Test (Pro und Kontra) zu Gears of War 4 (Shooter, Xbox One) - 4Players.de

 

Test: Gears of War 4 (Science Fiction-Shooter)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

klassische Gears-Deckungs-Shooter-Action   redundante Standard- Gegnerwellen
starker Einstieg   öde Blechkameraden als neuer Gegnertyp
ansprechendes Waffenarsenal   nur wenige Wow- Momente innerhalb der Kampagne
klasse Steuerung   optionale Mikrotransaktionen
sympathischer neuer Cast...   ...dem es aber am Charme der alten Haudegen mangelt
mitunter schicke, atmosphärische Kulisse   durchschnittlicher Soundtrack
wenige, aber gute Bosskämpfe   Streckung durch Backtracking (Rückkehr zu bekannten Schauplätzen)
Kampagne bietet ordentlichen Umfang   z.T. abwechslungsarme Schauplätze
aufmerksame KI-Begleiter und Gegner   Koop nur noch für zwei statt vier Spieler
Deckung teilweise zerstörbar   Abnutzungserscheinungen durch wiederholtes Recycling von XL- Gegnern oder anderen Elementen
z.T. brachiale Inszenierung   Matchmaking dauert mitunter lange
Koop-Kampagne online oder am geteilten Bildschirm   vereinzelte KI- Aussetzer
sehr gute deutsche Sprecher und Abmischung    
großartige Auswahl an Mehrspieler-Modi (Horde, Versus)    
hervorragende Netzqualität    
Spielen gegen Bots möglich    
zahlreiche Lobby-Anpassungen    
durchweg flüssige Darstellung (60fps im MP, 30fps Kampagne, keine Einbrüche im Splitscreen)    
LAN-Unterstützung    
Xbox Play Anywhere (plattformübergreifendes Spielen)    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca 70 Euro
Getestete Version Deutsche Download-Version
Sprachen Deutsch, Englisch
Schnitte Nein
Multiplayer & Sonstiges 2-10 Spieler (online); 2-5 Spieler (Horde); zwei Spieler Koop-Kampagne (online oder Splitscreen)