Screenshots zu 4P-Bilderserie: Alles zum Sonstiges-Spiel 4P-Bilderserie - 4Players.de

 

Was wir uns vom Weihnachtsmann wünschen

 

Jörg:

Der Weihnachtsmann ist da? Der muss für das letzte Jahr erstmal kritisiert werden: Ich wünsche mir weniger unverschämte Faxe, weniger frustrierende Bugs und vor allem weniger blöde Ausreden für chronisches Spieldesignversagen bei akuter Termingeilheit! Dafür wünsche ich mir mehr Spannung à la Mirror's Edge, mehr Emotionen à la Metal Gear Solid 4, mehr Kreativität à la LittleBigPlanet. Und ich will endlich wieder ein großes Strategiespiel auf dem PC genießen! Hab ich noch einen? Ich wünsche mir ein Comeback Nintendos für Spieler alter Schule, sonst spende ich meine Wii dem Gesundheitsministerium.

Paul:

Mein Wunschzettel ist, ach, so lang: Das Erscheinen von Duke Nukem Forever wäre toll - obwohl ich mit einem ernst gemeinten Lebensbeweis schon zufrieden wäre. Dass sich die Erde auftut und Schmalhirne wie Pfeiffer samt seiner hyperventilierenden Schwester in feurige Tiefen zu Satan und Saddam Hussein reißt, wäre auch eine putzige Vorstellung. Aber eigentlich wünsche ich mir nur zwei Dinge: Dass wir diese widerwärtig großen USK-Logos endlich loswerden - warum nicht gleich einen möglichst großen Hundehaufen auf die Packungen kleben, ist ästhetisch genauso sinnvoll. Und dass Microsoft endlich ein funktionierendes Alterskontrollsystem für Xbox 360 entwickelt, auf dass wir gebeutelten Deutschen auch mal offiziell in den Genuss von ach so verwerflicher Software wie Doom oder Duke Nukem 3D kommen. Bonuswunsch: Dass Microsoft tatsächlich mal anfängt, auch die deutsche Xbox Live-Kundschaft ernst zu nehmen und nicht nur als draufzahlende Spieler zweiter Klasse zu behandeln.

Mathias:

Was ich mir wünsche? Dass alle Spieler da draußen ihre fanboyischen Konflikte über Bord werfen und sich freundschaftlich die Hand reichen, ganz gleich ob sie vorher einen 360-Knochen, einen Sixaxis, eine Maus oder eine Remote gehalten haben.
...
Ach Quatsch: Wem will ich was vormachen? Viel besser fände ich es, wenn ich als erwachsener Mensch nicht von dem, was vermeintlich als Jugendschutz verkleidet um die Verkaufshäuser zieht, davon abgehalten werde, mir Spiele kaufen zu können, die ohnehin nur für mich als erwachsener Mensch vorgesehen sind. Aber diese Diskussion ist beinahe so alt wie das Weihnachtsfest an sich. Happy Christmas!

Michael:

Ich wünsche mir fast ganz uneigennützig mehr Zeit für Spiele-Entwickler, damit sie all ihre guten Ideen umsetzen und wirklich fertige, ausgereifte Produkte abliefern können. Mir sind in der letzten Zeit einfach zu viele Titel untergekommen, die zwar viel Potenzial gezeigt haben, dieses aber aufgrund des offensichtlichen Termindrucks nicht entfalten konnten. Mir ist natürlich klar, dass die Publisher bestimmte Umsatzziele erreichen und entsprechend planen müssen. Und rückt die Deadline dann immer näher, wirft man zur Not eine Beta auf den Markt und patcht halt später nach - wenn überhaupt. Aber in meiner kleinen Traumwelt wünsche ich mir, dass Entwicklern so viel Zeit gegeben wird wie sie brauchen, auch wenn das bedeutet, dass ich länger auf das heiß ersehnte Spiel warten muss. Außerdem wünsche ich mir, dass sich pünktlich beim Sekt-Anstoßen in der Silvesternacht alle Casual-Spieler schlagartig in Core-Gamer verwandeln und damit die Tage von Abenteuern auf dem Ponyhof oder Kochduellen mit Baldrian gezählt sind. Vielleicht kommt dann auch Nintendo endlich wieder zur Vernunft...

