Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung: Ist schon jetzt das erfolgreichste "Musou-Spiel" aller Zeiten

 
von ,

Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung ist schon jetzt das erfolgreichste "Musou-Spiel" aller Zeiten

Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung (Action-Adventure) von Nintendo
Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung (Action-Adventure) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung (ab 49,99€ bei kaufen) hat sich bereits wenige Tage nach dem Verkaufsstart (20.11.2020) zum erfolgreichsten "Musou-Spiel" aller Zeiten entwickelt. Laut Koei Tecmo Games via der japanischen Famitsu und Resetera wurde das Spiel mehr als drei Millionen Mal weltweit auf Nintendo Switch ausgeliefert. Kein anderes Musou-Spiel hat diese Marke jemals erreicht. Zu den "Musou-Spielen" gehören u.a. die Spielereihen Dynasty Warriors, Samurai Warriors oder auch One Piece: Pirate Warriors.

Unseren Test findet ihr hier: Mit Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung laden Koei Tecmo und Nintendo erneut zu unkomplizierter Musou-Action im Zelda-Universum ein. Wie gut uns die Massenschlachten mit Link, Impa und Co. auf Switch gefallen haben, verrät der Test.

Letztes aktuelles Video: VideoTest

Quelle: Famitsu und Resetera

Kommentare

PanzerGrenadiere schrieb am
Bachstail hat geschrieben: ?25.11.2020 15:09
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?25.11.2020 12:23 oh bitte nicht. das spiel ist doch nur durch die vorgeschichte zu botw so erfolgreich. als musou ist das spiel ziemlich dürftig und die 80er werung von 4players hart überzogen.
Die Aussage überrascht mich, denn ich finde, dass das nach Jahren mal wieder ein verdammt gutes Musou-Spiel ist, denn leider haben diese Spiele in den letzten Jahren nicht sonderlich überzeugt, DW 9 und Warriors Orochi 4 waren alles in allem ziemliche Enttäuschungen, auch wenn ich Spaß mit ihnen hatte.
Age of Calamity hingegen überzeugt mich (und offenbar auch viele andere) so ziemlich auf ganzer Linie, das Gameplay ist klasse, es besitzt sehr viel Content, genug Tiefe und zudem eine für ein Musou-Spiel recht brauchbare Story.
Ich für meinen Teil bin sowohl als großer Musou-Fan, als auch als Zelda-Fan vollends zufrieden mit dem Spiel.
hab das ganze mal rüber in den test-thread zitiert mit meiner nur ganz persönlichen meinung dazu.
Bachstail schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?25.11.2020 12:23 oh bitte nicht. das spiel ist doch nur durch die vorgeschichte zu botw so erfolgreich. als musou ist das spiel ziemlich dürftig und die 80er werung von 4players hart überzogen.
Die Aussage überrascht mich, denn ich finde, dass das nach Jahren mal wieder ein verdammt gutes Musou-Spiel ist, denn leider haben diese Spiele in den letzten Jahren nicht sonderlich überzeugt, DW 9 und Warriors Orochi 4 waren alles in allem ziemliche Enttäuschungen, auch wenn ich Spaß mit ihnen hatte.
Age of Calamity hingegen überzeugt mich (und offenbar auch viele andere) so ziemlich auf ganzer Linie, das Gameplay ist klasse, es besitzt sehr viel Content, genug Tiefe und zudem eine für ein Musou-Spiel recht brauchbare Story.
Ich für meinen Teil bin sowohl als großer Musou-Fan, als auch als Zelda-Fan vollends zufrieden mit dem Spiel.
just_Edu schrieb am
Jetzt rückt doch endlich mal Persona5S raus... die Demo ist mittlerweile sowas von ausgeleiert.
Rosu schrieb am
Gleich viel bzw wahrscheinlich mehr als Tsushima und fast so viel wie FF7R in den ersten paar Tagen, so viel hab ich dann doch nicht erwartet. Wird wohl locker 5 Millionen nach dem Weihnachtsgeschäft erreicht haben. Bin selber leider noch nicht dazu gekommen es zu spielen.
Die immer stärker werdende Partnerschaft von Koei Tecmo und Nintendo ist ein Segen für beide. Vor allem Koei Tecmo hat mit FE Three Houses und jetzt Hyrule Warriors AoC die stärksten Verkaufszahlen ihrer gesamten Geschichte. Nur das erste Nioh kann da noch mithalten, obwohl es 3 Jahre für die 3 Millionen gebraucht hat.
Bin gespannt wie die nächste Kollaboration aussieht, kommen wird sie sicherlich. Können sich von mir aus gerne noch mal an Fatal Frame versuchen. Die Reihe war noch nie sonderlich stark (1,3 Millionen Verkäufe für die gesamte Reihe), aber in Zusammenarbeit mit Nintendo könnte die Marke auf der Switch Fuß fassen.
PanzerGrenadiere schrieb am
oh bitte nicht. das spiel ist doch nur durch die vorgeschichte zu botw so erfolgreich. als musou ist das spiel ziemlich dürftig und die 80er werung von 4players hart überzogen. bleibt nur zu hoffen, dass der "erfolg" keine falschen signale an den entwickler sendet.
schrieb am
Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung
ab 49,99€ bei