle drei Add-Ons inklusive   technische Probleme (Pop- ups, Rollrasen)
glaubwürdige Reaktionen auf Völker   Soundkomprimierung (One)
Tag&Nacht- sowie Klimawechsel   Bugs (verschwindende Waffen oder NPCs, Abstürze bei Mod- Verwendung)
stimmungsvolle Dungeons mit Fallen & Rätseln    
zig nützliche (!) Lexika, Bücher, Notizen    
Kochen, Alchemie, Schmieden, Verzauberung    
unendlich viele Waffen und Zauber    
Schreie als übersinnliches Element    
eigenes Haus, Heirat & Geschäft möglich    
hervorragende Musikuntermalung    
sehr gute deutsche Lokalisierung    
fünf Schwierigkeitsgrade, jederzeit speicherbar    
alle Hilfanzeigen abschaltbar (HUD-Transparenz)    
unterstützt auf beiden Systemen Modifikationen    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 60 Euro
Getestete Version Retail-Promos
Sprachen Deutsch, Englisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Mod-Verwendung gestattet. Dafür ist ein Konto bei Bethesda notwendig.