Microsoft: Die 7,5 Mrd. Dollar für die Bethesda-Übernahme können wieder eingenommen werden, ohne Spiele auf PlayStation zu veröffentlichen

 
Microsoft
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Die 7,5 Mrd. Dollar für die ZeniMax/Bethesda-Übernahme wieder eingenommen werden, ohne Spiele auf PlayStation zu veröffentlichen

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft und Xbox-Frontmann Phil Spencer sind der Ansicht, dass die investierten 7,5 Mrd. Dollar, die zur Übernahme von ZeniMax (Bethesda) aufgewandt wurden, auch wieder reingeholt werden können, ohne dass The Elder Scrolls Scrolls 6 auf PlayStation 5 veröffentlicht werden muss. Eine entsprechende Frage hat Spencer "sehr schnell" gegenüber Kotaku mit "Ja!" beantwortet.

Über den Bethesda-Deal und die Übernahme zahlreicher bekannter und beliebter Marken sagte er weiter: "Ich möchte deswegen nicht schnippisch sein. Dieser Deal wurde nicht gemacht, um einer anderen Spiele-Plattform auf diese Art und Weise die Spiele wegzunehmen. Nirgendwo in unseren zusammengestellten Unterlagen stand: 'Wie halten wir andere Spieler davon ab, diese Spiele zu spielen?' Wir wollen, dass mehr Menschen in der Lage sind, Spiele zu spielen, und nicht, dass weniger Menschen in der Lage sind, Spiele zu spielen. (...) Und wir haben xCloud und PC und Game Pass und unsere Konsolenbasis, dann muss ich diese Spiele auf keiner anderen Plattform außer den von uns unterstützten Plattformen verkaufen, damit der Deal für uns irgendwie funktioniert. Was auch immer das bedeutet."

Weitere Angaben machte Spencer nicht. Aber Kotaku hebt in dem Zusammenhang hervor, dass Minecraft trotz der Übernahme von Mojang (durch Microsoft) auch auf PlayStation 4 (und Switch) veröffentlicht bzw. weiter unterstützt wurde. Es wäre also nicht so überraschend, wenn Fallout 5 oder The Elder Scrolls 6 auf PlayStation 5 erscheinen würde (Spekulation!). Vorerst hatte Spencer gesagt, dass die Plattformen für künftige ZeniMax/Bethesda-Spiele von Fall zu Fall festgelegt werden sollen. Aber Microsoft hätte einen weiteren Vorteil, und zwar den Xbox Game Pass, denn die etwaigen Spiele müssten auf PS5 zum Vollpreis gekauft werden, während sie im Xbox-Ökosystem im Game Pass ohne weitere Kosten enthalten wären.

Angesprochen auf Nintendo Switch sagte Spencer, dass sie eine "sehr gute Beziehung zu Nintendo" hätten, "es sich aber nicht tragfähig anfühlen würde", Xbox-Spiele von Fall zu Fall für Switch in Betracht zu ziehen. "Um [die Switch] wirklich zu unterstützen, würde ich irgendwo ein vollständiges Xbox-Ökosystem haben wollen", sagte er. "Und das bedeutet wahrscheinlich Dinge wie [Xbox] Live und Game Pass und so weiter." Die Veröffentlichung von Ori and the Will of the Wisps für Switch stufte Spencer als Unterstützung eines Wunsches des Entwicklers (Moon Studios) ein.

Quelle: Kotaku, Bloomberg

Kommentare

Leon-x schrieb am
winkekatze hat geschrieben: ?
Gestern 17:42

@Leon:
Schreibstil immer schlimmer. Weiß, kannst besser. Bitte mach. :Häschen:
Nope, während einer Autofahrt auf Beifahrersitz plus Multitasking zum Navigieren ging es jetzt nicht besser. :ugly:
Habe die Stelle zumindest schnell angepasst. ;)
winkekatze schrieb am
Spoiler
Show
Leon-x hat geschrieben: ?
Gestern 14:21

