Kinect Star Wars: Infos & Bewegtbilder

 
von ,

Kinect Star Wars: Infos & Bewegtbilder

Kinect Star Wars (Action-Adventure) von LucasArts / Microsoft
Kinect Star Wars (Action-Adventure) von LucasArts / Microsoft - Bildquelle: LucasArts / Microsoft
Vor einem Jahr hatte Microsoft Kinect Star Wars auf der E3 2010 enthüllt. Der von Terminal Reality (Ghostbusters) entwickelte Titel ging nach der Messe wieder auf Tauchstation. Microsoft hatte allerdings schon angedeutet, dass das Spiel auf der E3 2011 präsent sein wird. Die Kollegen von Entertainment Weekly durften schon mal einen Blick auf Kinect Star Wars werden und einen neuen Trailer präsentieren.

Das Spiel wartet mit diversen Modi auf. In Jedi Destiny sind mehrere neue Charaktere am Start, die sich durch eine Story kämpfen dürfen, die nach den Ereignissen von Star Wars: Episode 1 ansetzt und sich bis zum Ende der dritten Episode erstreckt. Allerdings wird man dabei auch den einen oder anderen Ort besuchen, der in der ursprünglichen Trilogie vorkam - z.B. Bespin. Last but not least: Auch gegen Darth Vader wird man natürlich irgendwann antreten.

Laut der Beschreibung des Magazins kann man sich mit Hand/Armgesten die Macht zu Nutze machen und Objekte manipulieren, anheben und durch die Gegend schleudern. Bei schweren Gegenständen muss man dafür beide Arme einsetzen. Auch gibt es Passagen, in denen man einen Pod-Racer mit entsprechenden Bewegungen steuert (siehe Trailer), das Geschütz eines X-Wing bedient oder natürlich ein Lichtschwert schwingt. Das Spiel wird auch das Mikrofon von Kinect für Sprachbefehle nutzen - weitere Infos wollten die Entwickler aber noch nicht verraten.

Video
Irgendwie kann der Debüt-Trailer das Potenzial von Kinect-Lichtschwertkämpfen nicht ganz entfalten.


Kommentare

Bitte löschen! Nicht mehr aktiv! schrieb am
.... Battlefront 3? Wie oft denn noch? Wieso hört LA das denn nicht? Entschuldigung, aber ich verstehe nicht, wie man nur so etwas bringen kann.
LucasArts sollte lieber ein neues Battlefront oder Republik Commando bringen, damit würden sie 1000 mal mehr Geld einnehmen.
LucasArts enttäuscht mal wieder auf ganzer Linie.
Die meisten würden bestimmt lieber ein neues Republik Commando oder Battlefront bevorzugen.
Und SW Kinect sieht nicht gerade nach Spaß aus und insgesamt halte ich auch nichts von Kinect.
Dieses Game wird bedauerlicherweise ein rießen Flop werden.
Ich denke, dafür muss man kein Hellseher sein.
Satus schrieb am
Sieht ja übel aus der Trailer.
Ich denke nicht, dass Kinect oder Move über Casual Titel hinaus erfolgreich sein werden.
Robstah schrieb am
buzzer79 hat geschrieben:ja klar kinect mit aller macht koste was es wolle...
Mit aller dunklen Macht... ^^
Spunior schrieb am
mT-Peter-Lustig hat geschrieben:Bin ich der Einzige der keinen Trailer sieht?
Selbst "Siehe Trialer" iist bei mir kein Link!
Es gibt keinen separaten Link, weil der Trailer genau in dem Artikel ist, der oben verlinkt wird - Entertainment Weekly.
Imperator Geta schrieb am
Die Idee ist meiner Meinung nach ziemlich gut aber Kinect hat nicht die nötige Technik/Leistung um das gut umzusetzen. Der Trailer sieht echt langweilig aus. Nächste Konsolen-Gen und Kinect 2 mit guter Technik, dann vielleicht Microsoft.
schrieb am