Test (Pro und Kontra) zu WWE 2K17 (Sport, PC) - 4Players.de

 

Test: WWE 2K17 (Sport)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

über 130 Superstars, Divas und Legenden zur Auswahl   Kontersystem basiert immer noch auf Reaktion und nicht auf Auslesen der Bewegung
eingängiges Kontrollschema mit leicht überarbeitetem Kontersystem   Promos sehr atmosphärearm und unspektakulär inszeniert
eigene Promos werten die Karriere und WWE Universum auf   Editor nicht immer intuitiv zu bedienen
Backstage-Areale   Karriere nur eine personalisierte WWE- Universe- Variante
umfangreiche Editoren   Clipping- Probleme
ansprechende Auswahl an Matchtypen   Kommentare von Michael Cole & Jerry Lawler (sowie gelegentlich JBL) nerven zu schnell und sind nicht immer passend
Austausch von Community-Kreationen   einige Aussetzer beim Figurendesign (z.B. Stephanie McMahon)
blitzsaubere Präsentation im TV-Stil mit zumeist authentischen Einmärschen   nicht wie bei den Vorgängern alle DLCs inklusive
größtenteils hoher Wiedererkennungswert der Athleten   Hall- of- Fame- Showcase nur als DLC
in zahlreichen Bereichen individuell einstellbarer Schwierigkeitsgrad    
verbesserte Ladezeiten    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 50 Euro
Getestete Version Steam-Version
Sprachen Sprache: Englisch, Texte: Deutsch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Steam)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Ja