Test (Pro und Kontra) zu 80's Overdrive (Rennspiel, Nintendo Switch)

 

Test: 80's Overdrive (Rennspiel)

von Matthias Schmid





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

sensationell schicker Pseudo-Retro-Look   Lenkung reagiert zu träge und zu ungenau
passender, treibender Synthie-Soundtrack   es dürften ruhig noch mehr Szenarien sein
kleine Duelle mit der Polizei   teils unberechenbare KI- Fahrer
die Boliden sind echten Kultautos nachempfunden   Geschwindigkeitsgefühl ist nicht optimal
durchdachtes Finanzsystem mit Antritts- und Preisgeldern sowie Sprit- und Reparaturkosten    
eine Art Arcade-Modus und ein simpler Editor sind auch an Bord    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 9,99 Euro
Getestete Version deutsche digitale Switch-Version
Sprachen englische Texte
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges kein Mehrspieler-Modus

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Nintendo eShop)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

UAZ-469 schrieb am
Yep, Horizon Chase Turbo bleibt nach wie vor Genrekönig. Bleibt nur die Hoffnung auf Hotshot Racing - neben Formula Retro Racing.
Eisenherz schrieb am
e1ma hat geschrieben: ?
13.05.2020 11:05
Gibt es leider nicht für Switch, oder?
Nope. Bei einem so kleinen Indie mit einem Verkaufpreis von 1,59? braucht man wohl auch nicht mit irgendeiner Portierung zu rechnen. Eben eines dieser typischen kleinen Steam-Spiele, die es da zu Hunderten gibt. Nur das hier ragt eben mit seinem Art Design und der Mucke heraus, weswegen es beim letzten Sale gut verkauft wurde und etwas Bekanntheit erlangen konnte.
e1ma schrieb am
knusperzwieback hat geschrieben: ?
13.05.2020 07:42
Eisenherz hat geschrieben: ?
12.05.2020 16:34
Ich empfehle Retrowave. Spielerisch zwar noch limitierter, aber die Atmosphäre und der Soundtrack sind einfach nur der Hammer. Und das Ding kostet schlanke 1,59?. Dafür, dass ich schon über eine Stunde da reinversenkt habe, ist die Preisleistung mehr als ausreichend. :)
Jo, das unterschreibe ich. Bei Retrowave spürt man die Liebe des Entwicklers zu seinem Projekt. Der Preis ist für den geilen Synthie-Sound und die Miami Vice Neon-Beleuchtung mehr als günstig.
BTW: Glaub vor 1-2 Tagen kam ein weiteres Fahrzeug hinzu. :-)
Gibt es leider nicht für Switch, oder?
knusperzwieback schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
12.05.2020 16:34
Ich empfehle Retrowave. Spielerisch zwar noch limitierter, aber die Atmosphäre und der Soundtrack sind einfach nur der Hammer. Und das Ding kostet schlanke 1,59?. Dafür, dass ich schon über eine Stunde da reinversenkt habe, ist die Preisleistung mehr als ausreichend. :)
Jo, das unterschreibe ich. Bei Retrowave spürt man die Liebe des Entwicklers zu seinem Projekt. Der Preis ist für den geilen Synthie-Sound und die Miami Vice Neon-Beleuchtung mehr als günstig.
BTW: Glaub vor 1-2 Tagen kam ein weiteres Fahrzeug hinzu. :-)
LouisLoiselle schrieb am
Gibts denn ne Chance, dass das Ding am PC landet?
schrieb am