Test (Pro und Kontra) zu Half-Life 2 (Shooter, PC)

 

Test: Half-Life 2 (Shooter)

von Paul Kautz



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

Hammer-Atmosphäre   Anmeldung per Steam extrem lästig
fantastische Grafik   wenig Story- Substanz
großartige Animationen   mäßige KI
perfekter Soundeinsatz   häufige und lange Ladezeiten
sehr umfangreich   langweilige deutsche Sprachausgabe
extrem abwechslungsreich   gelegentlich schwache Texturen
tolle Scriptsequenzen   kaum Hintergrundinfos
coole Dialoge   kein Handbuch
einfache Fahrzeugsteuerung   schweigsamer Held
gute Puzzles   ruckelige Feuer- Animation
abgefahrene Waffen    
interaktive Umgebungen    


 

Kommentare

TheoFleury schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
16.05.2019 06:07
Hier eine Nachricht aus der Zukunft :D
Im Jahre 2019 immer noch unerreicht - der beste FPS.
Wo sind sie nur hin die Ego Shooter mit abwechslungsreichem Gameplay, coolen Ideen im generellen Spieldesign & Physik Spielchen die die Rechenpower ausreizen.
Oder mal wieder ein philosophischer, kreativer FPS wie Bioshock?
Wie wäre es mit einer sackguten KI wie damals vor langer Zeit in FEAR?
Ja ich vermisse die besonderen FPS! ;) # RIP # Stalker, Bioshock, Half Life, Fear ...
mafuba schrieb am
Hier eine Nachricht aus der Zukunft :D
Im Jahre 2019 immer noch unerreicht - der beste FPS.
Venator1.6 schrieb am
Half Life 2 ist zwar ein sehr guter Shooter und atmosphärisch sehr dicht (in der Original-Vertonung), aber es ist nicht der ultimative Shooter. Ich hätte 90% gegeben.
Triadfish schrieb am
Der beste Single Player First Person Shooter aller Zeiten meiner Meinung nach. Die Dystopie-artige Atmosphäre und das ewige Gefühl gejagt zu werden macht den Titel einzigartig. Es wird nie langweilig oder eintönig, weil es immer exakt im richtigen Moment einen Umbruch im Spielgeschehen gibt.
Bevor mir ein Levelabschnitt zu nervig wird, komme ich in den nächsten. Bevor mir die Ballerei zu langweilig wird, kommt ein kleines Physikrätsel. Bevor ich auch nur daran denken könnte frustriert zu sein, weil ich nicht weiter komme, fällt mir die Lösung ein. Es ist so, als wüsste das Spiel, was ich denke.... tut es natürlich nicht, die Entwickler müssen einfach ewig viel Zeit in Balance und Qualitätskontrolle gesteckt haben.
Ist der Abschnitt zu lang? Sollte nicht lieder noch ein Rätsel eingebaut werden? Welchen Sinn hat dieser Levelabschnitt? Ist er zu banal und sollten wir ihn überhaupt mit rein nehmen?
Dieses Spiel ist bis ins letzte Bit perfekt durch designed und sowas habe ich nirgendwo anders erlebt. Jedes andere, noch so gute Spiel hat auch seine Frustmomente... Szenen, die nerven... Levelabschnitte die das Spiel nur strecken sollen und schelcht gebalanced sind. Half-Life 2 nicht...
Valve hat das Spiel vor einiger Zeit technisch auf das Niveau von Episode 2 hoch gepatcht, was eine wesentlich bessere Grafikqualität mit sich bringt. Dadurch wurde der 6 Jahre alte Titel mal eben auf das Niveau von etwa 2007 angehoben, zumal die Source Engine ja mittlerweile HBAO unterstützt. Ein echter Geheimtipp für jeden, der dieses Meisterwerk noch nicht erleben durfte.
superboss schrieb am
muss ich auch noch mal weiter spielen...Ich habs auf der XBOX gespielt( die inzwischen ziemlich Schrott ist) und kam an der Stelle nicht weiter ,wo in so ner Festung (gefühlte) tausend Hubschrauber angreifen. Ist übrigens auch eine der wenigen Schwächen des Titels.....Zuoft kommen diese im Spiel vor. Und die Story interessiert mich auch nicht wirklich.
Im Moment spiel ich Episode Two (Orange Box 360) und bin wieder total im HL Fieber.
Kaum ein Spiel hat diese Abwechslung, gefühlte Freiheit, Atmo, Inszenierung, Ki usw
schrieb am