Microsoft: Gerücht: Kojima Productions soll ein Publishing-Angebot für ihr nächstes Projekt erhalten haben

 
von ,

Gerücht: Microsoft soll Kojima Productions ein Publishing-Angebot für ihr nächstes Spiel unterbreitet haben

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Xbox-Channel via Venturebeat
Kojima Productions (Death Stranding) arbeitet an einem neuen Spiel - und nein, es ist nicht Abandoned für PlayStation 5. Vor einigen Tagen geisterte der Teaser-Trailer zu dem "Cinematic-Horror-Survival-Shooter" durch das Netz. Das Spiel wurde (trotz niedriger Bildwiederholrate) mehrfach für das neue Projekt von Hideo Kojima gehalten und das Studio Blue Box Games sollte ein Deckmantel für Kojima Productions sein. Es ist aber vielmehr so, dass das kleine Studio bisher keine "größeren" Konsolen-Spiele realisiert hat und die sonstige Studio-Historie eher von Fehlschlägen geprägt war.

Viel interessanter ist in dem Zusammenhang eine Aussage von Jeff Grubb (Spielejournalist bei Venturebeat), der nicht nur die Abandoned-Gerüchte aufgriff, sondern in dem Kontext erwähnte, dass Kojima Productions ein Publishing-Angebot von Microsoft für ihr nächstes Spiel bekommen hätte. Grubb beruft sich dabei auf eine nicht genannte Insider-Quelle, die mit der Sache und dem unterbreiteten Angebot vertraut sein soll.

Ein weiterer Hinweis auf etwaige Bemühungen von Microsoft versteckt sich in einem offiziellen Xbox-Video, denn in dem verräterischen Regal von Phil Spencer (Xbox-Chef) ist die Ludens-Figur, die symbolische Figur für Kojima Productions, direkt neben dem Xbox-Logo zu sehen - siehe oben. "Ich kann nicht bestätigen, ob Xbox den Deal schon abgeschlossen hat, aber ich gehe davon aus, dass Kojima im Mittelpunkt eines Plans von Microsoft steht, japanische Spitzenkräfte zu gewinnen", schrieb Jeff Grubb abschließend. Microsoft hatte in der Vergangenheit mehrfach betont, sich stärker im japanischen Raum aufstellen zu wollen.
Quelle: Venturebeat

