Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn: Chinesen starten Fress-Orgien bei KFC für den schwarzen Chocobo - 4Players.de

 
Online-Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
27.08.2013
27.08.2013
14.04.2014
Alias: Final Fantasy XIV
Test: Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
83
Test: Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
79
Test: Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
83

Leserwertung: 69% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy 14: Chinesen starten Fress-Orgien bei KFC für den schwarzen Chocobo

Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Was tut man nicht alles, um einen kostenlosen Code zur Freischaltung eines fetten schwarzen Chocobos (Fat Black Chocobo) im Online-Rollenspiel Final Fantasy 14 zu bekommen? In China gibt es derzeit darauf nur eine Antwort: Man marschiert zur amerikanischen Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) und haut sich den Magen mit einem XXL-Familien-Menü voll.

Wie PC Gamer berichtet, handelt es bei der Zusammenarbeit zwischen Square Enix und KFC um eine gemeinsame Promo-Aktion, bei der Besteller des Menüs für vier Personen mit nur einem Code "abgespeist" werden - und auch nur dann, wenn man sich in einer der Filialen der Nahrungs-Herausforderung stellt und nachweislich alles aufisst. Keine leichte Aufgabe, wenn man sich vor Augen hält, woraus das Menü besteht:

  • 1 Double Chicken Burger
  • 1 Vegan Mushroom Burger
  • 1 5-Stück Chicken Nuggets
  • 2 Original Recipe Chicken
  • 1 2-Mal New Orland Chicken Wings
  • 1 Old Beijing Spicy Duck Roll
  • 2 Pepsi (Groß)
  • 2 Peach Oolong Tea (Groß)
Dabei handelt es sich wohlgemerkt um die Auswahl, die EINE Person bewältigen muss. Zur Erinnerung: Selbst wenn man sich Verstärkung wie drei weitere Mitspieler mitbringt, gibt es pro Familien-Menü lediglich EINEN Code. Will man also auch die drei Freunde mit der Teamwork-Futterei und einem Code beglücken, muss man die Fressorgien-Prozedur pro Person vier Mal über sich ergehen lassen. Um eine kleine Vorstellung davon zu bekommen, wie so ein Menü aussieht, hier ein Foto:


