Spiele des Jahres 2019 - PS4-Spiel

 
PlayStation 4: 'Death Stranding'
Auf der PlayStation 4 gab es 2019 weniger exklusive Highlights als man es von Sony gewohnt ist. Man spürt, dass ein Generationswechsel hin zur PlayStation 5 bevorsteht, zumal The Last of Us 2, Final Fantasy 7 & Co im ersten Quartal 2020 erscheinen. Aber immerhin gab es Awards für Death Stranding (Platin), das Rollenspiel Zanki Zero (Gold) sowie eine gute Wertung für das Endzeit-Abenteuer Days Gone, mit dem die Bend Studios positiv überrascht haben. Daher ist die Platzierung der rein konsolenexklusiven Produktionen sehr einfach.

Platz 2: Zanki Zero: Last Beginning; Platz 3: Days Gone
Death Stranding
95
Spiel des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Leserwahl Spiel des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Entwickler des Jahres: 'Kojima Productions'
Publisher des Jahres 2019: 'Oculus'
PC: 'Oxygen Not Included'
Switch-Spiel: 'The Legend of Zelda: Link's Awakening'
Xbox One: 'Gears 5'
PlayStation 4: 'Death Stranding'
Bestes VR-Spiel: 'Asgard's Wrath'
Multiplattformspiel des Jahres 2019: 'Sekiro: Shadows Die Twice'
Action Spiel des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Adventure Spiel des Jahres 2019: 'Heaven's Vault'
Shooter des Jahres 2019: 'The Division 2'
Rollenspiel des Jahres 2019: 'Disco Elysium'
Rennspiel des Jahres 2019: 'Dirt Rally 2.0'
Geschicklichkeitspiel des Jahres 2019: 'Ring Fit Adventure'
Sport Spiel des Jahres 2019: 'MLB The Show 19'
Strategiespiel des Jahres 2019: 'Oxygen Not Included'
Beste Grafik des Jahres 2019: 'Control'
Bestes Artdesign des Jahres 2019: 'Trüberbrook'
Beste Lokalisierung des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Beste Musik des Jahres 2019: 'Days Gone'
Beste Soundeffekte des Jahres 2019: 'The Division 2'
Beste Regie des Jahres 2019: 'Death Stranding'
Beste Geschichte des Jahres 2019: 'Disco Elysium'
Anspruchsvolles Spiel Sonderpreis 2019: 'Oxygen Not Included'
Sonderpreis Immersion des Jahres 2019: 'Space Junkies'
Gurke des Jahres 2019: 'Nintendo Labo: Toy-Con 04: VR-Set'
Frechheit des Jahres 2019: 'Das Double von 2K Games'
Enttäuschung des Jahres 2019: 'Mario Kart Tour'
Spiele des Jahres 2019 - die Redaktionswahl. Wir küren Preisträger in folgenden 30 Kategorien: Gurke des Jahres, Enttäuschung des Jahres, Frechheit des Jahres, Sonderpreis Anspruchsvolles Spiel, Sonderpreis Immersion, Beste Regie, Beste Geschichte, Beste Soundeffekte, Beste Musik, Beste Lokalisierung, Bestes Artdesign, Beste Grafik, Rennspiel, Geschicklichkeitsspiel, Sportspiel, Strategiespiel, Adventure, Actionspiel, Shooter, Rollenspiel, Switch-Spiel, PC-Spiel, PS4-Spiel, Xbox-One-Spiel, Multiplattformspiel, Entwickler des Jahres, Publisher des Jahres, VR-Spiel, Leserwahl, Spiel des Jahres.

Kommentare

Scorplian schrieb am
Mir hat Sony dieses Jahr sogar auch mal was geliefert. Medievil hab ich regelrecht verschlungen und Dreams begeistert mich auch (obwohl das ja nur Early Access ist).
Die beiden Spiele haben meine negative Meinung zu Sony (welche sich in dieser Gen aufgebaut hat), wieder etwas beschwichtigt.
muecke-the-lietz schrieb am
Also für mich hat Sony dieses Jahr geliefert. Auch wenn es nicht soviele große Spiele waren wie sonst, so hat man in meinen Augen mit Death Stranding eines der großen Spiele dieses Jahrzehnts gebracht.
Das Spiel war einfach eine ganz besondere Erfahrung. Mit diesem mutigen Titel haben sich alle Beteiligten mit Ruhm bekleckert.
Was hier an situativer Spannung entsteht, an abgefahrenen Situationen stattfindet, an emotionalen Momenten geschaffen wird, sucht seinesgleichen. Und vor allem funktioniert DS auch als Spiel richtig gut.
Einzig die Tutorial Unterbrechungen und Einblendungen zu Beginn haben mich extrem gestört, weil man die ersten Stunden echt zugemüllt wird mit Infos. Waren keine Gamebreaker, aber es hätten deutlich weniger sein müssen.
Scorplian schrieb am
JunkieXXL hat geschrieben: ?
28.12.2019 12:46
Sagen wir so: Nächstes Jahr wird auf jeden Fall interessanter. Cyberpunk 2077 und The Last of Us 2, die ja definitiv kommen, werden sich bei der Wahl zum Spiel des Jahres ein interessantes Stechen liefern. Wenn noch Ghost of Tsushima, Dragon Age 4 und TES 6 dazukommen, wird es umso spannender. Zudem wird sicherlich noch der eine oder andere Überraschungshit auf die Bühne treten. Mit dem Resident Evil 3 Remake und Watch Dogs 3 als solide "Snacks" für zwischendurch wird das Spielejahr 2020, so kann ich bereits für mich feststellen, auf jeden Fall besser werden als 2019.
Ja das stimmt wohl. Da kommen gleich mehrere Spiele, die der breiten Masse sehr zusagen.
Für mich steht noch sehr wenig an. Gerademal Destroy All Humans Remake und One Piece Pirate Warriors 4 sind da Vorbesteller-Spiele für mich. Okay, sogesehen auch Dreams, aber das hab ich eigentlich schon.
Und RE3 ist ein "irgendwann mal" Titel.
Aber ich seh es kommen, am Ende wird eh wieder was neues von Crash angekündigt und es wird dadurch ein gutes Jahr für mich :lol:
casanoffi schrieb am
Da ich auf der PS4 dieses Jahr nur Days Gone gespielt habe und es klasse fand, war die Wahl nicht schwer ^^
JunkieXXL schrieb am
Sagen wir so: Nächstes Jahr wird auf jeden Fall interessanter. Cyberpunk 2077 und The Last of Us 2, die ja definitiv kommen, werden sich bei der Wahl zum Spiel des Jahres ein interessantes Stechen liefern. Wenn noch Ghost of Tsushima, Dragon Age 4 und TES 6 dazukommen, wird es umso spannender. Zudem wird sicherlich noch der eine oder andere Überraschungshit auf die Bühne treten. Mit dem Resident Evil 3 Remake und Watch Dogs 3 als solide "Snacks" für zwischendurch wird das Spielejahr 2020, so kann ich bereits für mich feststellen, auf jeden Fall besser werden als 2019.
schrieb am