Microsoft: Übersicht über alle Neuigkeiten von der X019

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Übersicht über alle Neuigkeiten von der X019

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat bei der gestrigen "größten Inside Xbox Ausgabe aller Zeiten", die live von der X019 in London ausgestrahlt wurde, allerlei Spiele, Neuigkeiten und Vorhaben angekündigt. In einer von Buzzwords sowie Marketingphrasen übersäten und schon fast nervig überdrehten Show vor einem übermäßig motivierten Publikum wurde z.B. der Ausbau des Testlaufs von Project xCloud und die Verknüpfung des Game-Streaming-Dienstes mit dem Xbox Game Pass vorgestellt - eine Kampfansage an Google (zur News). Der Xbox Game Pass wird in den nächsten Monaten mit über 50 Titeln erweitert, darunter Yakuza, Final Fantasy, The Witcher 3 etc. (zur News). Die nächste Konsolen-Generation (Xbox Scarlett) spielte keine Rolle auf der X019.

Ansonsten wurden u.a. Grounded von Obsidian Entertainment (Survival-Abenteuer auf Ameisengröße), Everwild von Rare (Abenteuer in einer mystischen Welt), KartRider: Drift von Nexon Korea (Free-to-play-Rennspiel), Drake Hollow von Molasses Flood (Action-Aufbau) und Tell Me Why (Adventure von Dontnod) angekündigt. Auch die Termine von Minecraft Dungeons (April 2020), Bleeding Edge (24. März 2020), Halo: Reach für Halo: The Master Chief Collection (3. Dezember 2019) und Wasteland 3 (19. Mai 2020) wurde genannt. Zu Age of Empires 4 (zum Video) sowie aus dem Microsoft Flight Simulator (zum Video) wurden erste bzw. neue Spielszenen gezeigt.

Übersicht über alle Neuigkeiten von der X019:

Quelle: Microsoft

Kommentare

DARK-THREAT schrieb am
DongDong hat geschrieben: ?
21.11.2019 16:11
- EA Access nicht bei PS4 am Anfang: lag an EA (ich gehe inzwischen von einem von MS gekauften Exclusivdeal aus), nicht an Sony (siehe EA aussagen zum start des Dienstes)
Verklären wir mal wieder die Geschichte?
Sony hat sich ganz klar dazu geäußert zum Start des Dienstes:
https://www.giga.de/unternehmen/electro ... rin-sieht/
DongDong schrieb am
krautrüben hat geschrieben: ?
18.11.2019 14:04
Cheraa hat geschrieben: ?
18.11.2019 11:55
Ich liebe diese Microsoft Verlogenheit.
Nun, Sony hat dem umgehend zugestimmt, während Microsoft sich seit 6 Jahren dagegen stellt.
Das gleiche könnte ich jetzt über Sony zum Thema EA Access, Crossplay, 4k Laufwerk oder Abwärtskompatibilität sagen. Von Jugendschutz über "Das wollen unsere Kunden nicht" oder "das braucht niemand", war alles dabei und nun kommen doch alle 4 Dinge. Am Ende sind es immer nur rein wirtschaftliche Interessen, aber das kommuniziert man eben nicht so gerne nach außen.
Nur sind das fast alles keine Argumente:
- EA Access nicht bei PS4 am Anfang: lag an EA (ich gehe inzwischen von einem von MS gekauften Exclusivdeal aus), nicht an Sony (siehe EA aussagen zum start des Dienstes)
- Crossplay: Sony hat kein Problem mit Crossplay, aber zugegebenermaßen bauen Sie mehr Hürden als MS auf (IMHO ist das Thema sowieso überbewertet, aber ich kann nachvollziehen das es für manch einen wichtig ist)
- 4K Laufwerk: tja....gibt's nicht. Ist nicht schön zu reden, bei den Preisen für UHD BluRays aber verschmerzbar
- Abwärtskompatibilität: guck mal ein paar ältere MS Interviews an....da wird Abwärtskompatibilität noch zu 100% ausgeschlossen.....die kam erst als Sony MS langsam immer weiter davonzog (und war nebenbei reines Glück: wenn Rare für Ihre Game-Sammlung nicht ein "Proof of Concept"-X360-Emu geschrieben hätte der dann tatsächlich funktionierte, wäre da nie was gekommen).
krautrüben schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
20.11.2019 04:51
Genau genommen hat MS es Sonys Fauxpas zu verdanken das sie überhaupt einen Fuß in die Türe bekommen haben. Aber der Höhenflug der PS4 (MS ist ja recht schnell zurück gerudert mit ihren always on Plänen und hatten zu Beginn auch das bessere Spieleangebot) ist kaum erklärbar. Genauso wie der Umstand das die PS3 noch so stark aufholen konnte. Die Verkäufe der PS3 sind schon stark durch die erste Preissenkung angezogen. Trotz mieser Ports, trotz kaum lohnenswerter Exclusives. Ich vermute dahinter eher Markentreue und glaube nicht daran dass eine neue Gen die Karten grundsätzlich neu mischt.
Ist beides sogar recht einfach erklärbar. Die PS4 ging durch die Decke, weil sie 100 Euro günstiger war. Dadurch hatte sie schon 2014 so einen großen Vorsprung, dass auch Preissenkungen und Kinectentkoppelung Microsoft nicht mehr geholfen haben, denn die Nachkäufer gehen nach dem, was der Freundeskreis schon hat.
Sony hat die PS3 mit Millarden subventioniert und sie war daher einige Zeit der günstigste Blu Ray Player auf dem Markt. Sie war in sämtlichen Filmforen der Geheimtipp.
Natürlich spielt auch die Markentreue mit rein und Sony hat dadurch (und durch die PS4 Dominanz) nächste Gen bei gleichem Preis und gleicher Leistung wieder Vorteile, aber es wird bei weitem nicht mehr so ein krasses Verhältnis wie diese Gen.
Xris schrieb am
Sieghold hat geschrieben: ?
17.11.2019 09:40
GenerationX hat geschrieben: ?
16.11.2019 21:28
Grundsätzlich richtig, auch wenn ich ein Gears 5 durchaus ein Grafikbrett finde. Aber diese Generation hat MS abgeschlossen und füttert uns noch mit einem tollen Gamepass Angebot. Nächste E3 muss aber angeheizt werden, und ich bin sicher MS wird liefern, wenn auch nicht gleich auf dem Niveau der PS5, dafür mit Gamepass und Streaming.
Gears ist in der Tat grafisch ne Bombe, aber mit Gears lockt man heute keinen Hund mehr hinterm Ofen hervor, bzw. kann man damit keinen PS4 Spieler wirklich zum Wechseln animieren. Auch wenn Gears 5 bestimmt ein geiles Spiel ist.
Sie brauchen neue Marken mit Top-Grafik. Niemand kauft sich ne XBox wegen eines Spiels in Comic-Grafik. Egal wie gut es vielleicht sein mag.
Es wird spannend wie sich Sony mit der PS5 verhalten wird. Ihr PS2 Höhenflug hat bei der PS3 zu einer extremen Arroganz geführt, weswegen die Xbox 360 lange in Führung lag (sie kam aber auch deutlich früher raus). Was wiederrum zu Arroganz bei Microsoft führte, siehe Xbox One Debakel :D
Genau genommen hat MS es Sonys Fauxpas zu verdanken das sie überhaupt einen Fuß in die Türe bekommen haben. Aber der Höhenflug der PS4 (MS ist ja recht schnell zurück gerudert mit ihren always on Plänen und hatten zu Beginn auch das bessere Spieleangebot) ist kaum erklärbar. Genauso wie der Umstand das die PS3 noch so stark aufholen konnte. Die Verkäufe der PS3 sind schon stark durch die erste Preissenkung angezogen. Trotz mieser Ports, trotz kaum lohnenswerter Exclusives. Ich vermute dahinter eher Markentreue und glaube nicht daran dass eine neue Gen die Karten grundsätzlich neu mischt.
Was mich angeht. Müsste schon verflucht viel passieren dass ich mir noch mal eine Box kaufe. MS hat zZ echt gar nichts was ich spielen möchte. Und selbst wenn, würde ich mir wegen einer Handvoll Ankündigungen die vll gut werden könnten, keine Next Gen Box vorbestellen. Und ich denke damit bin ich nicht alleine...
Heunert schrieb am
Für eine Inside Xbox Show war das Gezeigte schon ziemlich ordentlich. Alles andere zu behaupten, ist doch Unsinn.
Ich weiß auch nicht, warum sich einige noch immer über das Format beschweren. Microsoft ist ein amerikanisches Unternehmen, da werden Dinge gerne mal aufgeblasen, es gehört einfach dazu. Kann man mögen oder nicht, aber was sollen diese andauernden Diskussionen über das Publikum oder die Moderatoren. Langweilig!
Und nein, Gamepass ist keine Müllhalde für nicht erfolgreiche Spiele und auch keine Gefahr für irgendetwas in der Branche. Das ist mal wieder so typisch Deutsch.
schrieb am