Need for Speed: Hot Pursuit: Hinweise auf geplantes Remaster

 
Need for Speed: Hot Pursuit
Publisher: Electronic Arts
Release:
18.11.2010
18.11.2010
18.11.2010
18.11.2010
Test: Need for Speed: Hot Pursuit
85
Test: Need for Speed: Hot Pursuit
85
Test: Need for Speed: Hot Pursuit
85
Test: Need for Speed: Hot Pursuit
24
Jetzt kaufen
ab 6,06€

Leserwertung: 71% [19]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Need for Speed: Hot Pursuit - Hinweise auf geplantes Remaster

Bei Electronic Arts plant man offenbar, Need for Speed: Hot Pursuit eine Neuauflage zu bescheren. Davon berichtet zumindest Venturebeat und bezieht sich dabei auf nicht näher benannte Quelle, die glaubwürdige Einblicke in die Releasepläne des Publishers haben sollen. Demnach will man nach dem gleichen Muster verfahren, wie man es zuletzt bei der Neuauflage von Burnout Paradise getan hat, die kürzlich für Switch erschienen ist und für einen happigen Preis verkauft wird (zum Test). Entsprechend soll das Rennspiel als Remaster für PC und aktuelle Konsolen (inkl. Switch) erscheinen. Ursprünglich kam Need for Speed: Hot Pursuit im Jahr 2010 für PC, Xbox 360 und PS3 auf den Markt. Genau wie bei Burnout Paradise zeichnete auch hier das Studio Criterion Games für die Entwicklung verantwortlich und kombinierte Elemente aus beiden Rennspiel-Reihen.

Darüber hinaus hat die Quelle auch ausgeplaudert, dass mit Plants vs. Zombies: Battle for Neighborville der aktuelle Vertreter der Reihe ebenfalls noch seinen Weg auf Nintendos Hybrid-Konsole finden soll.

Letztes aktuelles Video: Content Packs-Trailer DLC

Quelle: VentureBeat
Need for Speed: Hot Pursuit
ab 6,06€ bei

Kommentare

Halueth schrieb am
Ich fand Underground 2 auch richtig gut. Der 1. Teil hatte mir schon Spaß gemacht, aber der 2. Teil hat das Ganze dann noch etwas aufgewertet. Durch die offene Welt und das Fahren zwischen in dieser zwischen den Events hat es sich fr mich viel mehr nach einer sinnvoll gestalteteten Welt angefühlt, als wenn ich nur in einem Menü von einem Rennen zum nächsten Springe. Man hatte halt eher das Gefühl Teil dieser Welt zu sein.
Sollte Underground 2 mal ein Remake/Remaster erhalten (was ich wirklich hoffe) dann wäre aber eine Funktion direkt über das Menü zu den Rennen zu springen natürlich eine sinnvolle Ergänzung für alle, welche nix mit der OW anfangen können.
Von anderen NFS-Teilen brauch ich hingegen kein Remaster oder Remake...
Ryan2k6 schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
25.06.2020 07:05
Das müsste hängengeblieben sein :lol:
Hab echt keine Ahnung. 17 Jahre ist lange her. Hab mir grad so ein History of NfS Videos angesehen wo man beide direkt nacheinander gesehen hat, aber das sah so ähnlich aus, ich kann es echt nicht mehr sagen. Tendenz ist zu Teil 2. :Blauesauge:
Vin Dos schrieb am
Der Chris hat geschrieben: ?
24.06.2020 18:31
MrLetiso hat geschrieben: ?
24.06.2020 15:12
Stefan1200 hat geschrieben: ?
24.06.2020 14:00
Von NFS U2 hätte ich auch so gerne ein Remaster. Aber wenn EA schon bei 2010er Titeln angekommen ist, die zumindest auf dem PC auch heute noch gut spielbar sind und aussehen, dann muss ich meine Hoffnung wohl aufgeben.
Mal Spaß beiseite und ernst gemeinte Frage: Was hatte NFSU2 denn besser gemacht als Teil 1? Ich persönlich finde, mit NFSU2 verhält es sich ähnlich wie mit Burnout: Paradise. Die offene Welt hat ein richtig schönes, schnelles Spiel unheimlich entschleunigt.
Ich konnte Teil 2 seinerzeit auch nicht viel abgewinnen. Aber ich muss sagen, dass die ganze Tuning-Klamotte da für mich auch schon fast wieder tot war, nachdem sie mit Teil 1 einmal aufgeflammt ist. Die offene Welt in Teil 2 seh ich tatsächlich auch eher als Schwäche denn als Stärke. Die offene Welt hat nichts gebracht was ein einfaches Menü nicht auch effizienter hätte lösen können.
Mir gefällt die offene Welt, weil ich nicht immer Rennen fahren muss, sondern auch mal "rumcruisen" kann. Genauso bei Burnout Paradise. Ich hab einfach die Wahl ob ich Rennen fahre, oder einfach nur aus Spaß durch die Stadt brettere und meine eigenen imaginären Strecken erstelle. Bei Forza Horizon fahre ich zwischen den Rennen auch gerne nach den Verkehrsregeln zum nächsten Event :Blauesauge: . Aber jeder wie er will. Eine Funktion um zum nächsten Event zu springen ist von Vorteil, wenn man denn nur Rasen will.
MrLetiso schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
24.06.2020 19:24
Hm offene Welt? Vielleicht war es doch Teil 1 bei mir... :D Offene Welt kann ich mich nicht dran erinnern.
Ok, also das ist das Menü von Teil 1:

Das müsste hängengeblieben sein :lol:
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Das Criterion HP fand ich damals okay, viel besser als all die anderen Teile davor nach Most Wanted 2005, aber ihr Most Wanted 2012 fand ich dann doch noch mal nen Tick besser. Ich bin einfach ein Fan des Most Wanted Konzepts bzw haben mir die Welt und die Aufgaben darin damals sehr viel Spass gemacht. Der Hauptgrund warum ich das so toll fand, war das es diesen Zweispieler-Modus gab, wo man,... tja, wie war das noch (?), beide Autos auf dem einen Bildschirm gespielt hat?! Oder war der Bildschirm doch geteilt? Oder haben wir einfach den Controller geteilt und weitergereicht, weil es sowas gar nicht gab... Finde auch keine Videos dazu im Netz. Hmmm.
Ich gehe aber mal davon aus, dass Criterion hier dieses Remaster als relativ schnelle Umsetzung bringt waehrend man an einem richtigen neuen Teil arbeitet, der dann allerfruehestens Ende 2021 kommt. Nach den letzten vier Schrottspielen kann es wieder nur besser werden.
schrieb am