Spiele des Jahres 2019 - Enttäuschung des Jahres

 
Enttäuschung des Jahres 2019: 'Mario Kart Tour'
Mario Kart ohne Multiplayer? Gibt es auf dem Smartphone! Noch enttäuschender war, dass Nintendo sein familienfreundliches Image ignorierte und fragwürdige Monetarisierungs-Modelle einbaute. Während man seine Runden im Hamsterrad der Freischaltungen drehte, versank der Spielspaß im Wust aus Score-Tabellen, Shop-Angeboten und „Beute-Röhren“, zumal die Ein-Finger-Steuerung unnötig schwammig war. Auch der halbfertige Zustand von Assetto Corsa Competizione und das schwache Tracking der Vive Cosmos enttäuschten.

Platz 2: Assetto Corsa Competizione, Platz 3: HTC Vive Cosmos
Mario Kart Tour
42
Spiel des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Leserwahl Spiel des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Entwickler des Jahres: 'Kojima Productions'
Publisher des Jahres 2019: 'Oculus'
PC: 'Oxygen Not Included'
Switch-Spiel: 'The Legend of Zelda: Link's Awakening'
Xbox One: 'Gears 5'
PlayStation 4: 'Death Stranding'
Bestes VR-Spiel: 'Asgard's Wrath'
Multiplattformspiel des Jahres 2019: 'Sekiro: Shadows Die Twice'
Action Spiel des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Adventure Spiel des Jahres 2019: 'Heaven's Vault'
Shooter des Jahres 2019: 'The Division 2'
Rollenspiel des Jahres 2019: 'Disco Elysium'
Rennspiel des Jahres 2019: 'Dirt Rally 2.0'
Geschicklichkeitspiel des Jahres 2019: 'Ring Fit Adventure'
Sport Spiel des Jahres 2019: 'MLB The Show 19'
Strategiespiel des Jahres 2019: 'Oxygen Not Included'
Beste Grafik des Jahres 2019: 'Control'
Bestes Artdesign des Jahres 2019: 'Trüberbrook'
Beste Lokalisierung des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Beste Musik des Jahres 2019: 'Days Gone'
Beste Soundeffekte des Jahres 2019: 'The Division 2'
Beste Regie des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Beste Geschichte des Jahres 2019: 'Disco Elysium'
Anspruchsvolles Spiel Sonderpreis 2019: 'Oxygen Not Included'
Sonderpreis Immersion des Jahres 2019: 'Space Junkies'
Gurke des Jahres 2019: 'Nintendo Labo: Toy-Con 04: VR-Set'
Frechheit des Jahres 2019: 'Das Double von 2K Games'
Enttäuschung des Jahres 2019: 'Mario Kart Tour'
Spiele des Jahres 2019 - die Redaktionswahl. Wir küren Preisträger in folgenden 30 Kategorien: Gurke des Jahres, Enttäuschung des Jahres, Frechheit des Jahres, Sonderpreis Anspruchsvolles Spiel, Sonderpreis Immersion, Beste Regie, Beste Geschichte, Beste Soundeffekte, Beste Musik, Beste Lokalisierung, Bestes Artdesign, Beste Grafik, Rennspiel, Geschicklichkeitsspiel, Sportspiel, Strategiespiel, Adventure, Actionspiel, Shooter, Rollenspiel, Switch-Spiel, PC-Spiel, PS4-Spiel, Xbox-One-Spiel, Multiplattformspiel, Entwickler des Jahres, Publisher des Jahres, VR-Spiel, Leserwahl, Spiel des Jahres.

