Microsoft: Keine Übernahme-Verkündungen zur TGS

 
Microsoft
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Keine Übernahme-Verkündungen zur TGS

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Obwohl der überraschende Mega-Deal rund um ZenixMax und Bethesda sicher nicht den letzten Coup von Microsoft markiert, sollen im Rahmen der TGS in den nächsten Tagen keine weiteren Studio-Übernahmen verkündet werden. Das hat Microsoft selbst über Twitter bekannt gegeben. Auch wird es auf der Messe, die in Zeiten von Corona ebenfalls nur digital stattfinden wird, keine Neuigkeiten rund um die nächste Konsolengeneration geben.

Stattdessen will sich Microsoft Japan nach eigenen Angaben bei der Show auf Updates zum Flugsimulator, die Minecraft-Community sowie Spiele und Studios aus Japan konzentrieren.
Quelle: Twitter / Microsoft

Kommentare

Shake_(s)_beer schrieb am
ca1co hat geschrieben: ?
28.09.2020 14:35
Shake_(s)_beer hat geschrieben: ?
28.09.2020 09:03
. . .
die sind auf das geld der einzelverkäufe nicht angewiesen, ich denke eher das des "von fall zu fall" entscheiden maximal mit den bereits veröffentlichten games zu tun hat, zb. die dlc von doom oder patches zu teso, alles was neu kommt wird denk ich ms / gamepass exclusive
und wenn man noch 1 - 2 wichtige studios aufgekauft hat (gott bewahre) wird irgendwann auch sony evntl. einknicken und den gamepass auf ihrer konsole bringen und alle sind wieder glücklich da man in zukunft alle games auf einer plattform zocken kann ^^ ( lächerliches scenario ich weis xD )
Sicherlich wird MS von Fall zu Fall entscheiden, was sie vielleicht noch auf andere Plattformen bringen. Vielleicht ziehen sie es auch ganz hart durch und veröffentlichen die IP's ihrer Studios gänzlich exklusiv auf PC und Xbox, weil alles andere in der Endabrechnung nicht lohnenswert wäre. Wir werden's erfahren in den nächsten Jahren :D
Und zu den aufgekauften Studios: Ich habe aktuell nicht den Eindruck, als wäre MS mit dem Kauf von Zenimax jetzt fertig. Könnte mir gut vorstellen, dass da zukünftig noch mehr kommt. Zumindest das Geld haben sie ja - und scheinbar haben sie sich jetzt vorgenommen voll anzugreifen bzw. All-in zu gehen, wie es Jörg in dem Kommentar hier auf 4players genannt hat.
Wäre natürlich schön, irgendwann alle Spiele auf einer Plattform spielen zu können, aber wie du schon sagt, ist das zumindest in der aktuellen Zeit eher utopisch. (Anderserseits ist ein Monopol für den Verbraucher auch nie gut :D )
Gespannt bin ich aber mal, wie sich die ganze Geschichte mit Cloud Gaming / Game Streaming so entwickelt. Im Film- und Musikbereich sind wir ja schon an einem Punkt, wo die Streaming-Angebote, zumindest bei gewissen Altersgruppen, klar dominieren. Ich kenne so gut wie keinen Jugendlichen oder jungen Erwachsenen, der nicht Netflix, Spotify o.ä. nutzt. Da stelle ich mir die Frage, warum das nicht...
ca1co schrieb am
Shake_(s)_beer hat geschrieben: ?
28.09.2020 09:03
. . .
die sind auf das geld der einzelverkäufe nicht angewiesen, ich denke eher das des "von fall zu fall" entscheiden maximal mit den bereits veröffentlichten games zu tun hat, zb. die dlc von doom oder patches zu teso, alles was neu kommt wird denk ich ms / gamepass exclusive
und wenn man noch 1 - 2 wichtige studios aufgekauft hat (gott bewahre) wird irgendwann auch sony evntl. einknicken und den gamepass auf ihrer konsole bringen und alle sind wieder glücklich da man in zukunft alle games auf einer plattform zocken kann ^^ ( lächerliches scenario ich weis xD )
Shake_(s)_beer schrieb am
ca1co hat geschrieben: ?
27.09.2020 20:20
Shake_(s)_beer hat geschrieben: ?
25.09.2020 11:15
CJHunter hat geschrieben: ?
24.09.2020 20:21

