Take-Two Interactive: Gerüchte: WWE 2K21 wird nicht erscheinen; "eine andere Art von WWE-Spiel" ist geplant

 
von ,

Gerüchte: WWE 2K21 wird nicht erscheinen; "eine andere Art von WWE-Spiel" ist geplant

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Nach dem WWE-2K20-Reinfall wird es in diesem Jahr kein typisches Wrestling-Spiel aus dem Hause 2K Games geben. Justin Leeper (Autor früherer WWE-2K-Spiele) will aus "verlässlichen Quellen" erfahren haben, dass WWE 2K21 gar nicht erscheinen wird. Die Reihe soll eine einjährige Pause verordnet bekommen. Auch bei WWE WrestleMania 2020 gab es keine Ankündigung - normalerweise werden die Spiele bei der Veranstaltung zumindest kurz erwähnt.

Leeper erklärte, dass die vielfältigen Probleme von WWE 2K20 letztendlich die Pause bei den WWE-Spielen bekräftigt hätten. Er spielte auf Veränderungen hinter den Kulissen an, höchstwahrscheinlich auf die Trennung zwischen 2K Games und dem langjährigen Entwickler der Serie (Yuke). Der derzeitige Entwickler (Visual Concepts) würde wohl mehr Zeit brauchen, um sich besser an den Prozess der Entwicklung dieser Spiele zu gewöhnen. Auch die Covid-19-Pandemie hätte Auswirkungen auf die Pläne von 2K Games gehabt. Er ist der Ansicht, dass WWE 2K22 im nächsten Jahr für PlayStation 4 und Xbox One sowie wahrscheinlich für PC erscheinen wird. Die Next-Generation-Konsolen werden seinen Angaben nach noch ausgeklammert.

Stattdessen soll in diesem Jahr "eine andere Art von WWE-Spiel" ("Non-Sim WWE Game") veröffentlicht werden - von einem anderen Entwickler (nicht von Visual Concepts). Konkretere Angaben machte er aber nicht. Er hätte wahrscheinlich schon eine Menge Leute bei 2K "verärgert", meinte er.

Quelle: GamesIndustry

Kommentare

Easy Lee schrieb am
Ne, 2K20 ist immer noch weniger poliert, stürzt bspw. aus unerfindlichen Gründen ab und weil den Mist niemand haben wollte gibt es auch kaum gute Creations.
Die Steuerung ist darüber hinaus eine Qual. Unnötige Verrenkungen nur um den Eindruck zu vermitteln es handle sich um ein neueres Spiel.
Roster zudem arg gestutzt, spielen des Fantasy Krams notwendig um Creations zu laden, die selbst durch Accelerator nicht freigeschaltet werden. Dadurch fängt man sich die ganzen Witzfiguren ein und scrollt fortan durch Zombies und Bananen statt durch NJPW, AEW & ROH CAWs.
Bonus-Bullshit: Alle Wrestler haben die Undertaker Sit-Up Animation.
NewRaven schrieb am
Ich finde dieses Geschimpfe über "Engines" immer irgendwie witzig, denn jemand, der weiß, dass eine Engine - insbesondere, wenn es eine In-House-Engine ist - nichts weiter als der Sammelbegriff für die Realisierung diverser Komponenten eines Spiels ist, statt eines starren, unveränderlichen "Overlords", der eure Spiele schlecht macht, würde sowas einfach nicht sagen. ;)
Und was WWE2k angeht... ich wünschte, ich könnte da euren Optimismus teilen. Sind wir ehrlich... die "Auszeit" gibt es vermutlich nicht, weil man sich dachte "oh, jetzt misten wir mal aus und machen alles besser", sondern weil die Arbeit von Yukes ja weggebrochen ist, das Ergebnis dieses "Erstlings", den VisualConcepts allein versuchte, ursprünglich eine Katastrophe war und man jetzt vermutlich gemerkt hat: die Jungs und Mädels brauchen einfach noch etwas, eh sie die "Engine" so beherrschen, wie es die Entwickler eben jener Komponenten... das war halt Yukes, getan haben. Und wenn wir nochmal so eine Katastrophe vermeiden wollen, müssen wir ihnen die Zeit auch geben.
Das diese Pause gerade JETZT kommt und das sie wohl nur ein Jahr betragen soll, spricht im Kern eigentlich völlig dagegen, dass sie alles umschmeißen, bei 0 anfangen und es besser machen - dafür bräuchte es nämlich etwas mehr Zeit - und viel mehr dafür, dass sie jetzt erstmal richtig in das Existierende reinfinden wollen. Natürlich wird 2k22 dann ein paar Neuerungen enthalten... vielleicht sogar ein paar mehr als die jährlichen Releases der letzten Jahre - auf "alles neu" braucht da aber meiner Meinung nach niemand wirklich hoffen.
Und sind wir ganz ehrlich: 2k20 hat zwar zu Recht seine Watsche bekommen, ist mittlerweile nicht schlechter spielbar als der Vorgänger, hat mittlerweile auch kaum mehr Bugs... und da die DLCs nur unnötiger Fantasy-Kram sind, ist es sogar als "Komplettpaket" die bessere Wahl, weil es einfach keinen wirklichen Grund gibt, die DLCs zu kaufen (das Grundspiel gibts übrigens gerade in nem Humble Bundle für PC). Es...
SethSteiner schrieb am
Ob man wohl dann noch Geld zu machen versucht mit Wrestlern wie Rusev die man jetzt gefeuert hat?
[Shadow_Man] schrieb am
Das Problem ist einfach, dass es ein reines Flickwerk ist. Manche Elemente sind so veraltet, dass man meinen könnte, dass es ein PS2 Spiel wäre.
Da müsste man wirklich alles nochmal komplett neu anfangen.
diggaloo schrieb am
Die genannte ?Non Sim? könnte auch sowas wie WWE All-Stars (2011) sein. Hat von 4Players auf PS3 und 360 immerhin 79% bekommen.
Der Test dazu ist bei mir übrigens nicht mehr aufrufbar. Kommt die seltsame Fehlermeldung ?Keine Internetverbindung vorhanden? (4Players App, iOS13.4.1). Videofazit funktioniert.
schrieb am