Test (Pro und Kontra) zu Judgment (Action-Adventure, PlayStation 5, Xbox Series X)

 

Test: Judgment (Action-Adventure)

von Benjamin Schmädig





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

neue sympathische Charaktere in emotionaler und spannender Geschichte...   ... mit im hiesigen Kontext reaktionärem Geschlechterbild und einigen ermüdenden Yakuza- Klischees
nach wie vor einmalig intime, detailliert ausgearbeitete Kulisse...   ... die technisch nicht ganz sauber ist: u.a. verschwinden Gegenstände oder Figuren plötzlich
Geldverdienen findet fast ausschließlich über Aufträge statt   Umgebung wirkt durch relativ viele Ladeunterbrechungen, Sprechblasen statt gesprochener Texte, starre Kamerasteuerung u.m. altbacken
Takayuki schließt über erledigte Aufgaben Freundschaften, die ihm daraufhin ständig aktiv helfen   häufiger Verlust an Übersicht in Kämpfen, besonders bei Story- Missionen
Passanten kommentieren aktuelles Geschehen oder geben Hinweise   relativ träge Bewegungen sorgen gegen schnelle Feinde für unzureichende Präzision im Kampf
relativ viele Unterhaltungen mit mehreren Antwortmöglichkeiten, für die man nachdenken oder sich richtig erinnern muss   Beweise und Informationen dienen dafür nur dem Nachlesen, man muss sie nie eingehend studieren
erweitertes Aktionsspektrum wie Verfolgungen, Fliegen einer Drohne und Schlösser knacken   Detektivarbeit beschränkt sich auf profane Suchaufgaben usw.
unterhaltsame neue sowie viele bekannte Minispiele   Spielstände von PS4 werden nicht übernommen
unterschiedliche Tätigkeiten sind sinnvoll miteinander verknüpft    
umfangreiche Charakterentwicklung nicht nur über Erfahrungspunkte    
praktisch: sehr leichter Schwierigkeitsgrad für Story-Genießer    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test knapp 40 Euro
Sprachen Englisch, Japanisch - wahlweise mit deutschen, englisch u.a. Untertiteln
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

