Nvidia: Verkaufsstart der GeForce RTX 3060 Ti, problematische Verfügbarkeit und neuer Grafikkarten-Treiber

 
von ,

Nvidia: Verkaufsstart der GeForce RTX 3060 Ti, problematische Verfügbarkeit und neuer Grafikkarten-Treiber

Nvidia (Unternehmen) von Nvidia
Nvidia (Unternehmen) von Nvidia - Bildquelle: Nvidia
Heute haben Nvidia und die Partner-Hersteller ihre RTX-3060-Ti-Grafikkarten offiziell auf den Markt gebracht. Die Founder's Edition von Nvidia wurde für 399 Euro verkauft und war in den Partner-Shops (wie NBB) ziemlich schnell ausverkauft - wie schon bei den anderen Grafikkarten aus der 3000er-Reihe, den neuen AMD-Grafikkarten und den Next-Generation-Konsolen. Bei Alternate oder anderen Shops finden sich noch etwaige Angebote, aber mit stellenweise gesalzenen Preisen - von etwaigen Verkäufern auf eBay ganz zu schweigen.

Passend zum heutigen Verkaufsstart der Nvidia GeForce RTX 3060 Ti ist auch ein neuer Grafikkarten-Treiber (457.51) veröffentlicht worden. Der aktualisierte Treiber kann bei Nvidia, Geforce.com oder via GeForce Experience runtergeladen werden.

Quelle: Nvidia

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?03.12.2020 15:36 Mining lohnt sich doch aktuell gar nicht mehr, zumindest nicht mit üblichen PCs. Du unterschätzt die Kaufkraft der PC Gamer. Das mag nicht die Mehrheit sein, aber es gibt viele Enthusiasten mit quasi nach oben offenem Budget. Sonst wären die 3090 nicht ebenfalls alle weg für 2k? und mehr.
Vermutlich kommt die 3070 TI noch eher als ne verfügbare RX 6800. :( Dieses Jahr wird das mit CP eh nix mehr.
Klar gibt es Enthusiasten aber Mining ist nicht erst seit gestern Thema und wenn man Technik derartig nutzt, braucht man Nachschub. Zwar ist wohl eine Grafikkarte für Bitcoins nicht so sinnvoll, für andere Kryptowährungen aber schon. Als jemand der gerade erst einen neuen Rechner zusammengestellt hat, weiß ich auch was für ein Budget man so haben kann aber das heißt nicht, dass man es auch einfach bereitwillig ausgibt. Man beachte wie es bei der 3000er Reihe war. Die Foren mit den Leuten mit Geld waren eben nicht voll mit Bildern alà "hier meine neue Karte!", sondern über hunderte Seiten voll mit Wut und Enttäuschung und versuchen irgendwo was aufzutreiben ohne Erfolg bspw. im Hardwareluxx Forum. Natürlich gibt es auch Leute die wirklich einen Scalperpreis bezahlen, keine Frage. Aber es gibt nichts was mich denken lassen würde, dass das eine Regel wäre, statt die Ausnahme.
CrayCobra schrieb am
Würde CP auch echt gerne mit Ray Tracing spielen und dafür eine neue Karte haben. Nur einen Tausender oder mehr für etwas zahlen, das für unter 700? auf den Markt kam ist zu krass. So gut müssen die Grafikeffekte erste mal sein :)
Bin froh, dass ich einen Ryzen 5800X bekommen habe, damit ist der erste Teil des neuen Systems geschafft. Graka kommt dann bei Gelegenheit.
Ryan2k6 schrieb am
Mining lohnt sich doch aktuell gar nicht mehr, zumindest nicht mit üblichen PCs. Du unterschätzt die Kaufkraft der PC Gamer. Das mag nicht die Mehrheit sein, aber es gibt viele Enthusiasten mit quasi nach oben offenem Budget. Sonst wären die 3090 nicht ebenfalls alle weg für 2k? und mehr.
Vermutlich kommt die 3070 TI noch eher als ne verfügbare RX 6800. :( Dieses Jahr wird das mit CP eh nix mehr.
SethSteiner schrieb am
Tas Mania hat geschrieben: ?03.12.2020 11:44 Ich will nicht wissen wieviel Kohle Scalper Gruppen dieses Jahr erwirtschaften mit den Bot aufkäufen. Selbst mit 300? Gewinn pro Einheit kommen die fein raus. Bis dato hab ich immer gedacht gamer sind schlauer und lassen sich nicht über den Tisch ziehen aber ebay und Co. zeigt anderes.
Ich glaube nicht, dass die dieses Jahr viel erwirtschaften, einfach weil die Verfügbarkeit allgemein ein Witz ist. Bei den Grafikkarten kamen auch noch Anti-Bots dazu, die einige der Auktionen zerstört haben bei den Nvidia Grafikkarten. Unter dem Strich dürfte da nicht viel bei rausgekommen sein. Und Nvidia und Co. sind auch durch das Echo deutlicher auf Scalper aufmerksam geworden. Daher denke ich nicht, dass die all zu großen Erfolg hatten.
Und ob das dann alles Gamer sind die das da bei Ebay kaufen ist auch noch mal eine Frage. Wahrscheinlicher sind doch eher Miner.
Knarfe1000 schrieb am
Ich gehöre zu den wenigen Glücklichen, die bei Caseking im September eine 3080 von Gigabyte kaufen durften. Und das auch noch für einen akzeptablen Preis von 817 Euro + Versand.
Wie sich das in den letzten Wochen entwickelt hat ist einfach nur noch unglaublich.
Die Karte könnte ich ohne Mühe auf Ebay für 1200 Euro verkaufen. Das würde ich aber nie machen, weil ich - im Gegensatz zu den ganzen Scalpern - kein gieriges Arschloch bin.
Werde die Karte hüten wie einen Schatz :Gollum:
schrieb am