Test (Pro und Kontra) zu Act of Aggression (Strategie, PC) - 4Players.de

 

Test: Act of Aggression (Echtzeit-Strategie)

von Marcel Kleffmann



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

guter taktischer Tiefgang und stimmiges Schere-Stein-Papier-Prinzip   sehr schlecht präsentierte und inszenierte Story
viele Upgrades und Einheiten   nur zwei Kampagnen
solider Basisbau   kein Tutorial und kaum Einstiegshilfen
ausgefeiltes Ressourcensystem   unstrukturiertes Interface (vor allem bei den Forschungen)
Fraktionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten   überladene und unpraktische Tooltipps
gut gelungene Einheiten-Balance   Einheiten gewinnen nicht an Erfahrung, keine Patrouillen- Funktion, Tastenkürzel zum Bauen lassen sich nicht verändern
toll getroffenes Spieltempo   Einheitenkommentare wiederholen sich sehr schnell
fordernde KI-Gegner   fehlende Übersicht durch fehlende Zoom- Stufen
gleiche Marschgeschwindigkeit und Formationsbildung   Kulissen wirken leblos
Drohnen-Sichtmodus verschafft Klarheit    
effektvolle Schlachten    
Superwaffen sind nicht übermächtig    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 44,99 Euro
Getestete Version v770000543
Sprachen Englisch, Deutsch (nur Text)
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges EugNet-Account ist notwendig für den Mehrspieler-Modus; Multiplayer-Gefechte bis acht Spieler; Rang-Kämpfe 1-vs-1 und 2-vs-2

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Steam), Entwicklerseite, Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein