Test (Pro und Kontra) zu Ratchet & Clank: Rift Apart (Action-Adventure, PlayStation 5)

 

Test: Ratchet & Clank: Rift Apart (Action-Adventure)

von Jörg Luibl





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

explosiver, klasse erzählter Action-Plattformer   überflüssiges Rüstungsmanagement
wechselnde spielbare Charaktere   Trigger- Problem in ein, zwei Quests
gute Tempowechsel sorgen für Ruhe im Effektgewitter   Trial & Error bei einigen Rennstrecken
charmanter Humor, Dr. Nefarious in Höchstform   kleinere Glitches in speziellen Kamerapositionen
Rivet und Kit, zwei wunderbare neue Charaktere   ein Absturz
tolle futuristische Kulissen auf mehreren Planeten    
überzeugende Integration der Dimensionsrisse    
überraschend lebendige Spielwelt mit vielen Details    
unheimlich liebenswerte Charaktere    
natürliche Dialoge in unterhaltsamer Story    
vielfältige Akrobatik mit Jump'n Run-Passagen    
tolles Arcade-Kampfsystem    
kreatives Waffenarsenal mit coolen Effekten    
Waffen im Level steigern und spezialisieren    
spektakuläre Bosse in großen Arealen    
abwechslungsreiche Rätsel und Herausforderungen    
Fliegen, Rasen, Gleiten, Springen    
gute Herausforderungen auch für Veteranen    
komplette Einbindung des DualSense-Controllers    
sammelbare Geheimnisse und Artefakte    
komplette deutsche Lokalisierung    
mehrere Schwierigkeitsgrade plus Zeitlupen-Hilfe    
vorbildliche Steuerungs-Optionen & Barrierefreiheit    
drei Performance-Modi wählbar    
nahezu keine Ladezeiten    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 80 Euro
Getestete Version Version 1.000.007 vor Release
Sprachen Englische oder deutsche Sprache und Texte.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Kein Multiplayer.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

