Test (Pro und Kontra) zu A New Beginning (Adventure, PC)

 

Test: A New Beginning (Adventure)

von Bodo Naser





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

glaubwürdiges Szenario   Story letztlich vorhersehbar
besondere Charaktere   einige zu offensichtliche Lösungen
frische Klimawandel-Thematik   es fehlen anspruchsvollere Rätsel
spannender Beginn   Dialoge sind vorgegeben
ansehnliche Comickulisse    
logische Rätsel    
kein erhobener Zeigefinger    
Sonstiges
 
Sonstiges
durchdachte Bedienung...   ...., die gewöhnungsbedürftig ist
Rätsel lassen sich auf Wunsch umgehen   Spiel ruckelt beim Raumwechsel
stilechte Zwischensequenzen   Probleme mit Kopierschutz
gute Sprachausgabe   nur eine Auflösung


 
A New Beginning ab 7,95€ bei kaufen

Kommentare

Flojoe schrieb am
Das ist mal nen Brüller... :lol:
Captain Mumpitz schrieb am
4P|Bodo hat geschrieben:
bum0r hat geschrieben:
4P|Bodo hat geschrieben: Das wird im Spiel aber mehrfach erklärt. Das ist ja genau die tolle Erfindung, die der norwegische Wissenschaftler gemacht hat. Quasi das ganze Adventure dreht sich drum...;-)
Dass die Alge als zukünftiger Energielieferant fungiert ist logisch, nicht zuletzt weil das ganze als Svensson-Technologie gehandelt wird. Jedoch muss die Information bezüglich der Lichteinwirkung komplett an mir vorbeigegangen sein.

Dass Algen Photosynthese machen, sollte eigentlich jeder wissen, der eine Schule besucht hat.
Das kam bei uns vielleicht in der zweiten Klasse oder so im Biologieunterricht, da kann es schon mal vorkommen, dass die Information mit dem Licht wieder aus dem Gedächtnis gelöscht wird :wink:
4P|Bodo schrieb am
bum0r hat geschrieben:
4P|Bodo hat geschrieben:
bum0r hat geschrieben:Wie meinen? Gehört das etwa zur Allgemeinbildung, dass Algen Energie produzieren wenn man sie mit Licht speist? Wenn ja, dann war mir dies gänzlich unbekannt. Und im Spiel habe ich dieses Detail ebenfalls nicht erfahren, sondern bin bloss mit herumprobieren auf diese Lösung gestossen.
Mit Abstürzen hingegen hatte ich nie zu kämpfen - das Spiel lief bei mir weitgehend fehlerfrei
Das wird im Spiel aber mehrfach erklärt. Das ist ja genau die tolle Erfindung, die der norwegische Wissenschaftler gemacht hat. Quasi das ganze Adventure dreht sich drum...;-)
Dass die Alge als zukünftiger Energielieferant fungiert ist logisch, nicht zuletzt weil das ganze als Svensson-Technologie gehandelt wird. Jedoch muss die Information bezüglich der Lichteinwirkung komplett an mir vorbeigegangen sein.

Dass Algen Photosynthese machen, sollte eigentlich jeder wissen, der eine Schule besucht hat.
Captain Mumpitz schrieb am
4P|Bodo hat geschrieben:
bum0r hat geschrieben:Wie meinen? Gehört das etwa zur Allgemeinbildung, dass Algen Energie produzieren wenn man sie mit Licht speist? Wenn ja, dann war mir dies gänzlich unbekannt. Und im Spiel habe ich dieses Detail ebenfalls nicht erfahren, sondern bin bloss mit herumprobieren auf diese Lösung gestossen.
Mit Abstürzen hingegen hatte ich nie zu kämpfen - das Spiel lief bei mir weitgehend fehlerfrei
Das wird im Spiel aber mehrfach erklärt. Das ist ja genau die tolle Erfindung, die der norwegische Wissenschaftler gemacht hat. Quasi das ganze Adventure dreht sich drum...;-)
Dass die Alge als zukünftiger Energielieferant fungiert ist logisch, nicht zuletzt weil das ganze als Svensson-Technologie gehandelt wird. Jedoch muss die Information bezüglich der Lichteinwirkung komplett an mir vorbeigegangen sein.
4P|Bodo schrieb am
bum0r hat geschrieben:Wie meinen? Gehört das etwa zur Allgemeinbildung, dass Algen Energie produzieren wenn man sie mit Licht speist? Wenn ja, dann war mir dies gänzlich unbekannt. Und im Spiel habe ich dieses Detail ebenfalls nicht erfahren, sondern bin bloss mit herumprobieren auf diese Lösung gestossen.
Mit Abstürzen hingegen hatte ich nie zu kämpfen - das Spiel lief bei mir weitgehend fehlerfrei
Das wird im Spiel aber mehrfach erklärt. Das ist ja genau die tolle Erfindung, die der norwegische Wissenschaftler gemacht hat. Quasi das ganze Adventure dreht sich drum...;-)
Gruß,
4P|Bodo
schrieb am