johndoe-freename-2392 schrieb am
CJHunter hat geschrieben: ?11.05.2021 11:19 Judgment fand ich von der Story teils überragend. Ansonsten joa, die üblichen "Zufallskämpfe" können gerne mal auf den Senkel gehen, aber das Missionsdesign ist ganz cool gemacht und wie gesagt, die große Stärke des Spiels ist eben die Story.
Man muss sich ja nicht 2 mal abkassieren lassen, sondern dann einfach die PS4-Version auf der PS5 spielen wenn man das Spiel schon hat:-)
es ist leider nicht ganz so einfach:
Die ps5 version hat eine höhere auflösung bei doppelter FPS zahl, neue beleuchtung und glaube hier und da etwas bessere texturen. Also schon ein paar nette verbesserungen. Somit ist es nicht das selbe wenn man die ps4 version auf der ps5 spielt. Aber andererseits ist es natürlich auch ne frechheit, dass hier nochmal 40? verlangt wird, wenn andere spiele solche updates für die ps5 kostenlos bereit gestellt haben.
wenn man es noch garnicht hatte ist es natürlich ne einfache entscheidung ;-)
CJHunter schrieb am
Flux Capacitor hat geschrieben: ?11.05.2021 11:01
Spiritflare82 hat geschrieben: ?11.05.2021 10:33
nawarI hat geschrieben: ?11.05.2021 09:07 Im Test ist von wegfallenden Mikrotransaktionen die Rede und wovon genau redet ihr da? Ich habs neulich auf der PS4 durchgespielt und kann mich an keine MTAs erinnern.
Ein paar mehr Worte zur Technik wären auch nett gewesen. Schließlich werden Besitzer der PS4-Fassung hier nochmal zur Kasse gebeten. Was für Vorteile bietet denn die PS5-Fassung? Denn man kann ja auch die Abwärtskompatibilität der PS5 nutzen und die PS4-Fassung weiter zocken..
60fps is der Vorteil. Und schnellere Ladezeiten.
Und "leicht" bessere Grafik auf PS5 und Xbox Series X. Ich finde es ja geil dass man nun 2x abkassiert obwohl andere zeigen dass es auch besser geht. Also auf der Playsie. Xbox bekommt das Spiel ja nun zum ersten mal und ich überlege mir gerade ob dies bei dem Shice Wetter in den kommenden Tagen nicht eine gute Investition wäre.....Judgment oder Resi8, hmmmmmm :evil:
Judgment fand ich von der Story teils überragend. Ansonsten joa, die üblichen "Zufallskämpfe" können gerne mal auf den Senkel gehen, aber das Missionsdesign ist ganz cool gemacht und wie gesagt, die große Stärke des Spiels ist eben die Story.
Man muss sich ja nicht 2 mal abkassieren lassen, sondern dann einfach die PS4-Version auf der PS5 spielen wenn man das Spiel schon hat:-)
CJHunter schrieb am
nawarI hat geschrieben: ?11.05.2021 09:07 Im Test ist von wegfallenden Mikrotransaktionen die Rede und wovon genau redet ihr da? Ich habs neulich auf der PS4 durchgespielt und kann mich an keine MTAs erinnern.
Ein paar mehr Worte zur Technik wären auch nett gewesen. Schließlich werden Besitzer der PS4-Fassung hier nochmal zur Kasse gebeten. Was für Vorteile bietet denn die PS5-Fassung? Denn man kann ja auch die Abwärtskompatibilität der PS5 nutzen und die PS4-Fassung weiter zocken..
Guter Punkt. Würde mich auch interessieren. Hab Judgment auch auf der PS4 gezockt, würde aber Lost Judgment lieber auf der PS5 spielen. Ggf. würde ich dann den Vorgänger auch nochmal für die PS5 holen damit ich beide auf einer Plattform habe...Vorrausgesetzt da hat sich grafisch auch was getan...
Flux Capacitor schrieb am
Spiritflare82 hat geschrieben: ?11.05.2021 10:33
nawarI hat geschrieben: ?11.05.2021 09:07 Im Test ist von wegfallenden Mikrotransaktionen die Rede und wovon genau redet ihr da? Ich habs neulich auf der PS4 durchgespielt und kann mich an keine MTAs erinnern.
Ein paar mehr Worte zur Technik wären auch nett gewesen. Schließlich werden Besitzer der PS4-Fassung hier nochmal zur Kasse gebeten. Was für Vorteile bietet denn die PS5-Fassung? Denn man kann ja auch die Abwärtskompatibilität der PS5 nutzen und die PS4-Fassung weiter zocken..
60fps is der Vorteil. Und schnellere Ladezeiten.
Und "leicht" bessere Grafik auf PS5 und Xbox Series X. Ich finde es ja geil dass man nun 2x abkassiert obwohl andere zeigen dass es auch besser geht. Also auf der Playsie. Xbox bekommt das Spiel ja nun zum ersten mal und ich überlege mir gerade ob dies bei dem Shice Wetter in den kommenden Tagen nicht eine gute Investition wäre.....Judgment oder Resi8, hmmmmmm :evil:
Spiritflare82 schrieb am
nawarI hat geschrieben: ?11.05.2021 09:07 Im Test ist von wegfallenden Mikrotransaktionen die Rede und wovon genau redet ihr da? Ich habs neulich auf der PS4 durchgespielt und kann mich an keine MTAs erinnern.
Ein paar mehr Worte zur Technik wären auch nett gewesen. Schließlich werden Besitzer der PS4-Fassung hier nochmal zur Kasse gebeten. Was für Vorteile bietet denn die PS5-Fassung? Denn man kann ja auch die Abwärtskompatibilität der PS5 nutzen und die PS4-Fassung weiter zocken..
60fps is der Vorteil. Und schnellere Ladezeiten.
schrieb am