Drehen wir den Spieß doch mal um: Bethesda? Das sind doch IPs wie The Elder Scrolls, Doom, Wolfenstein, Doom, Fallout, Prey und und und...Darauf müssen PSler in Zukunft eben auch verzichten.
Da wäre ich mir nicht mal so sicher, dass das immer und in allen Fällen so eintritt, dass Playstation-Spieler zukünftig auf diese ganzen IP's verzichten müssen. Sicherlich, Microsoft wird nichts verschenken und ihre IP's auch nicht aus purer Freundlichkeit auf andere Plattformen bringen, aber wenn man finanziell davon profitieren kann, kann ich mir schon vorstellen, dass manche dieser Titel eventuell auch auf die Playstation kommen. Das macht man dann eben zeitlich später oder lässt sich den Deal äußerst gut von Sony bezahlen o.ä. Solange man damit Geld verdienen kann und den direkten Konkurrenten mit so einer Entscheidung nicht unverhältnismäßig viel stärker machen würde, halte ich das für durchaus denkbar.
Man sieht ja jetzt schon anhand des GamePass, dass es MS ohnehin eher wurscht ist, auf welcher Plattform der Spieler sein Geld lässt. Xbox oder PC, Hauptsache Geld kommt rein und der Umsatz passt. Wieso also nicht auch manche Sachen auf andere Plattformen bringen? Um es mal ganz auf die Spitze zu treiben: Wer weiß, vielleicht gibt's in ein paar Jahren auch einen MS GamePass für die Playstation, mit dem man dann die ganzen MS-Titel auch auf der Sony-Plattform spielen kann? Die eigentliche Plattform bzw. das Endgerät wird ja wahrscheinlich in Zeiten von Streaming und Co. in den nächsten Jahren sowieso an Bedeutung verlieren.
das wird die einzige möglichkeit sein fallout bzw. tes6 auf der ps5 zu zocken, als ob microsoft 7.5mrd ausgibt um die games bei sony auf die konsole zu bringen, wenn man den gamepass hätte pushen wollen dann hättens auch 1 - 2mrd getan damit die games alle day1 da drin landen ;)
Wie ich sagte: Um es auf die Spitze zu...
ca1co schrieb am
Shake_(s)_beer hat geschrieben: ?
25.09.2020 11:15
CJHunter hat geschrieben: ?
24.09.2020 20:21

Drehen wir den Spieß doch mal um: Bethesda? Das sind doch IPs wie The Elder Scrolls, Doom, Wolfenstein, Doom, Fallout, Prey und und und...Darauf müssen PSler in Zukunft eben auch verzichten.
Da wäre ich mir nicht mal so sicher, dass das immer und in allen Fällen so eintritt, dass Playstation-Spieler zukünftig auf diese ganzen IP's verzichten müssen. Sicherlich, Microsoft wird nichts verschenken und ihre IP's auch nicht aus purer Freundlichkeit auf andere Plattformen bringen, aber wenn man finanziell davon profitieren kann, kann ich mir schon vorstellen, dass manche dieser Titel eventuell auch auf die Playstation kommen. Das macht man dann eben zeitlich später oder lässt sich den Deal äußerst gut von Sony bezahlen o.ä. Solange man damit Geld verdienen kann und den direkten Konkurrenten mit so einer Entscheidung nicht unverhältnismäßig viel stärker machen würde, halte ich das für durchaus denkbar.
Man sieht ja jetzt schon anhand des GamePass, dass es MS ohnehin eher wurscht ist, auf welcher Plattform der Spieler sein Geld lässt. Xbox oder PC, Hauptsache Geld kommt rein und der Umsatz passt. Wieso also nicht auch manche Sachen auf andere Plattformen bringen? Um es mal ganz auf die Spitze zu treiben: Wer weiß, vielleicht gibt's in ein paar Jahren auch einen MS GamePass für die Playstation, mit dem man dann die ganzen MS-Titel auch auf der Sony-Plattform spielen kann? Die eigentliche Plattform bzw. das Endgerät wird ja wahrscheinlich in Zeiten von Streaming und Co. in den nächsten Jahren sowieso an Bedeutung verlieren.
das wird die einzige möglichkeit sein fallout bzw. tes6 auf der ps5 zu zocken, als ob microsoft 7.5mrd ausgibt um die games bei sony auf die konsole zu bringen, wenn man den gamepass hätte pushen wollen dann hättens auch 1 - 2mrd getan damit die games alle day1 da drin landen ;)
Crow1981 schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
24.09.2020 14:18
Activision Blizzard dürfte im Übrigen auch nicht einfach so aufgekauft werden. Dann eher noch sowas wie Square Enix oder Capcom.
Ähm... Square Enix ist wahrscheinlich nicht so leicht zu schlucken. Die Mitarbeiterzahl übersteigt die von Bethesda um einiges und auch Blizzard hat weniger. Derjenige, der das vorhat, muss wohl einiges mehr in die Kasse schmeißen.
schrieb am