SEGA: Nach dem Erfolg von Persona 4 Golden: Bibliothek von Atlus-Spielen soll besser genutzt und verbreitet werden

 
SEGA
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: SEGA

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nach dem Erfolg von Persona 4 Golden (PC): Bibliothek von Atlus-Spielen soll besser genutzt und verbreitet werden

SEGA (Unternehmen) von SEGA
SEGA (Unternehmen) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Sega Sammy veranstaltete am 6. November 2020 eine Videopräsentation für Investoren, in der die Finanzergebnisse des Unternehmens vorgestellt wurden. Hierbei wurde hervorgehoben, dass von Juli bis September 2020 ca. 300.000 Spiele aus der Persona-Serie verkauft wurden. Die größten Anteile entfielen auf Persona 4 Golden (PC), Persona 5 Royal (PS4), Persona 5 (PS4) und Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers (PS4, Switch).

Während der Präsentation erläuterte Haruki Satomi (Präsident und CEO von Sega), die Pläne für die "Expansion der Geschäftsbereiche" und erklärte, dass stärker mit der bestehenden Bibliothek von Atlus-Titeln gearbeitet werden soll. Außerdem will Sega mit verschiedenen Partnern zusammenarbeiten, um ihre Spiele auf Plattformen jenseits der Xbox-, PlayStation- und Nintendo-Plattformen auszuweiten.

Sega hatte sich bisher nicht proaktiv für die Veröffentlichung von Atlus-Titeln auf Steam eingesetzt, aber der Erfolg der Umsetzung von Persona 4 Golden auf PC übertraf ihre Erwartungen bei weitem. Deshalb möchte Sega mehr Portierungen, Remaster und Remakes aus seinem Katalog von Atlus-Titeln für verschiedene Plattformen veröffentlichen. Konkrete Angaben wurden jedoch nicht gemacht. Diese Aussage von Satomi bekräftigt andere Statements, die z.B. im August bei einer Fragen- und Antworten-Runden bezüglich des überraschenden Erfolgs von Persona 4 Golden und dem Wunsch, bereits veröffentlichte Titel auf Steam und andere Plattformen zu portieren, gemacht wurden.
Quelle: Sega

Kommentare

cM0 schrieb am
Das hätte ich Sega auch vorher sagen können :D
Ist zwar kein Atlus Spiel, aber sie könnten so langsam mal damit anfangen, die noch nicht für PC verfügbaren Yakuza Teile zu veröffentlichen. Die anderen Yakuza Ports haben sich laut Sega ja gelohnt. Ansonsten, wie hier schon gesagt wurde, die Vanillaware Titel und mehr Persona. Etrian Odyssey und Shin Megami Tensei würden sich sicher auch lohnen.
DeckelDrauf schrieb am
Persona 5 auf Steam. Wieder Instant Buy also Lets Go!!!
Ryan2k6 schrieb am
Bah ne, ich hab Teil 3 drei mal angefangen und konnte es nie beenden. Nach 4 und vor allem 5 kann man 3 einfach nicht mehr spielen. So zäh und sperrig und örgs. :D
Silenqua schrieb am
Oh ja, gebt mir Persona 1-3 auf Steam :Hüpf:
SethSteiner schrieb am
Wenn die Vanillaware Titel geported werden, mach ich eine Flasche Schampus auf und kaufe sie in dem Moment wo sie ins digitale Regal gestellt werden.
schrieb am