Microsoft: Ungesättigter RTS-Bedarf: Mehr als eine Million Nutzer von Age-of-Empires-Spielen pro Monat - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft über ungesättigten RTS-Bedarf: Mehr als eine Million Nutzer von Age-of-Empires-Spielen pro Monat

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Die Spiele aus der Age-of-Empires-Reihe werden pro Monat von über eine Million Nutzern gespielt, sagte Adam Isgreen (Creative Director) gegenüber PCGamesN. Er ist der Ansicht, dass die Reihe trotz des "Niedergangs" des Echtzeit-Strategiegenres (RTS) noch so gut dastehen würde, weil die AoE-Teile einen geschichtlichen Hintergrund hätten.

Isgreen: "Es kann doch nicht nur Nostalgie sein, oder? Es kommen mehr und mehr neue Leute in die Reihe und spielen sie - und ich denke, das Interessante ist, dass es bei Echtzeit-Strategiespielen eine angestaute Nachfrage gibt - und die Zahlen scheinen dies zu bestätigen - [eine höhere Nachfrage] für mehr "Denkspiele", also Spiele, die von den Nutzern verlangen, zu planen, strategisch vorzugehen und zu überlegen."

Noch im Laufe des Jahres soll die Age of Empires 2: Definitive Edition für PC via Steam und im Windows Store erscheinen (auch via Xbox Game Pass PC-Spiele). Die überarbeitete Version des Echtzeit-Strategie-Klassikers aus dem Jahr 1999 wird 4K-Ultra-HD-Grafik, verbesserten Sound und die neue Erweiterung "The Last Khans" mit drei Kampagnen inklusive vier neuen Zivilisationen bieten. An Age of Empires 4 arbeitet derweil Relic Entertainment.

