Screenshots zu 4P-Bilderserie: Alles zum Sonstiges-Spiel 4P-Bilderserie - 4Players.de

 

Wünsche für 2012

 

Jens

Da schon mein Wunsch für 2011 nicht Erfüllung ging, wünsche ich mir für 2012 einfach noch mehr seelenlose Ego-Shooter, ideenlose Fortsetzungen, lieblosen Lizenzschrott sowie sinnlosen Social- und Casual-Kram. Das dürfte problemlos machbar sein und wenn nicht, freue ich mich natürlich um so mehr!

Mourad

Mit Titeln wie Warthog A-10C, Railworks 3, The Hunter 2011 und dem OMSI brachte dieses Jahr endlich einmal wieder einige 80-er Kandidaten im Simulationsbereich hervor. Meine Gebete aus dem letzten Jahr wurden also tatsächlich erhört! Sogar einigen Berufssimulationen konnte man eine Qualitätssteigerung attestieren, exemplarisch seien hier die Produkte des Entwicklerstudios TML aus Erfurt genannt. Andererseits demonstrieren Software-Schmieden wie Contendo nach wie vor, dass sich auch weiterhin der größte Müll verkaufen lässt und speziell das Testen derer "Werke" lassen mich immer noch um Jahre altern, daher kann mein frommster Wunsch auch für das kommende Jahr nur heißen: Bessere, realistischere und vor allem spannendere Spiele auch im Bereich der Alltags- und Berufssimulationen. 2011 gab immerhin Anlass zu leiser Hoffnung!

Julian

Ich wünsche mir...

- einen Praktikanten, an den ich die Wunschliste für 2013 delegieren kann.
- mehr grandios ironiefreie Shooter mit 'Level' getauften Skriptereignissen. Eine derzeit absolut unterversorgte Marktnische!
- mehr Lesematerial und -bewusstsein für die Gears 3-Autorin: "I don't read novels. I'm a novelist, but I don't read. I don't like reading." Ach.
- jemanden, der The Binding of Isaac weg von Flash, hin zu einer performanten Programmiersprache portiert.
- dass Charlie Brooker und Dara O´ Briain noch häufiger über Spiele plaudern.

Paul

Für 2012 wünsche ich mir eigentlich nur, dass der Kurs der Vernunft, was die Behandlung von erwachsenen Inhalten in der Spielebranche betrifft, so weiter gefahren wird. Natürlich hatten wir Ende letzten Jahres peinliche Dinge wie die bayerische Farce um Dead Space 2. Und von der grotesk zerstückelten deutschen Fassung von Bulletstorm will ich gar nicht erst wieder anfangen. Auf der anderen Seite konnten wir 2011 ein komplett ungeschnittenes Gears of War 3 mit USK-Segen in den Händen halten - etwas, das noch vor zwei Jahren komplett undenkbar war. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, es ist noch ein weiter Weg bis hin zum offiziell veröffentlichten, komplett unzensierten Mortal Kombat im Media Markt - aber wir nähern uns diesem Ziel Schrittchen für Schrittchen. 2012 wird ein gutes Jahr. Ihr werdet schon sehen.

Jan

Ich wünsche mir, dass Ubisoft sich auch im kommenden Jahr an ausgefallene Nischentitel wie Rayman Origins und Child of Eden wagt. Zugegeben: Ein großes Publikum haben beide nicht erreicht. Aber sie haben bewiesen, wie viel Spaß unkomplizierte, aber mit viel Herzblut erschaffene Arcade-Titel heutzutage machen können.

Dieter

Zunächst wünsche ich mir schöne Stunden in der U-Bahn mit Crossplattform-Spielständen. Für mich als Bahnfahrer übt die Vorstellung eine gewisse Faszination aus, mit der Vita für ein paar Minuten wieder in das Spielgeschehen vom Vorabend einzutauchen. Dann hoffe ich, dass mich endlich mal die FIFA-Fee beglückt und mich mit Schuss-Skills ausstattet, damit ich aus meiner positiven Torschussbilanz auch Siege einfahren kann. Dann wünsche ich mir weitere schlechte Simulationsspiele, die ich wieder durch den satirischen Fleischwolf bei Zocker TV ziehen kann. Und zu guter Letzt: Weniger ist mehr. Weniger Trailer, weniger Spiele, weniger Free to Play aus Usbekistan und mehr Herzklopfen und Momente, die in Erinnerung bleiben.