Quelle: PC Gamer

Letztes aktuelles Video: Ultimate Fight Final Fantasy XIV

Quelle: PC Gamer

Kommentare

SaperioN schrieb am
Teilt mir nochmal am Ende mit wer gewonnen hat.
LePie schrieb am
Naja, so einige Punkte wären debattierbar.
Wobei es imho mittlerweile nicht verkehrt wäre, den Low Level Bereich etwas zu streamlinen, d.h. unnötige fetch quests ohne nennenswerte Kontribution zur Mainstory rausnehmen, Low Level Dungeons ansprechender gestalten und Spielern früher mehr Skills bzw. echte Rotas zur Verfügung stellen. Die drei Langweilerdungeons schlechthin (d.h. Sastasha, Kupferglockenmine, Totenacker Tam-Tara) könnten ein Redesign schon ganz gut vertragen, allen voran eben die Mine:
- erster Boss: Steh rum und warte auf nachspawnende Adds, welche nach zwei Sekunden umkippen
- zweiter Boss: Steh rum und warte, bis der Bomber spawnt, um die Blobs zweizuteilen. Warte danach auf den nächsten Bomber, um die Blobs nochmal zweizuteilen. Warte danach ...
Stalkingwolf schrieb am
LePie hat geschrieben: ?
21.07.2019 12:33
Naja, wenn es dich wirklich zu keinem Zeitpunkt auch nur ein kleines bisschen abzuholen vermöchte, dann glaube ich nicht, dass sich das Weiterspielen überhaupt noch lohnt.
Warum habe ich weitergespielt?
Weil überall zu lesen warm, dass nach Seventh Astral Era, was von vielen für den langweiligsten und zähsten Teil von FF XIV gehalten wird, es viel besser werden soll. Davon merke ich leider (noch) nichts.
Eine Expansion in einem MMO kann und sollte auch nie ein Fanservice sein.
Andere MMOs haben das begriffen das wenn man eine Expansion raus bringt man neue oder wiederkehrende Spieler einen Boost gibt, so dass sie direkt in den neuen Content einsteigen können. Es hab ja einen Grund warum sie aufgehört haben oder es nie gespielt haben.
Ne Square ( EA des Ostens ) lässt sich das noch einmal zusätzlich bezahlen. Und das wird immer teurer je mehr Erweiterungen erscheinen.
Das Argument "aber dann lernt man die Klasse nicht" zieht bei mir nicht. Es ist ein Computerspiel. Zum anderen ist FFXIV nicht kompliziert. Es wirft einem nur viel zu viele Fähigkeiten ( die letztendlich exakt das gleiche machen ) an den Kopf, bei dem man nur das Problem hat vernünftige Keybinds zu finden.
btw. ganz lustig in dem Zusammenhang. In vielen ( oder allen ) MMOs werden Clicker belächelt. Bei FF XIV wird das einem sogar vorgeschlagen. Antwort "Kampfsystem ist so langsam mit seinem GCD, das man genug Zeit hat diese zu klicken und das wäre der Vorteil von Maus und Tastatur". Geht klar.
Ich habe das oben auch nur geschrieben, weil ein FF XIV Spieler mal wieder meinte sein Spiel wäre der Heilige Gral des MMO Spiels und alles andere wäre Müll.
Ne sorry, auch FF XIV hat massig Problem. IMO vor allem im Lowlevel Content welcher in dem Spiel leider Zwang ist.
LePie schrieb am
Naja, wenn es dich wirklich zu keinem Zeitpunkt auch nur ein kleines bisschen abzuholen vermöchte, dann glaube ich nicht, dass sich das Weiterspielen überhaupt noch lohnt. Ich konnt zwar auch die oftmals technisch sehr altbackene Präsentation ohne Sprachausgabe und das zähe Questen bemängeln, zugleich aber warf mir die Mainstory in regelmäßigen Abständen genug Brotkrumen hin, um mein Interesse zu halten, und Soundtrack sowie Inszenierung der späteren instanzierten Inhalte waren sowieso über alle Zweifel erhaben.
Passiert, ist halt einfach nicht das passende Spiel, und kann man auch nicht ändern. Ich konnt diversen hochgelobten MMOs da draußen wie bspw. Blade & Soul, GW2 oder Black Desert auch nix abgewinnen.
Bzgl. des Add-ons: Das ist v.a. Fanservice, quasi Endgame für's FFXIV Universum, und Story Arcs, die teilweise schon vor 7 Jahren zu 1.x Zeiten ihren Anfang nahmen, werden zu einem Abschluss geführt. Gut für Fans, aber Leute, die das Ding ohnehin nie mochten bzw. an dessen Story / Lore nicht interessiert waren, werden ihre Meinung dadurch auch nicht ändern. Wer so etwas wie bspw. den Kristallturm anno dazumal nie aktiv mitgeraidet hat, der verpasst viel.
Stalkingwolf schrieb am
Koroshiya hat geschrieben: ?
21.07.2019 03:35
Ansonsten: Macht mir hier nicht mein Lieblingsspiel madig, spielt weiterhin eure Scheiße wie World of Gähncraft und Konsorten.
das hier spiegelt leider die Community von FF XIV wieder. Egal ob im FF XIV Forum, Reddit oder Ingame.
Spieler von FF XIV haben eine sehr eingeschränkte Sicht und loben ihren Titel bis in den Himmel. Kritik am Spiel wird in der Regel mit Beleidigungen beantwortet.
z.b fragte ich auf reddit wie die Keybindings aussehen, weil das Spiel doch relativ viele Fähigkeiten hat und man dies von anderen Spielen als Anfänger so nicht gewohnt ist.
von 50 Antworten waren 3 hilfreich der Rest waren Beleidigungen und das man dort hingehen soll wo man hergekommen ist. Scheinbar werden neue Spieler auch nicht gerne gesehen.
Und ich finde es gerade amüsant das du World of Gähncraft erwähnst. Ich habe gerade meinen Char in FF XIV durch die MSQ von ARR und Seventh Astral Era gequest. Alleine Seventh Astral Era waren 100 Quest wovon 75 Quest die pure Langeweile waren, welche nur aus hin und her laufen und anklicken von NPC bestand.
Die 100 Quest haben über eine Woche gedauert. und man sollte erwähnen das man NICHT die nächste Erweiterung spielen kann ohne das man diese Questreihe beendet.
Shadowbringers wird zwar in den Himmel gelobt, aber auch nur von Leuten welche FF XIV spielen. Und wenn ich mir über die Wochen nun die Community so anschaue, dann werde ich immer skeptischer ob das überhaupt alles so stimmt.
Frage ist ob ich das überhaupt erlebe, weil viele meinten Heavensword werden die Quest viel besser.
Leider stimmt das nicht und es genau das gleiche langweilige Questdesign wie in ARR.
Und das beste. Da ich durch das gegrinde der MSQ in ARR nun fast 56 bin (die Erweiterung geht bis 60), bekomme ich NICHTS nützliches aus den Quest von Heavensword. Bin gespannt ob das in Stormblood genau so ist.
Das ganze System ist Lowlevel total im Eimer.
Da werden ganz viele neue Spieler sicherlich ganz früh das Handtuch werfen und...
schrieb am