Kommentare

dx1 schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
12.01.2020 09:34
Höhe. Selten So gelacht. Erläutere mal fix wie dass möglich sein soll. Wie kann ein Spiel gleichzeitig GotY UND Entäuschung des Jahres bei den Lesern werden? :ugly:
Wie könnte ?
Stichwort: relative Mehrheit
Xris schrieb am
LongAlex hat geschrieben: ?
12.01.2020 09:07
Gäbe es eine leserwahl bei der Enttäuschung des Jahres, wäre es wohl death Stranding geworden
Höhe. Selten So gelacht. Erläutere mal fix wie dass möglich sein soll. Wie kann ein Spiel gleichzeitig GotY UND Entäuschung des Jahres bei den Lesern werden? :ugly:
LongAlex schrieb am
Gäbe es eine leserwahl bei der Enttäuschung des Jahres, wäre es wohl death Stranding geworden
CHEF3000 schrieb am
Entätuschung kein Anthem ist sehr....enttäuschend ?
Finde nen MobileGame hat hier iwie nicht so wirklich was zu suchen, klar, Games keine Grenzen, aber ist das Spiel nicht iwie auch vollkommen Irrelevant für Eure Leserschaft ? Hier tummeln sich doch keine Ich-spiel-in-der-Pause-5-Min-Mario--aufm-Handy-Casual-Gamer ? Hat sich darauf ernsthaft jemand "gefreut" so als das man davon SO enttäuscht sein kann ?! Noch nie was von dem Ding gehört als 100% Vollblut Coregamer der auf ALLEN Platformen vertreten ist.
Der Titel hat einfach überhaupt keine Relevanz.
Wie kann denn das Ding mehr enttäuschen als Anthem, ein AAA-Titel mit Werbung u.a. am TimesSquare und einem gigantischen Hype innerhalb der Gaming Szene ?
ca1co schrieb am
Akabei hat geschrieben: ?
13.12.2019 23:40
sabienchen hat geschrieben: ?
13.12.2019 21:10
Akabei hat geschrieben: ?
13.12.2019 15:09
Mir erschließt sich trotzdem nicht, wie man von der Monetarisierung eines Freemium-Games enttäuscht sein kann.
.. kenne mich ja nicht mit mobile Zeug und noch weniger Nintendo aus..
Aber war Marion [Run?] nicht ein Spiel mit dem viele glücklich waren?
Wieso sollte man nicht dann mit einer entsprechenden Erwartungshaltung an nen Mario Kart Ableger rangehen.. von dem man dann ... entäuscht wird, da es sich in eine Reihe mit anderen Freemium Games begibt.. ..^.^''
Warum sollte man hier etwas erwarten, das man von allen anderen nicht erwartet?
Super Mario Run war übrigens auch kein Freemium-Spiel, sondern es gab so etwas wie eine Demo für lau und für die Vollversion musste man zehn Euro berappen. Wie gut das für Nintendo funktioniert hat, sieht man daran, dass man jetzt auf ein anderes Geschäftsmodell umgestiegen ist und mir wäre neu, dass man das im Vorfeld irgendwie verschleiert oder verheimlicht hat.
Wieso nun ausgerechnet dieses Freemium-Spiel die Enttäuschung des Jahres sein soll, bleibt mir ein Rätsel. Die Föderation stand mal für das Gute und trotzdem kann man in Star Trek Fleet Command tausende Euros für irgendwelche P2W-Mechanismen verbraten. Wieso ist das nicht die Enttäuschung des Jahres oder eins von den zigtausend anderen Spielen gleicher Machart da draussen?
Eine generelle Kritik daran hätte ich vielleicht noch verstehen können, auch wenn sie etliche Jahre zu spät dran wäre. Weil jetzt auf einem davon ein Mario Sticker klebt, ist man plötzlich enttäuscht? Wieso?
und ich verstehe ned wie man bei einem subjektiven magazin eine subjektive meinung kritisiert und versucht die eigene (subjektive meinung) aufzuzwingen (das is viel schlimmer, jenes macht das genauso und sollte eher auf platz 1 stehen usw.), und das auch noch über zig forumposts hinweg . . .
meine enttäuschung des jahres is "the fallen order" weils in allen belangen...
schrieb am