Michael

Ich wünsche mir für 2012, dass die nächste Konsolengeneration von Sony und Microsoft zumindest konzeptionell Gestalt annimmt und endlich öffentlich vorgestellt wird. Wenn dann auch noch der DLC-Wahnsinn abnehmen und die meisten Blockbuster nicht alle gleichzeitig kurz vor Weihnachten erscheinen würden, wäre das schon mal ein großer Fortschritt gegenüber 2011.

Was wünsche ich mir für 2012? Das ist schwerer als gedacht. Nicht, weil 2011 aus Spielesicht ach so perfekt (Casper!) war. Sondern weil es so viele Punkte gibt, wo man ansetzen könnte. Aber zwei Sachen liegen mir dennoch näher am Herzen: Z.B., dass sich Starbreeze/EA und Rockstar Games der Verantwortung bewusst sind, die mit der Wiederbelebung von Syndicate bzw. Max Payne einher geht und beide Serien angemessen fortsetzen, anstatt sie wie Techland mit dem einstmals viel versprechenden Call of Juarez gegen die Wand zu fahren. Aber vor allem hoffe ich, dass derjenige, der die Rechte an Condemned hält (ist das mit Monolith zu Warner gewandert oder immer noch eine Sega-Marke?), endlich den Mumm aufbringt und den längst fälligen dritten Teil zumindest ankündigt. Ach j a: Weltfrieden wäre als Gegenpol auch nicht schlecht... ;)

Bodo

Auch wenn ich's mir schon die Jahre zuvor gewünscht habe, wünsche ich mir vor allem mehr richtig gute Spiele und weniger Mittelmaß. Zudem sollte 2012 endlich die Ankündigung von Rome 2: Total War kommen, auf die ich quasi auch schon Äonen warte. Schließlich kann der Strom von Billigsims ruhig versiegen, da die niemand vermisst. Aber man soll sich ja nicht zu viel wünschen!

Ben

2011 war gar kein schlechtes Jahr: Mit Catherine und Dark Souls erschienen spannende Abenteuer, die von mehr zu erzählen wussten als von kahlgeschorenen Zuchtbullen. Trotzdem passiert noch viel zu wenig. Ich wünsche mir, dass kreative Köpfe wie Kan Gao noch mehr Geschichten wie sein To the Moon erzählen - Geschichten, die ans Herz gehen, weil sie ehrlich und menschlich sind. Nicht, weil sie laut klingen und teuer aussehen. Ich wünsche mir Abenteuer, die sich an schwierige Themen wagen. Die nicht zum Selbstzweck provozieren, sondern das Feuer heißer Diskussionen entfachen - völlig egal, ob sie dann BioShock oder Call of Duty heißen. Ich wünsche mir, dass das Fünfjährige namens "Spielewelt" ein kleines Stück erwachsen wird. Und sei es nur ein Jahr.

Marcel

Ja, Diablo III! Im nächsten Jahr geht die gnadenlose Itemjagd endlich wieder los. Hack-&-Slay in Reinkultur und auch das direkte Duell gegen Torchlight II lässt mich frohlocken. Ich bin jedenfalls gespannt, wo Diablo gegenüber Torchlight punkten kann und umgekehrt. Ansonsten erspare ich mir die obligatorische Frage nach dem nächsten Auftritt von Gordon Freeman und hoffe an dieser Stelle (wahrscheinlich naiverweise), dass Kreativität und Ideenreichtum sowohl bei Entwicklern als auch Publishern mehr Anerkennung finden werden - denn langsam habe ich die Nase voll von Spielen nach Schema F und ebenfalls von günstig zusammenkopierten (oder recycelten) Inhalten.

Jörg

Ich wünsche mir, dass The Last Guardian trotz der Querelen hinter den Kulissen fertig wird. Hoffentlich konnte Fumito Ueda seine Vision des Abenteuers, das Beste aus ICO und Shadow of the Colossus zu verbinden, ohne Kompromisse verwirklichen. Gelingt ihm mit seiner Charaktersierung der Bestie erneut ein Meisterstück? Kann er ihr tatsächlich so viel Seele einhauchen, dass sie als lebendiges Wesen fasziniert? Selbst wenn er den hohen Erwartungen nicht gerecht werden kann: Er ist einer der wenigen Kreativköpfe, die die Spielewelt mit ihrem unverwechselbaren Design bereichern konnten. Es wäre schön, wenn er auch ohne Sony noch viele faszinierende Spiele designt.

Alle Bilderserien

Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  

Folge uns

       

Kommentare

schrieb am