Path of Exile: Ausblick 2020: Zwei Leagues, Vulkan, MacOS und Truhenfächer; PoE2-Beta verschoben

 
Path of Exile
Release:
23.10.2013
26.03.2019
24.08.2017
Jetzt kaufen
ab 19,98€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Path of Exile - Ausblick 2020: Zwei Leagues, Vulkan, MacOS und Truhenfächer; PoE2-Beta verschoben

Path of Exile (Rollenspiel) von Grinding Gear Games
Path of Exile (Rollenspiel) von Grinding Gear Games - Bildquelle: Grinding Gear Games
Die Entwickler haben Path of Exile haben einen Blick in die Zukunft geworfen und speziell auf die Vorhaben, die noch für 2020 geplant sind. Nach Delirium und Harvest werden im September und Dezember noch zwei Erweiterungen/Leagues folgen, aber der gewohnte Zeitplan wird sich etwas ändern.

Grinding Gear Games: "Unser Entwicklungszyklus dauert normalerweise 13 Wochen und wir veröffentlichen in dieser Zeit eine Erweiterung pro Saison. Die Erweiterungen entfallen auf den März, Juni, September und Dezember. Da auf die Harvest-Erweiterung 14 Wochen Entwicklungsarbeit entfallen sind, bedeutet dies, dass die Erweiterungen im September und Dezember erst recht spät in diesen Monaten erfolgen würden, wenn wir unseren Zeitplan nicht anpassen. Für die September-Erweiterung wäre das wahrscheinlich in Ordnung, aber für die Dezember-Erweiterung wäre es gefährlich nahe an Weihnachten (...) Um das mögliche Problem der Dezember-Erweiterung zu umgehen, sieht unser Plan vor, die September-Erweiterung 3.12 in 12 Wochen nach der Harvest-Erweiterung zu veröffentlichen. Es ist eine deutlich größere Liga als Harvest, also haben wir mit der Arbeit an dieser Erweiterung etwa einen Monat früher beginnen müssen. Wir sind dennoch davon überzeugt, dass wir innerhalb dieses Zeitfensters erfolgreich starten können. Das würde auch bedeuten, dass, wenn alles gut läuft, unsere Dezember-Erweiterung auch früher starten und mehr Raum vor der Ferienzeit lassen kann."

Der Vulkan-Renderer soll, wenn alles nach Plan läuft, mit dem Start der nächsten Liga im September startklar sein. Aktuell wird der Renderer im Betatest auf Herz und Nieren getestet. Danach kann ist auch eine MacOS-Umsetzung geplant, die ebenfalls auf Vulkan setzen wird. Der erste Betatest von Path of Exile 2 wird nicht mehr in diesem Jahr stattfinden, da die Covid-19-Pandemie den Zeitplan durcheinander gebracht hat. "Wir haben uns darauf konzentriert, unsere Ligen so pünktlich wie möglich fertigzustellen, und das bedeutet einige Verzögerungen für die Fortsetzung", heißt es.

Außerdem haben sich die Entwickler ausführlicher über die in der Kritik stehenden Truhenfächer zu Wort gemeldet: "Vor kurzem haben einige neue Typen von Truhenfächern veröffentlicht. Obwohl sie sich gut verkaufen, haben viele von euch die zukünftige Richtung unserer Truhenfächer hinterfragt. Wir arbeiten an einigen QoL-Funktionen für Truhenfächer, die wir ankündigen wollten, sobald sie fertig sind, aber wir sind der Meinung, dass es wichtig ist, sie jetzt zu diskutieren, damit der Kontext der neuen Truhenfächer mehr Sinn ergibt." Das vollständige Statement über Truhenordner, Fächer-Zuweisungen und künftige Verbesserungen findet ihr hier.

In der kommenden Woche soll Update 3.11.1 aufgespielt werden. Folgende Verbesserungen an Harvest sind für das Update und darüber hinaus geplant.

Allgemeine Verbesserungen an Harvest
  • Wir arbeiten an einem neuen Belohnungsgegenstand, der sowohl von Harvest-Monstern als auch vom Endboss fallen gelassen werden kann. Es wird mehrere Varianten geben, die ihr nach dem Zufallsprinzip erhalten werdet. Die Zahl der Anwendungen dieses Gegenstandes ist festgelegt und ihr könnt ihn in eurem Garten platzieren, um nahe Pflanzen mehr Lebenskraft produzieren zu lassen, günstigere Ergebnisse beim Anfertigen zu erhalten oder eine Chance zu haben, zusätzliche Anfertigungsoptionen bei gepflanzten Samen zu generieren. Wir denken noch über weitere Anwendungsmöglichkeiten nach.
  • Die Farben der Wachstumsanzeigen wurden verbessert, damit es für farbenblinde Spieler einfacher ist, zwischen wilden und urzeitlichen Pflanzen zu unterscheiden. Wir prüfen außerdem Möglichkeiten, das Aussehen des User-Interfaces zu ändern, damit der Unterschied auch unabhängig von den Farben deutlicher wird.
  • Wir haben rund um das Portal des Heiligen Hains Treppen eingefügt, damit es einfacher zu erreichen ist.
  • Die Anzahl der Samen, die in Karten erhältlich sind, wurde erhöht, hauptsächlich für mittlere und seltene Samen. Ihr bekommt jetzt in den Karten auf den höchsten Stufen viel mehr Samen.
  • Die Harvest-Anfertigungsoptionen werden nach ihrem Level (anstatt nach dem Verbrauch an Lebenskraft) sortiert und nach der Art der Anfertigung gruppiert werden.

Verbesserungen am Kampf mit dem Harvest-Endgegner
  • Der Kampf garantiert den Erhalt einiger Exemplare des oben erwähnten neuen Belohungsgegenstandes.
  • Es wurden verschiedene Mechaniken verbessert, um die Atmosphäre des Kampfes unterstützen.
  • Es wurden Schwächungs-Icons hinzugefügt um anzuzeigen, wenn ihr von den Schwächungen des Bosses betroffen seid.
  • Es wurde eine prozent-basierte Fortschrittsanzeige hinzugefügt die darstellt, wie nahe ihr am nächsten Wiederauftauchen des Bosses seid.
  • Es wurden verschiedene visuelle Aspekte des Kampfes verbessert.
  • Die KI des Bosses wurde dahingehend verbessert, dass er sich jetzt mit geringerer Wahrscheinlichkeit auf Bodeneffekten aufhält und sie wahrscheinlicher verlässt.
  • Es wurden verschiedene Fehler beim Kampf behoben, inklusive der Möglichkeit, dass der Boss in Rankenwällen festhängen konnte.

Letztes aktuelles Video: Harvest Trailer

Quelle: Grinding Gear Games
Path of Exile
ab 19,98€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am