Wenn MP und Koop denke ich halt nicht als ersten an die Playstation. Auch wenn paar Titel durchaus die Leute da Online zocken. Letzten Exklusiv waren da auf der PS4 nicht wirklich groß ausgelegt.
@Leon:
Schreibstil immer schlimmer. Weiß, kannst besser. Bitte mach. :Häschen:
Khorneblume schrieb am
@Leon:
Denke der klassische Japan RPG Markt ist auch relativ überschaubar. Mit JRPG verkauft man kaum nennenswerte Masse an Konsolen. Die Games haben bei Sony oder Nintendo bzw. PC ihre Liebhaber. Aber bis auf Final Fantasy oder in Teilen noch Tales bzw Persona bildet das Genre jetzt nicht mehr sooo den Umsatztreiber aus wie früher. Atelier Ryza hat sich auf z.b allen Plattformen zusammen 500000 mal verkauft. Was ist das schon bei PS4, PC und Switch? Ich denke die Mehrheit der Gamer kauft sich eben Star Wars, Witcher, GTA, CoD oder Fifa. Da ist das dicke Geld zu holen. Japan Games sind selbst in Japan oft nur Ladenhüter. Das ganze Dating Zeug wird überwiegend von Menschen aus dem Westen gekauft. Die Sachen erscheinen dort wo Umsatz zu holen ist. Bei Xbox Besitzern läuft sowas eher nicht. Das Microsoft nicht in diese Richtung pusht wundert mich nicht. Aber selbst Sonys letztes JRPG ist schon paar Jahre her.
Leon-x schrieb am
dOpesen hat geschrieben: ?
Gestern 10:17

ansonsten hast du mit killzone und uncharted kaum weniger mp shooteraction mit deinen buddies.
Killzone, wirklich? Weiß du überhaupt wie schnell der MP tot war bei Shadow Fall? Ich habe noch die DLC Erweiterung geholt. Waren teilweise keine 10 Leute mehr online auf EU Server.^^
Jetzt kann man sagen dass es als Launchtitel noch nicht die Hardwarebasis hatte. Dennoch glaube ich kaum dass man wegen MP von Killzone da rein auf die Playstation setzt.
Schon zur PS3 Zeit konnte ich persönlich kaum Jemanden zum Killzone MP überzeugen.
Wenn MP und Koop denke ich halt nicht als ersten an die Playstation. Auch wenn einige Titel durchaus paar Leute gern Online zocken. Letzten Exklusiv waren da auf der PS4 nicht wirklich groß für ausgelegt. Wenn selbst der TLoU 2 MP erst nachgereicht wird.
Lediglich bei GT gab es halt die Onlineausrichtung, was aber am Anfang auch nicht Jeder mochte der ein GT7 erwartete.
Mal sehen wie erfolgreich GoT MP wird. Leute die es letzten Monaten gekauft haben wird aber der MP nicht zur Kaufentscheidung beigetragen haben.
beide kommen erst nächste gen, da könnte sony auch noch etwas auffahren, wobei du bei ghost of tsushima, horizon und days gone durchaus rpg elemente findest.
Aber zur 360 Zeit war Fable da. Für die One hat man dann due Marke mit kompletter MP Ausrichtung an die Wand gefahren. Da ist Neustart also nötig.
Dennoch ist jetzt die Marschrichtung mit wrstlichen RPGs und den dazu eingekauften Studios klar. MS wird keine Plattform für JRPG. Deswegen nimmt man halt westlichen Genrezweig.

aber gut, anscheinend macht dann der gears koop den unterschied, obwohl mir oft genug gesagt wurde, exklusivgames seien nicht sooo wichtig.
;)
greetingz
Sie mögen sich ähnlicher sein als Nintendo. Trotzdem wenn ich mit Freunden hauseigene Titel zusammen spielen möchte ist da Halo, Gears, SoT oder Forza Horizon (Sony hat nur GT mit Rundstrecken).
Dass SP Titel grundsätzlich mehr gezockt werden weil nicht Jeder mit anderen...
dOpesen schrieb am
stimmt, hast recht.
greetingz
schrieb am