Test (Pro und Kontra) zu The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel, PC, PlayStation 4, Xbox One) - 4Players.de

 

Test: The Witcher 3: Wild Hunt (3D-Rollenspiel)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

wunderbare Kulisse   keine Reaktion auf Diebstahl bei Anwesenden in Gebäuden
ausgezeichnetes offenes Questdesign   teilweise dumme menschliche KI im Kampf
kaum Holen & Bringen, kaum blöde Sammelei   Abschnitte mit Ciri sehr linear und einfach
dutzende Ereignistypen und viele Überraschungen   kaum verschachtelte Dialoge
eigene Taten zeigen direkte und indirekte Folgen   fades Menü: keine 3D- Objekte, schnöde Listen
unheimlich lebendige Spielwelt, fantastische Stadt   keine Vergrößerung der Schrift, zu kleine Texte (One, PS4)
viele Erkundungsreize, investigative Recherche   keine Item- Sortierfunktion nach Wert
klasse Geschichte inkl. Perspektivwechsel   einige Ruckler, Popups und Grafikbugs (One, PS4)
Ciri als Figur spielbar   etwas geringere Sichtweite, weniger Details (One)
kein Schwarzweiß, viele moralische Grautöne   sporadische Abstürze (PC)
natürliche, sehr gut geschriebene Dialoge    
filmreife Regie trifft auch die leisen Töne    
taktisches Echtzeit-Kampfsystem inkl. Magie    
Kampf vom Pferd aus und gegen Reiter    
martialische Kampf-Choreografie    
lebendige Mimik & Gestik, klasse Animationen    
sehr gutes Art- und Kreaturendesign    
einige spektakuläre Monster inkl. Arenaflair    
Charakterentwicklung in fünf Bereichen    
Tag/Nachtwechsel, lebendige Fauna    
alle Anzeigen & Hilfen einzeln abschaltbar    
Reiten, Klettern, Tauchen, Segeln, Boxen    
Wachen reagieren auf gezückte Klingen    
Waffen & Kleidung nutzen sich ab, Traglast relevant    
tolles Sammelkartenspiel "Gwint"    
nützliches Bestiarium und Glossar    
unfassbar viele Zutaten und Gegenstände    
Tränke, Bomben, Rüstung, Kleidung herstellen    
explizite Techtelmechtel, auch in Bordellen    
Geralts Bart wächst nach - isses zu glauben?    
vier Schwierigkeitsgrade    
hervorragende deutsche Sprecher und Texte    
Entscheidungen aus Witcher 2 simulieren    
klasse Soundtrack    
Sprache auf Englisch wechseln    
automatisches und manuelles Speichern    
drei mögliche Enden    
Spielzeit: 80 bis 100 Stunden plus X    
höhere Sichtweite, mehr Details (PC)    
freie Tastenbelegung , dynamischer Steuerungswechsel zwischen Gamepad & Maus (PC)    
läuft auch auf Mittelklasse-Rechnern mit hohen Einstellungen (PC)    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 50 Euro (PC) - 70 Euro (PS4, One)
Getestete Version PS4-Debugversion.
Sprachen Deutsch, Englisch, Polnische etc. (Texte, Sprache und Untertitel)
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Kein Multiplayer.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (GOG), Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein