PlayStation Network: Welche Spiele wurden 2019 am meisten heruntergeladen?

 
Service
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PSN: Welche Spiele wurden 2019 am meisten heruntergeladen?

PlayStation Network (Service) von Sony
PlayStation Network (Service) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony hat auf dem PlayStation Blog verraten, welche Spiele 2019 in Europa am häufigsten im PlayStation Store heruntergeladen wurden. Die Download-Charts wurden in "PS4", "PS VR", "DLC" und "F2P" unterteilt, konkrete Verkaufszahlen wurden nicht genannt. Neben Dauerbrenner Grand Theft Auto 5 ist vor allem die Dominanz von Fortnite hinsichtlich der Zusatzinhalte auffällig. Hier alle Top-Listen im Überblick:

PlayStation 4:
  1. Grand Theft Auto V
  2. EA SPORTS FIFA 20
  3. Minecraft: PlayStation 4 Edition
  4. CALL OF DUTY: MODERN WARFARE 2019
  5. TOM CLANCY’S RAINBOW SIX SIEGE
  6. RED DEAD REDEMPTION 2
  7. The Forest
  8. ROCKET LEAGUE
  9. EA SPORTS UFC 3
  10. CRASH TEAM RACING
  11. FIFA 19
  12. Need for Speed Payback
  13. STAR WARS BATTLEFRONT II
  14. BATTLEFIELD V
  15. THE SIMS 4
  16. Gang Beasts
  17. RESIDENT EVIL 2 REMAKE
  18. STAR WARS JEDI FALLEN ORDER
  19. ASSASSIN’S CREED ODYSSEY
  20. TEKKEN 7

PlayStation VR:
  1. Beat Saber
  2. Blood & Truth
  3. Job Simulator
  4. SUPERHOT VR
  5. CREED: RISE TO GLORY
  6. ASTRO BOT RESCUE MISSION VR
  7. Until Dawn: Rush of Blood
  8. ARIZONA SUNSHINE
  9. FARPOINT
  10. RICK AND MORTY: VIRTUAL RICK-ALITY

Download-Inhalte:
  1. Fortnite - Lagunenpaket
  2. Fortnite - Cobalt-Paket
  3. Fortnite: Battle Royale - Wildette-Paket
  4. Fortnite: Battle Royale - Roter-Rächer-Paket
  5. Fortnite - Wellenbrecher-Paket
  6. Fortnite: Battle Royale - Breakpoint-Herausforderungspaket
  7. Fortnite: Rette die Welt - Standard-Gründerpaket
  8. Fortnite - Lavalegendenpaket
  9. Fortnite: Battle Royale - "Aufstieg der Schatten"-Paket
  10. Fortnite Battle Royale - Gipfelstürmer-Paket

Free to Play:
  1. Apex Legends
  2. FORTNITE
  3. Dauntless
  4. Call of Duty: Modern Warfare
  5. REALM ROYALE
  6. PRO EVOLUTION SOCCER 2019 LITE
  7. Brawlhalla
  8. Warface
  9. DRAGON BALL XENOVERSE 2 Lite Version
  10. Call of Duty: Modern Warfare 2v2 Alpha

Letztes aktuelles Video: Play Collective

Quelle: Sony / PlayStation Blog

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
14.01.2020 23:26
Du hast da was nicht mitgekriegt. Die Welt dreht sich weiter, egal ob mit oder ohne dich. Nicht die Unternehmen sind altmodisch, sondern du. Besitz hin oder her, das kann ich sehr gut nachvollziehen, aber mit dem gestrigen Modell gewinnst du in der heutigen Wirtschaft halt keinen Blumentopf mehr.
Wirtschaftlich gesehen hast du wahrscheinlich recht, aber es geht mir auch nicht um die Wirtschaft. Es geht mir um die Spiele und die Titel. Als auch um die Zugänglichkeit. Probleme sieht man bei GTA4, wenn der Verkauf wegen seltsamen Gründen kurz unterbrochen wird. Letztlich hat die letzte Konsolengeneration aber noch von den optischen Laufwerken profitiert, sonst würden in der Download-Liste mehr Mainstream Spiele drin sein und Sony hätte für die nächste Konsole kein optisches Laufwerk angekündigt.
Aktuell ist es leider so das es einfacher ist eine Zukunftige Konsolen, vintage Hardwere zu pflegen und in Stand zu halten. Als Spiele über einen PC mit DRM oder Shop-Versionen wie Steam und Co. starten zu können.
MIR ist der Unterschied schon bewusst. Aber das relativiert sich halt alles. Es macht immer weniger Sinn, Spiele überhaupt noch zu "besitzen".
Ich denke auch eher weiter. An eine Zeit wo man so etwas noch besitzen kann und man diesen Besitztum und das eigene Ausführen wahrscheinlich nicht mehr im Alltag statt findet.
Das wird natürlich erst dann interessant wenn es eine Art Antiquariat für Videospiele gibt. Weil die Informationsflut oder das wandelnde Interesse alles andere schon marodierte. Also wenn es keine 2010er Spiele mehr im Stream gibt, und Sony die Hardware im Support einstellt.
Zudem sehe ich halt auch schon das Interesse für Videospiele erneut entflammen wenn der Mainstream bemerkt was es bedeutet beim Videospielen beobachtet zu werden. Was in der Game-Streaming Cloud nun mal der Fall ist oder bei der Nutzung auf Smart-Devices.
Die wird dann, da bin ich mehr als sicher. Viel Geld für gebrauchte Hardware...
Jupp_GER schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
14.01.2020 20:18
Jupp_GER hat geschrieben: ?
14.01.2020 09:02
Beim zweiten Fall finde ich einen Download weitaus entspannter, alleine schon weil ich nicht dauernd die Disk wechseln muss.
Ja es ist entspannter wenn man die Disc nicht wechseln muss. Bei Online-Multiplayer-Kram kaufe ich auch fast immer Digital oder Indies wo es keine Disc gibt. Dennoch hab ich das Spiel lieber als Disc, weil ich zum Beispiel ohne Internet das Spiel nicht installieren und dann spielen kann. Auch wenn der Kopiervorgang lange dauert, hab ich halt lieber nicht die Bandbreite benutzt wenn ich die Spiele auf der Platte wechsle.
Stolz auf mich bin ich weil ich halt versuche alles möglichst als Retail-Version zu erstehen und mich da auch so manches mal zurückhalte. Hin und wieder wenn man mal nicht aus dem Haus kommt und gerade Feiertage anstehen, greif ich dann doch gerne zu einem Stream oder digitalen Download.
Was mich bei Downloads dann doch noch nervt, ist die Preispolitik im PSN Store... Vollpreis kostet zumeist knallhart 69,99 und ist somit nicht selten 10-15 Euro über dem Retail Preis. Da kann man eigentlich nur auf die Sales warten, die dann allerdings nicht selten mit sehr guten Angeboten um die Ecke kommen...
Liesel Weppen schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
14.01.2020 20:29
Es könnte aber genauso sein das dann niemand mehr eine Konsole kauft, weil das Alleinstellungsmerkmal fehlt was zuvor immer vorhanden war. Wenn der Punkt erreicht wird, den du beschreibst. Werde ich halt keine Spiele mehr dort kaufen,
Ja DU schon. Und ein paar Jahre später kaufst du trotzdem wieder, weil du dein Hobbie doch nicht ganz aufgeben wolltest.
https://www.google.com/url?sa=i&rct=j&q ... 6461498422
ChrisJumper hat geschrieben: ?
14.01.2020 20:29
sondern vielleicht am PC und als Download.
Ahso, am PC kaufst du das trotzdem, aber auf Konsole nicht?
ChrisJumper hat geschrieben: ?
14.01.2020 20:29
Dann aber auch nicht mehr zum Vollpreis von 60 Euro pro spiel sondern nur noch für 10 bis 20 Euro.
Du kannst auch für Konsolen Spiele erst kaufen, wenn sie für 10-20? am Grabbeltisch verramscht werden. Wo liegt der Unterschied?
ChrisJumper hat geschrieben: ?
14.01.2020 20:29
Aber bei der PS4 bin ich bei bestimmt 100 Disks ein leidenschaftlicher Sammler. Meine PC-Käufe der letzten 20 Jahre, waren auch weniger als 50 Titel und die meisten nicht mal zum Vollpreis
Am PC hast dus also schon geschluckt, nur bei Konsolen hältst du daran noch fest. Du zeigst gerade genau das Verhalten, das ich die ganze Zeit versuche zu erklären.
Warum ist es für dich bei PC-Spielen denn akzeptabel und bei Konsolenspielen nicht?
ChrisJumper hat geschrieben: ?
14.01.2020 20:29
Doch leider sind die Unternehmen noch nicht so modern. Häufig kommen diese Modernisierungen einher mit einem Verlust an Rechten, welche die Kunden mal besaßen. Dabei gibt es auch heute noch DRM-Freie Software. So muss das sein damit eine Technologie die vorherige ablösen kann.
Du hast da was nicht mitgekriegt. Die Welt dreht sich weiter, egal ob mit oder ohne dich. Nicht die Unternehmen sind altmodisch, sondern du. Besitz hin oder her, das kann ich sehr gut nachvollziehen, aber mit dem gestrigen Modell gewinnst du in der heutigen Wirtschaft halt keinen Blumentopf mehr....
ChrisJumper schrieb am
krautrüben hat geschrieben: ?
14.01.2020 11:03
Das Problem an der Geschichte ist, dass die meisten, die die Konsole tatsächlich wegen der Exklusivspiele kaufen, für Sony vom Umsatz her uninteressant sind, weil sie eben nur einen Nebenkonsole ist. Wer eine X oder einen Pc hat, der wird sicher keine für Sony gewinnbringenden Multiplattformer in hässlicher oder mit weniger fps kaufen und auch sicher kein PS+ Abso abschließen. Sind ja eh alles nur Singleplayer Spiele von Sony.
*Handheb*
Doch ich schon, weil ich keine Windows Lizenz haben möchte und lange Zeit auch Steam skeptisch gegenüber stand, wobei Valve alles ist nur kein Überwachungskapitalist wie Microsoft. Blöd nur das da dann direkt sehr viele Spiele weg fallen.
Zudem hab ich klar weniger FPS, dafür aber die Chance auch Spiele gebraucht zu kaufen und zu verkaufe. Ganz ehrlich, bei Software von 2008 zum Beispiel. Ist mir das egal wie viele FPS das hat und welche Auflösung. Dieser Mehrwert am PC ist immer nur von kurzer Dauer. Sobald ein Titel mal älter als 5 Jahre ist, ist da oft kein Mehrwert. Wahrscheinlich laufen die Spiele der PS4 Generation, auf der PS5, genauso wie am PC in der PS4er Zeit.
wäre die Nummer mit Discs heute vielleicht schon fast durch.
Dann hätte ich mir aber keine PS4 gekauft.
@krautrüben - Multizitat.
Wenn du Zwischendrin einen Kommentar Einfügen willst musst du ein END-Quote setzen also /quote in Eckigen klammern und nach deinem Post wieder ein quote in Eckigen Klammern. Bei Multi-Zitaten sind die so verschachtelt, das ist etwas komplizierter weil man oft zweimal ein Abschließendes Quote braucht. Abschließend ist das immer mit dem Slash "/" davor. Ein Öffnendes hat keinen Slash. Sonst einfach mal vor dem Absenden auf die "Vorschau" klicken und prüfen ob das geklappt hat.
Wenn du das so super ordentlich machen möchtest wie Liesel. Dann kopierst du die ganzen Angaben vom aller ersten Öffnungsquote noch mit rein. Also die post_id=x, time=y und user_id=z, wobei x,y und z irgendwelche ganze...
ChrisJumper schrieb am
Jupp_GER hat geschrieben: ?
14.01.2020 09:02
Beim zweiten Fall finde ich einen Download weitaus entspannter, alleine schon weil ich nicht dauernd die Disk wechseln muss.
Ja es ist entspannter wenn man die Disc nicht wechseln muss. Bei Online-Multiplayer-Kram kaufe ich auch fast immer Digital oder Indies wo es keine Disc gibt. Dennoch hab ich das Spiel lieber als Disc, weil ich zum Beispiel ohne Internet das Spiel nicht installieren und dann spielen kann. Auch wenn der Kopiervorgang lange dauert, hab ich halt lieber nicht die Bandbreite benutzt wenn ich die Spiele auf der Platte wechsle.
Stolz auf mich bin ich weil ich halt versuche alles möglichst als Retail-Version zu erstehen und mich da auch so manches mal zurückhalte. Hin und wieder wenn man mal nicht aus dem Haus kommt und gerade Feiertage anstehen, greif ich dann doch gerne zu einem Stream oder digitalen Download.
schrieb am