Leon-x schrieb am
Mich persönlich war das Spielerlebnis jetzt auch kein Platinaward. Ist halt nur mein Empfinden wie es halt einige Leute hier auch nannten.
Wollte auch schon nach dem man die Kontrolle gat auf den Paradeplanten da Recht auf ersten Felsen hüpfen und ging nicht. Wie es auch später Haufen künstlicher Barrieren gibt wo man teilweise Levelabschnutt gar nicht mehr zurück kann wenn man was verpasst hat.
Di d dann die barrierefreien Welten ohne Levelverengung über die Cerby in der Präsi geredet hat? Hat mN BotW und AC mehr Freiheit. Hauptsache die Assets lassen sich Sekunde wechseln.^^
Manches fand ich auch nur solide und du sehr gut. Nichts außergewöhnliches was es in früheren Teilen nicht hab. Rätsel hätten auch etwas mehr Anspruch verdient. Sonst war man auf 100% in 3 Tagen durch.
Ich denke schon dass Insomniac mit mehr Entwicklungszeit es auch besser kann. War jetzt halt zeitliche Limits da.
derMani schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?20.07.2021 11:42 Finde ich nicht, es impliziert viel mehr, die Wertung wäre falsch. Ist sie aber nicht.
Aus meiner Sicht ist es ne 86, dementsprechend seh ich es anders ;)
Zu den Passagen hast du leider gar kein Beispiel gebracht, aber deine trotzige Reaktion genügt, danke.
Ach das war doch nun nicht wirklich patzig, du liest es nur so so (weil Internet).
Was du möchtest, sind 20h Spiele für 40?. Und das wird es nicht geben. Der Aufwand ist nämlich kaum weniger, weil bei Spielen wie AC die vielen vielen Stunden mit einfachsten Mitteln zu Stande kommen.
Woher weißt du, was ich möchte, das kannst du doch gar nicht wissen ;) ?
Ein Preisschild von 59,99 ? wäre völlig angemessen gewesen. Sony dreht mit den Preisen aktuell einfach durch. Wenn ich mir ansehe, was It Takes two kostet, wirken die 79,99 ? wirklich teuer (bei ungefähr gleicher Spielzeit)
Also ja, man kann sagen 80? sind zu teuer, aber dann sind sie auch für AC zu teuer. Wenn es für AC ok ist, dann auch für RC. Weil mir das Mehr an Inhalt nichts bringen würde, das Spiel sogar eher schlechter machen würde.
Ja, 80 ? sind generell zu teuer!
So zumindest meine Sichtweise dazu. Und ja, es ist ein tolles Spiel. :)
Lass uns doch darauf einigen und uns die Hand geben und sagen, dass das Spiel so oder lohnenswert ist ;)
Ryan2k6 schrieb am
derMani hat geschrieben: ?20.07.2021 11:18 Das impliziert das doch.
Finde ich nicht, es impliziert viel mehr, die Wertung wäre falsch. Ist sie aber nicht.
derMani hat geschrieben: ?20.07.2021 11:18 Habe ein paar Beispiele gebracht, mehr muss ich in einem Kommentar nicht nennen.
Zu den Passagen hast du leider gar kein Beispiel gebracht, aber deine trotzige Reaktion genügt, danke.
derMani hat geschrieben: ?20.07.2021 11:18 Wäre das Game mit meiner PS5 nicht gebundlet gewesen, fände ich es für 80 ? halt definitiv zu teuer. Das ist aber eine andere Diskussion.
... aber mit der gleichzeitigen Preiserhöhung auf 80 ? finde ich dann eine kurze Spielzeit schon als störend.
Naja, man kann grundsätzlich über die 80? diskutieren. Aber wenn AC und RC beide 80? kosten, mir AC aber viel zu viel Ballast ist und RC mich 20h gut unterhalten hat, finde ich es nicht zu teuer. Ich kann ja nicht sagen 80? sind nur dann ok, wenn es so viel Inhalt bietet, dass es für mich persönlich viel zu viel ist.
Was du möchtest, sind 20h Spiele für 40?. Und das wird es nicht geben. Der Aufwand ist nämlich kaum weniger, weil bei Spielen wie AC die vielen vielen Stunden mit einfachsten Mitteln zu Stande kommen.
Also ja, man kann sagen 80? sind zu teuer, aber dann sind sie auch für AC zu teuer. Wenn es für AC ok ist, dann auch für RC. Weil mir das Mehr an Inhalt nichts bringen würde, das Spiel sogar eher schlechter machen würde.
So zumindest meine Sichtweise dazu. Und ja, es ist ein tolles Spiel. :)
derMani schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?19.07.2021 19:14 Verstehe nicht ganz, warum du nicht einfach sagst für dich ist es ne 86, sondern die 91% auch noch als "zu gut" darstellen musst.
Der Tester fand eben, es ist ne 91. Das ist weder zu gut, noch zu schlecht, es ist sein Urteil. Mehr nicht.
Das impliziert das doch. Wenn ich eine 86 vergebe, sind die 91% automatisch für mich "zu gut".
4p sagt, es ist ne 91, ich sage halt, dass es ist damit zu hoch bewertet und nicht mit anderen 90er-Titeln vergleichbar ist. Vielleicht las sich der Kommentar auch negativer für dich, als er gedacht war. Das spiel ist gut! Auch eine 86 wäre eine super Bewertung.
Im Übrigen bist du sehr vage mit deinen Kritikpunkten "Es gibt einige Dinge..." Aha.
Habe ein paar Beispiele gebracht, mehr muss ich in einem Kommentar nicht nennen. Wenn ich mal ein umfassendes Review schreib, lass ich es dich wissen :*
Mich haben die linearen Abschnitte nicht gestört und auch nicht der sehr offene Planet mit dem Archiv. Vor allem aber, finde ich es seltsam, wie oft man liest es wäre zu kurz. Ich hab knapp 20h gebraucht für 100% und finde das reicht vollkommen. Man hat ne Menge verschiedener Planete, was will man da jetzt noch mal 10h lang machen? Zumal du selber ja sagst, dass manche Passagen langweiliger sind. Das wird bei 10 oder 20h mehr sicher nicht besser. ;)
Wäre das Game mit meiner PS5 nicht gebundlet gewesen, fände ich es für 80 ? halt definitiv zu teuer. Das ist aber eine andere Diskussion.
Ich fände es gut, wenn es mal wieder mehr 20h Spiele geben würde, anstatt dass man alles immer auf 40,50,60 Stunden aufbläst. :)
Da hast du prinzipiell meine volle Zustimmung! Valhalla schau ich mir aufgrund dessen gar nicht erst an, aber mit der gleichzeitigen Preiserhöhung auf 80 ? finde ich dann eine kurze Spielzeit schon als störend.
Aber nochmal: R&C ist Insgesamt ein gutes Spiel, mit dem man viel Spaß haben kann! Für mich ist es nur kein "Top-Hit"
Ryan2k6 schrieb am
Xris hat geschrieben: ?19.07.2021 21:32 100% was? Trophys? In Game Fortschritt wovon ein Gutteil stupides sammeln ausmacht?
Der Spielstand sagte mir 100%. Also ja, bei dem ingame Sammelkram, der ja nicht so ausufernd ist glücklicherweise.
Und eben weil das Spiel selbst nicht schon 30 oder mehr Stunden hat, habe ich das gerne noch mitgemacht. :)
schrieb am