Take-Two Interactive: Geschäftsbericht: GTA 5 bei über 135 Mio. Verkäufen; NBA 2K20 setzt über eine Mrd. Dollar um

 
Take-Two Interactive
Unternehmen
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Take-Two Interactive: GTA 5 bei über 135 Mio. Verkäufen; NBA 2K20 setzte über eine Mrd. Dollar um

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Take-Two Interactive hat den aktuellen Geschäftsbericht vorgelegt und meldet, dass sich sowohl Grand Theft Auto 5 (GTA Online) als auch NBA 2K20 weiterhin sehr stark verkaufen würden.

Grand Theft Auto 5 ist bis Ende Juni 2020 über 135 Mio. Mal verkauft worden. Ende März 2020 lagen die Verkaufszahlen noch bei 130 Millionen. Auch die Gratis-Woche im Epic Games Store wird als Maßnahme zur Vergrößerung des Publikums sehr positiv bewertet. Die kostenlos verteilten Exemplare werden aber nicht in die Absatzzahl einberechnet. Insgesamt gab es einen Netzwerk-Effekt durch die neuen und zurückkehrenden Spieler, hieß es. GTA 5 hat sich von April bis Juni 2020 häufiger als beim Verkaufsstart im Jahr 2013 verkauft (ebenfalls auf Quartalsbasis). Die Ausgaben von wiederkehrenden Nutzern in GTA Online stiegen um 155 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf einen neuen Rekord.

Red Dead Redemption 2 liegt derweil bei 32 Millionen Verkäufen (Ende März: 31 Mio.). Borderlands 3 ging über 10,5 Mio. Mal über die Ladentheken (Ende März: 10 Mio.) und The Outer Worlds liegt bei 2,8 Mio. Verkäufen (Ende März: 2,5 Mio.).

NBA 2K20 hat sich über 14 Millionen Mal verkauft (Ende März: 12 Mio.). Die Nettobuchungen seit dem Verkaufsstart im August 2019 haben die 1 Milliarde Dollar-Marke überschritten. Take-Two Interactive erwartet, dass sowohl die Verkäufe auf Lebenszeit als auch die Ausgaben im Spiel einen neuen Rekordwert für Titel aus der NBA-2K-Reihe erreichen werden.

Take-Two Interactive wies auch darauf hin, dass die Preisgestaltung für Next-Generation-Spiele für jeden Titel einzeln entscheiden wird. Next-Gen-Titel sollen also nicht pauschal zehn Dollar mehr kosten. Lediglich bei NBA 2K21 würde diese Entscheidung für den höheren Preis bereits feststehen.

Insgesamt verzeichnete der Publisher ein Rekordquartal (April bis Juni 2020). Der Nettoumsatz nach GAAP stieg um 54 Prozent auf 831,3 Mio. Dollar - ein Rekord für das erste Quartal eines Geschäftsjahres, verglichen mit 540,5 Mio. Dollar aus dem ersten Quartal des Vorjahres. Die wiederkehrenden Ausgaben (virtuelle Währung, DLC-Inhalte und Käufe im Spiel) stiegen um 52 Prozent und machten 58 Prozent des gesamten GAAP-Nettoumsatzes aus. Die größten Beiträge leisteten Grand Theft Auto Online und Grand Theft Auto 5, NBA 2K20, Red Dead Redemption 2 und Red Dead Online, Borderlands 3; Civilization 6, die Mobile-Games von Social Point, die WWE-Reihe und The Outer Worlds.

Rockstar Games hatte bestätigt, dass Grand Theft Auto 5 sowie GTA Online als eigenständiges Spiel in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres auf den Konsolen der nächsten Generation erscheinen wird, also neben der PlayStation 5 auch auf der Xbox Series X.

Rockstar Games: "Diese neuen Versionen von GTAV werden mit technischen Verbesserungen, überarbeiteter Grafik und gesteigerter Leistung die neueste Hardware voll ausnutzen, um das Spiel noch schöner und flüssiger zu machen, als jemals zuvor (...) Und für die (...) lebendige Community von GTA-Online-Spielern auf der ganzen Welt geht die Reise durch die sich stetig weiterentwickelnde, gemeinsam genutzte Welt von GTA Online auf der neuen Generation mit weiteren neuen Updates weiter - sowie mit zusätzlichen GTA-Online-Inhalten exklusiv für die neuen Konsolen und PC. Außerdem wird in der zweiten Hälfte 2021 auch eine neue eigenständige Version von GTA Online erscheinen, die in den ersten drei Monaten für PlayStation-5-Spieler kostenlos verfügbar sein wird. (...) Darüber hinaus erhalten alle PlayStation-Plus-Spieler auf PlayStation 4 in jedem Monat, in dem sie bis zur Veröffentlichung von GTA Online auf PS5 GTA Online spielen, 1.000.000 GTA$ innerhalb von 72 Stunden auf ihrem Maze-Bankkonto im Spiel gutgeschrieben."

Nettobuchungen sind definiert als der Nettobetrag der Produkte und Dienstleistungen, die während des Zeitraums digital oder physisch verkauft wurden. Sie umfassen Lizenzgebühren, Merchandising, Ingame-Werbung, Strategieführer und Incentives für Publisher.
Quelle: Take-Two Interactive, Daniel Ahmad

Kommentare

Hokurn schrieb am
just_Edu hat geschrieben: ?
05.08.2020 19:18
Hokurn hat geschrieben: ?
05.08.2020 17:46

Sorry aber mit dir setze ich mich nicht auseinander.
Tut mir leid, ist wohl etwas übers Ziel hinaus geschossen. Im Kopf klang es nicht ganz so aggressiv. :D
Ok dann bin ich cool damit. ;)
cM0 schrieb am
Panikradio hat geschrieben: ?
05.08.2020 17:05

Man stelle sich solch eine Entwicklung mal im Fernsehen, Streaming oder im Kino vor. Der, der an der Kasse oder mittendrin noch mal eben 2,99? zusätzlich bezahlt, bekommt nach Zahlungsbestätigung eine zusätzliche Szene oder ein alternatives Ende eingespielt.
In gewisser Weise gibt es das auch bei Filmen. Da werden eine Weile nach Release auf Blu-ray oft extend Versionen oder ein Directors Cut angeboten, für den man nochmal neu zahlen darf, wenn man ein paar extra Szenen haben möchte. Ich weiß allerdings nicht, bei vielen Titeln das der Fall ist, oder wie lang die extra Szenen im Schnitt sind, da ich mir nahezu keine Filme kaufe.
die-wc-ente schrieb am
NBA 2K20 setzte über eine Mrd. Dollar um
ziemlich erfolgreich das (online) casino :roll:
casanoffi schrieb am
;sabienchen.unchained hat geschrieben: ?
05.08.2020 10:28
F2P - Konzept halt.
Wirf das Fangnetz aus und neben Krill finden sich auch Delphine und der ein oder andere Wal darin.
Perfide daran ist, dass man Krill auch will, denn sonst bleiben Wale nicht.
Herrliche Versinnbildlichung :lol:
just_Edu schrieb am
Hokurn hat geschrieben: ?
05.08.2020 17:46

Sorry aber mit dir setze ich mich nicht auseinander.
Tut mir leid, ist wohl etwas übers Ziel hinaus geschossen. Im Kopf klang es nicht ganz so aggressiv. :D
schrieb am