Test (Pro und Kontra) zu NBA Ballers (Sport, PlayStation 2)

 

Test: NBA Ballers (Sport)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

Online-Modus   nur 1- on- 1
guter Soundtrack   nervige Ladezeiten
sehr lange Spielzeit   kein Move- Tutorial
cooler 1vs1vs1-Modus   Editor nur Durchschnitt
klasse Figurendesign   komplett in Englisch gehalten
feurige Spezialeffekte   Kollisionsabfrage mit Aussetzern
gutes Kontersystem    
fotorealistische Gesichter    
Zuschauer als Passgeber    
alle Regeln modifizierbar    
unglaublich viele Moves    
jeder KI-Gegner spielt anders    
viel freischaltbares NBA-Material    
Karrieremodus mit Charakteraufbau    


 

Kommentare

Höpi schrieb am
Hoppla...Atmosphäre schreibt man natürlich ohne \"h\" also nicht Athmosphäre ^^
Und noch etwas:
DICKES Lob an 4P, dass \" - Zeichen nun ENDLICH auch als solche dargestellt werden!
*freu* lol
Das sieht doch um einiges schöner aus ^^
Höpi schrieb am
Vielen Dank für die Antwort, Jörg!
Ich stimme Dir zu, dass es speziell bei diesem Spiel zur Athmosphäre beiträgt, den eglisch-amerikanischen \"Gangsta-Slang\" :-) beim Spielen zu hören, wobei ich auch der Meinung bin, dass man für ein in Deutschland verkauftes Vollpreis-Spiel eine deutsche Lokalisierung erwarten kann.
Wie auch immer, ich werde Deine Empfehlung wahrnehmen, und das Spiel einmal genauer unter die Lupe nehmen!
thx nochmal für die Antwort!
Höpi
4P|T@xtchef schrieb am
Hi Höpi,
in NBA Ballers kannst du nicht unbegrenzt Trick-Moves hintereinander ausführen. Eine Energieleiste nimmt ab, wenn du Finten aufs Parkett legst. Ist sie leer kannst du nur normale Bewegungen machen und musst warten, bis sie sich wieder auflädt.
Die englische Sprachausgabe ist auch ein wirklich schwacher Kontrapunkt, der nicht so sehr in die Wertung einfloss. Allerdings listen wir das immer wieder auf, denn wir wünschen uns einfach immer gut lokalisierte Fassungen. Aber gerade im Basketball- & Hip-Hop-Bereich stört uns der O-Ton nicht - passt ja auch viel besser.
Ich kann dieses Spiel wirklich jedem empfehlen, der fette Dunks und coole Rhymes mag.
Bis denne
Höpi schrieb am
Habe noch etwas vergessen:
Der Contra-Aspekt, dass es nur englisch ist, stört mich auch nicht gerade besonders.
Außerdem wollte ich noch sagen, dass sich meine NBA-Street-Kritik auf den ERSTEN Teil des Spiels bezieht, da ich den zweiten nicht gespielt habe.
btw: wie ist eigentlich NBA street 2? Sind es größere Unterschiede zum Vorgänger bzw. gibt es Verbesserungen?
Höpi schrieb am
Erstmal: Wie immer, ein sehr schön zu lesender Test!
Er spricht mich auch irgendwie an, da ich NBA Street sehr gemocht habe, jedoch gab es einen Punkt bei NBA Street, der mich gestört hat: Man konnte etliche Male hintereinander Trick-Moves anwenden (u.A. mit den Schultertasten) und sich immer so bis zum Korb vor \"rollen\". Schüsse aus Distanz waren einfach Glück, oder auch nicht, und die aus der Nähe waren einfach immer drin...das machte das Gameplay af Dauer ziemlich langweilig. Man benötigte kaum Skill, um zu gewinnen.
Wie siehts im Endeffekt genau bei diesem Spiel aus?
Das würde mich echt interessieren, wobei ich sagen muss, dass mir die Contra-Punkte alle (bis auf \"nur 1-on-1) alle doch ziemlich ein Dorn im Auge sind...
schrieb am