Ben:

Typisch - Gedächtnisverlust! Nur weil sich Mr. Weltenretter nach einem Klaps auf den Hinterkopf an nix erinnern kann (TOLLER Weltenretter!), muss ICH mal wieder seine Vergangenheit aufdröseln. In der Leere fehlender Puzzleteile darf sich meine Imagination frei entfalten, die restlichen Lücken werden mit meinen Antworten aus Multiple-Choice-Gequatsche überklebt. Nur so, frohlockt der moderne Spiele-Entwickler, erlebe ich mein ganz persönliches Epos. In einem Buch ohne Seiten. Und das passt! Denn zum Glück verzichten die Plot-Poeten der PlayStation-Generation auch auf interessante Handlungsfäden oder glaubwürdige Charakterzüge. Emotionalen Klimbim braucht sowieso kein Schwein - Romantik ist, wenn die Croft mit dem Arsch wackelt. Irgendwo zwischen der Brautschau und den Radau-Retorten dämmert es mir als puzzelnde Gedächtnisstütze da doch: Wie gerne würde ich 2009 mal wieder ein gutes Spiel lesen!

Jan:

Lieber, guter Weihnachtsmann, bitte leg Tetsuya Mizuguchi viele leckere Techno-Scheiben unter den Baum, auf dass er einen wunderhübschen, bunten Rez-Nachfolger auf die Beine stellt. Dieser Mann ist viel zu kreativ, um auf ewig Klötzchenspiele zu basteln. Seit 2001 schreit, blitzt und kracht sein psychedelisches Shooter-Meisterwerk nach einem Nachfolger. Ich wünsche mir mehr Umfang, mehr Waffen, mehr Bass, nie dagewesene Surround-Effekte Effekte in 27.1 und - wenn es sich einrichten lässt - elektronisches Geballer mit mindestens 800 BPM. Wenn sich seine Andeutungen aus einem Interview aus der amerikanischen CVG bestätigen, denkt der Meister bereits über einen Nachfolger nach - das Leben kann so schön sein!

Jens:

Ich wünsche mir, dass Crystal Dynamics aufhört, mäßige Tomb Raider-Aufgüsse zu stricken und sich wieder auf alte Stärken besinnt. Nein, ich will keine Miss Croft mit mehr Erkundungsfreiheit, Spannung und Spieltiefe von ihnen. Lara kann von mir aus in Rente gehen. Ich will dass einer der coolsten Antihelden der Videospielgeschichte zurückkehrt: Raziel. Für ein neues Soul Reaver (kein Defiance- oder Blood Omen-Nachschlag!) unter dem Adventsbaum würde ich jedenfalls alles andere links liegen lassen. Aber da werden wohl leider noch viele Weihnachtsfeste vorüber ziehen, ohne dass dieser Wunsch in Erfüllung geht...

Bodo:

Ich würde mir eine KI wünschen, die den Namen auch wirklich verdient hat. Ich hatte bislang bei keinem Strategiespiel den Eindruck, dass ich es mit einem menschlichen Gegner zu tun hatte. Die heutigen Computer können gerade mal so tun, als wären sie schlau, sie sind es aber nicht. In Sachen KI besteht daher der größte Nachholbedarf, damit die endlich auch wirklich intelligent wird. Ansonsten können wir sie in Künstliche Einfalt umbenennen.

Julian:

Ich wünsche mir...
... eine Tracht weihnachtlicher Prügel für EA und MTV für die Preis- und Releasepolitik bei Rock Band. Die Auskopplung der Instrumente in Europa war dreist, und selbst geistig gesunde Menschen verlieren irgendwann den Überblick darüber, wann welche Version oder gar irgendwelche Instrumente erscheinen. Da braucht man sich dann auch nicht wundern, wenn einem neben Santa auch noch die Konkurrenz von Activision (verkaufstechnisch) den Hintern versohlt.
... keine Fortsetzung zu Braid. Ein Sequel wäre schön, aber noch schöner wäre es, wenn man den Mut hat, ein derartiges Projekt einfach mal in seiner Einzigartigkeit zu belassen.
... und äh... ach ja. Weltfrieden.

Marcel:

Lieber Spielebranchen-Weihnachtsmann, ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass Jagged Alliance 3 nicht nur irgendwann mal fertig wird, sondern an die Qualität der Vorgänger herankommt, obwohl ich das Gefühl nicht loswerde, dass es nicht reichen wird. Genau andersherum sieht es bei StarCraft II aus und lieber Rentierantreiber, bitte sorge dafür, dass es dem Kultspiel in nichts nachsteht. Mein dritter Wunsch dreht sich um den Trend, dass die Käufer zu unfreiwillig zahlenden Betatestern werden und (teils bewusst) unfertige Produkte auf den Markt geschmissen werden. Und wenn sich die Publisher dann über niedrige Verkaufszahlen oder Wertungen beklagen und die Wirtschaftskrise als ultimativen Grund für den Schnellschuss vorschieben, dann soll der Spielebranchen-Weihnachtsmann doch mal mit der Rute vorbeikommen...

Alle Bilderserien

Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  

Folge uns

       

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am