Letztes aktuelles Video: E3 2019 Trailer

Quelle: PCGamesN

Kommentare

Finalzero2005 schrieb am
Also meiner Meinung nach hatte das RTS-Genre mit Dawn of War seinen Höhepunkt erreicht, danach ging es leider Berg ab. In Starcraft bin ich nie wirklich reingekommen, mochte die Atmosphäre und Story aus dem ersten Teil, der zweite war mir schon zu sehr Marvel was das Storytelling an ging. Auch war es für mich zu sehr auf E-Sport getrimmt und das ist leider ein großes Problem mit heutigen Echtzeit Strategiespielen, man versucht zu sehr den E-Sport Markt zu bedienen, dabei gibt es jedoch einen großen Kundenkreis der garnicht daran Interessiert ist diese Spiele wie eine Maschine mit Tausenden von klicks in der Minute zu spielen und dabei alle Möglichen Tastenkombinationen auswendig zu lernen. Was für mich das Strategie Genre ausmacht ist das gemütliche aufbauen meiner Basis, ich liebe es mich einzuigeln, und später dann die Karte zu erforschen und einen Plan auszutüfteln den Gegner zu vernichten. Eine gute Kampagne sowie ein Geplänkel Modus gegen die KI ist für mich daher unabdingbar, ich bin garnicht groß daran interessiert diese Spiele Online zu zocken. Und ich kann sicherlich nicht der einzige sein.
Doch Stattdessen wird der Fokus auf Mehrspieler gelegt, die Kampagne meist völlig ignoriert und zu sehr auf das Balancing geachtet. Letzteres ist aber meiner Meinung nach garnicht so wichtig, es kommt doch mehr auf den Spaß-Faktor an! Eines der besten Strategiespiele aller Zeiten, Alarmstufe Rot 2 hatte eine katastrophales Balancing, vorallem in der Erweiterung Yuris Rache und trotzdem würde ich kein bisschen daran ändern, warum? Weil es einfach Spaß macht die zum Teil übermächtigen Einheiten zu steuern und damit den Gegner platt zu machen! Generell hatte AR2 wohl die kreativsten Einheiten die ich jemals in einen Strategiespiel steuern durfte.
Ich hoffe sehr, dass irgendwann ein Strategiespiel rauskommt was den Solisten im Vordergrund stellt und weniger Wert darauf legt eine funktionierende Mehrspielerwelt auf die Beine zu stellen...
Hans_Wurst80 schrieb am
Everything Burrito hat geschrieben: ?
01.07.2019 14:59
warcraft 3 hat das genre für mich kaputt gemacht, diese widerlichen heldeneinheiten die dann in jedem rts vorkommen mussten und immer weniger basenbau bis hin zu dieser c&c 4 missgeburt.
Etwas hart ausgedrückt, aber nicht ganz falsch. Warcraft 3 ist ein bis heute faszinierendes und fantastisches Spiel. Dem klassischen RTS hat sein Erfolg (und seine hohe Qualität) aber keinen Gefallen getan, das stimmt schon. Ob das allein aber reicht, um die Entwicklung bis heute zu erklären?
Eines meiner RTS-Highlights war Paraworld. Tolle Grafik, durchdachtes Interface, Basenbau. Hat mir gut gefallen. Leider ziemlich untergegangen, trotz ursprünglich größerer Ambitionen der Entwickler. Hach ja, das waren Zeiten.
Crime Solving Cat schrieb am
Keine gute Möglichkeit auf Konsole zu bringen ist bestimmt ein riesen Problem.
Dazu ist das RTS Genre nicht nur nischig, sondern im Genre selbst nochmal geteilt.
Wieviel Fraktionen? Helden ja/Nein? Basenbau oder nicht? Schnell oder Langsam? Large Scale Armys oder kleine Trupps?
Und Und Und...
Hab Iron Harvest unterstützt. Setting sah frisch aus und im 3er Team hat damals auch das verschriene Dawn of War 2 viel Spaß gemacht.
Obwohl es nicht meine RTS Nische ist. Ich hätte gerne nochmal etwas mit Basis Bauen. Makro vs. Mikro. Aber gleichzeitig ohne Helden. Und nicht mit so riesen Armeen. Und dann wirds schon wieder spezifisch.
Da bleibt nur wieder mal AoE2 für ne Runde zu starten^^
Danny. schrieb am
Bussiebaer hat geschrieben: ?
02.07.2019 09:46
Red Dox hat geschrieben: ?
02.07.2019 09:22
Beim letzten Versuch hatte ich zwar die Auflösung auf 1980x1200 aufbohren können aber dann war das Bild auf meinem Monitor halt Briefmarkengröße, was ja am Sinn vorbei geht. Hat irgendwer dafür vielleicht eine Lösung zur Hand?
Nur ein Schuss ins blaue von mir... Such nach der RA2.ini (Red Alert) bzw. RA2md.ini (Yuris revenge) und prüfe ob unter [Video] der Eintrag AllowHiResModes=yes enthalten ist.
Sollte ungefähr so aussehen:
[Video]
ScreenHeight=1080
ScreenWidth=1920
AllowHiResModes=yes
https://answers.ea.com/t5/C-C-The-Ultim ... -p/4986135
hatte mit letzte Woche erst Tiberian Sun runtergeladen, meine original CD mit Windows 10 kann man ja vergessen :Blauesauge:
hatte das gleiche Problem und es gab dort einen inoffiziellen Community Patch 'tspatch' der alles behoben hat
kann zwar trotzdem nur in 800x640 oder sowas spielen und das Hauptmenü ist etwas kleiner, aber das eigentliche Spiel dann Vollbild
die Grafik war ja so oder so pixelig, egal welche Auflösung
gibt es für RA2 bestimmt auch
Kajetan schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: ?
01.07.2019 14:32
PS: Hätte auch einfach nur "Dawn of War 3" tippen können, um das RTS Problem zu erklären...
Nun, das war aber auch ein hausgemachtes Problem, wo sich Relic erfolgreich zwischen alle Stühle gesetzt hat, auf die man sich im RTS-Genre setzen kann.
schrieb am