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Drian Vanden hat geschrieben: ?17.04.2021 16:33 Insbesondere die letzte Frage, also aggressiv beworben und praktisch jeder Playstation-Spieler, ist in meinen Augen viel zu weit entfernt und eher ein von dir kreierter Superlativ.
Ich denke Du bist intelligent genug um zu beurteilen wie ich das gemeint habe.
Drian Vanden hat geschrieben: ?17.04.2021 16:33 Selbst viel zu weit von der Definition des Kino-Blockbuster entfernt, da nicht jeder Kinogänger, der Star Wars geguckt hat, auch Jaws gesehen hat. Da nicht jeder Kinogänger, der Jurassic Park geschaut hat, auch Harry Potter oder Herr der Ringe gesehen hat. Und unter denen wieder Leute sind, die höchstwahrscheinlich mit Matrix nie etwas anfangen konnten. Praktisch also hat nie ein Kinoblockbuster je jeden Kinogänger erreicht. Der Film, der 4,2 Milliarden Kinobesucher zu verzeichnen hat, ist mit andererseits einfach entgangen.
Ich denke noch immer, Du bist intelligent genug um zu verstehen in welchem Kontext ich dies gemeint habe. Es geht um die Auswirkungen und Anziehungskraft welche weit über die Medium-Bubble hinausgeht.
Drian Vanden hat geschrieben: ?17.04.2021 16:33 Ein Blick auf die Verkaufszahlen eines Titels lassen die Antwort zum Teil doch schon zu, dass es kein Spiel gibt, dass praktisch jeder gespielt hat. Andererseits haben diese Zahlen überhaupt nur den Aussagewert, wie oft ein Spiel käuflich erworben wurde. Nicht aber, wie oft es zu zweit, zu dritt, zu fünft oder sechs gezockt wurde. Wie oft es auf Schulhöfen, in Büros, an Kneipentischen oder beim Grillen besprochen wurde, wie oft es in Videotheken ausgeliehen und von Kumpel zu Kumpel mitgeschleppt wurde.
Ich habe mich auch nie auf die reinen Verkaufszahlen bezogen, den dass das Angebot fragmentiert ist und es keinen gemeinsamen Nenner gibt, ist mir doch bewusst. Und dein letzter Satz bestätigt ja eigentlich partiell meine Aussage.
Drian Vanden hat geschrieben: ?17.04.2021 16:33 Meine ursprüngliche Antwort war deshalb latent aggressiv, weil...
Khorneblume schrieb am
Twin Snakes war einfach großartig. Kojima hatte mit der GCN schlicht mehr Möglichkeiten das zu tun, was er sich vielleicht schon ursprünglich vorgestellt hat. Dazu war er nicht nur Co-Director. Er war der Lead-Director und sein Name steht sogar als einziger auf der Box... Aber ist wie immer schön in Foren zu lesen, wie viele User besser als der Künstler selbst wissen was der Künstler wollte und wie sein Produkt aussehen sollte. ;-)
TheoFleury schrieb am
Ponte hat geschrieben: ?11.04.2021 18:44
DerSnake hat geschrieben: ?11.04.2021 17:41 Für MGS 1-4 liebe ich diesen Typen. MGS 5 war ein Ausrutscher. Und Death Standing war die Trennung.
Ich könnte es nicht besser verfassen. :Daumenrechts:

Die damals revolutionäre Blaupause für (überspitzt ausgedrückt) "Erstmal 10 Minuten Cinematic Endgeile Sequenzen reinballern, danach maximal 3 Minuten spielen... Repeat this procedure until the End-credits arrived, but flesh it out with creativity, good story and characters plus fresh ideas" :lol: Mensch war das damals erfrischend und spektakulär. Zugleich sehr tiefgründig und komplex und überhaupt nicht oberflächlich. Ein wahrer "Spionage Thriller" mit exzellentem Drehbuch und Regie (Es gab nichts vergleichbares auf der Ps1)
"Take a breath and relax".
"Twin Snakes" (Gamecube) war ZB. damals aber schon ein sehr schlechter Beweis wie man eine "Neu Interpretation" nicht gestalten sollte von einem Meisterwerk. Kojima war damals sogar Co-Produzent / Designer zu "Twin Snakes", falls ich mich richtig erinnere. Und ich würde lügen, würde ich behaupten jedes bisherige MGS war so geil und revolutionär wie damals MGS1 auf der PS1 :roll:
Es ist bei mir wie eine Hassliebe zu Kojima mit vielen Grauzonen ("Twin Snakes" empfand ich als desaströses Semi-Remake bzw. misslungene "Modernisierung", bis auf wenig positive Aspekte wie Grafik, Gameplay-Verbesserungen). Ich wünschte er wäre noch einmal als Leader in das MGS remake involviert. Er könnte "Twin Snakes" den Stinkefinger zeigen und beweisen wie es besser geht. Ich schweife ab :lol: :lol:
Drian Vanden schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?17.04.2021 18:04
Drian Vanden hat geschrieben: ?17.04.2021 16:33 Der Film, der 4,2 Milliarden Kinobesucher zu verzeichnen hat, ist mit andererseits einfach entgangen.
Welcher soll das sein?
Eben, genau das habe ich ausdrücken wollen.
Ryan2k6 schrieb am
Drian Vanden hat geschrieben: ?17.04.2021 16:33 Der Film, der 4,2 Milliarden Kinobesucher zu verzeichnen hat, ist mit andererseits einfach entgangen.
Welcher soll das sein?
schrieb am