Resident Evil 2: Remake: Neue Sprecher für Protagonisten

 
Resident Evil 2
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
24.04.2000
30.05.2003
09.02.2000
25.01.2019
08.05.1998
25.01.2019
25.01.2019
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil 2
88
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil 2
88
Test: Resident Evil 2
88
Jetzt kaufen
ab 15,99€
Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 2
Ab 15.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Resident Evil 2: Remake: Neue Sprecher für Protagonisten

Resident Evil 2 (Action-Adventure) von Capcom
Resident Evil 2 (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom wird für das Remake von Resident Evil 2 (ab 15,99€ bei kaufen) offenbar neue Synchronsprecher für die beiden Protagonisten Leon S. Kennedy und Claire Redfield besetzen. Matthew Mercer, der dem Cop und späteren Agenten in manchen Spielen der Reihe und auch im kommenden CGI-Film Resident Evil: Vendetta seine Stimme lieh, gab über Twitter bekannt, im Remake nicht die Rolle der Figur zu übernehmen.
Auch Alyson Court, die Stimme von Claire Redfield, ist nach eigenen Angaben nicht in das Remake-Projekt involviert. In einer Video-Botschaft führt sie aus, dass ein Unternehmen aus Los Angeles von Capcom mit den Sprachaufnahmen beauftragt wurde und sich dazu entschieden hat, lieber Leute außerhalb der Künstler-Gewerkschaft SAG-AFTRA zu verpflichten. Der Zusammenschluss aus Screen Actors Guild und der American Federation of Television and Radio Artists will sich für eine angemessene Bezahlung der Akteure einsetzen. Mercer vermutet ebenfalls, dass seine Mitgliedschaft bei SAG-AFTRA der Grund dafür ist, warum er im Remake nicht mitwirken darf. Beide Sprecher, vor allem Court, betonen, dass sie gerne wieder ihre Rollen in der Neuauflage von Resident Evil 2 übernommen hätten.



Letztes aktuelles Video: Entwickler-Nachricht zum Remake

Quelle: Twitter via Gamefront

Kommentare

muecke-the-lietz schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?21.06.2017 17:04
Maxi Musterfrau 2.0 hat geschrieben: ?21.06.2017 13:16 Gibt genug Spiele, wo die deutsche Version keinen OT anbietet. Finde ich einen Graus, gerade in Zeiten von Internet.
Capcom ist glücklicherweise einer der Publisher, die dem Spieler auch noch den OTon auf der Disk anbieten.
Bzw. jetzt, in der This Gen, ist das eigentlich sogar immer der Fall.
In der Last Gen hatten wir ja so tolle Fälle, wo auf der deutschen Disk nur französisch, deutsch und spanisch drauf war, weil die Publisher wohl Geld beim Pressen sparen wollten. (denn wenn deutsch, französisch und englisch drauf wäre, würde spanisch fehlen und dann müsste man für den spanischen Markt eine extra Disk anfertigen ... o gott o gott!)
Xris hat geschrieben: ?21.06.2017 15:16 Iwie haben manche Schwierigkeiten zu kapieren das es Leute gibt deren English einfach nicht so toll ist. Und sie dann hauptsächlich Untertitel lesen muessen. Ist euch mal aufgefallen das man dabei nur noch aus dem Augenwinkel mitbekommt was auf dem Bildschirm passiert? Besonders genial bei einem GTA während dem fahren. Und auch in Zwischensequenzen geht viel verloren.
Mein Englisch ist gut. Bevorzuge trotzdem Synchronfassungen. Und wenn ich DVDs schaue, hab ich die Synchronfassung laufen mit englischen Untertiteln. So kann ich meine geliebte Synchronfassung genießen, mich aber trotzdem aufregen, wenn etwas falsch übersetzt wurde. = Bonusunterhaltung für mich! :D
muecke-the-lietz hat geschrieben: ?21.06.2017 16:49 Bei all dieser niedlichen Diskussion um deutsche Synchro oder nicht, geht mir der Skandal an der News ein bisschen zu sehr unter.
Meh. Ist ja nicht das erste mal bei japanischen Entwicklern. Und vor allem bei Capcom. Und ganz nüchtern: Die RE-Sprecher wurden schon so oft ausgetauscht, da isses auch schon wieder egal.
Ja, aber die Gründe sind halt durchaus fragwürdig. Dass die da häufiger wechseln wie die Jahreszeiten, gehört mittlerweile zum "guten Ton". :D
Aber einfach...
Xris schrieb am
wnxkraid hat geschrieben: ?21.06.2017 16:21 Wenn euer englisch zu schlecht ist, dann wirds auch nicht besser ohne Training.
Früher waren selbst deutsche Untertitel bei Spielen keine selbstverständlichkeit, so das man sich damit arrangiert hat.
In kleineren Märkten als Deutschland ist das noch immer so und z.B. Tschechen müssen entweder Deutsch oder Englisch beherschen, sonst bleibt ihnen ein Großteil der ausländischen Filme und Spiele verwehrt.
Hat für uns (Grenzgänger) aber auch den Vorteil, das man fast immer mit Deutsch oder Englisch eine Verständigungsbasis findet.
Auch im Internet ist die englische Sprache fast schon Grundvoraussetzung, wenn man auch mal abseits deutscher Seiten surft und kommuniziert.
Ich finds immer erstaunlich, wenn dann Leute kommen und zu bestimmten Themen wie Spieleentwicklung und Grafikprogrammen Tutorials suchen - aber bitte auf deutsch.
Ähem weißt du, ich hab da noch so etwas wie ein Leben abseits der Videospiele. Nun kann ich entscheiden ob ich in meiner eh schon begrenzten Freizeit lieber meinen Hobbys nachgehe oder mein Englisch verbessere. Laß mich kurz überlegen...
Ich bin 34. Und ich habe damals auch so ungefähr die Hälfte der Spiele wohl oder übel in Englisch gespielt. Das mache ich auch in geringerem Umfang heute noch. Das Nichtvorhandensein einer deutschen Lokalisierung hält mich sicherlich nicht davon ab aktuell bspw. Persona 5 zu spielen. Jedoch artet so etwas fuer mich in zusätzlicher Arbeit aus. Hier waere ich schon froh wenn man wenigstens Persona ins Deutsche in Form von Untertiteln übersetzen wuerde. Was eigentlich heutzutage das Mindeste sein sollte.
Und deshalb bin ich idR froh wenn es eine deutsche Synchro gibt.
Und mal davon abgesehen das du andere sich gerne furchtbar elitär aufspielen das sie besonders gut Englisch können - worin genau entsteht fuer dich der Nachteil wenn ein Spiel deutsche Synchro hat? In der Regel ist auf der BR genügnend Platz um auch noch englische Synchro unterzubringen. Ich verstehe euer...
johndoe1703458 schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?21.06.2017 17:04Bzw. jetzt, in der This Gen, ist das eigentlich sogar immer der Fall.
Ok, jetzt verstehe ich zumindest, weshalb du so gut wie in jeder Spieldiskussion die mangelnde Synchronisation aufgreifst und kritisierst.
Todesglubsch schrieb am
Maxi Musterfrau 2.0 hat geschrieben: ?21.06.2017 13:16 Gibt genug Spiele, wo die deutsche Version keinen OT anbietet. Finde ich einen Graus, gerade in Zeiten von Internet.
Capcom ist glücklicherweise einer der Publisher, die dem Spieler auch noch den OTon auf der Disk anbieten.
Bzw. jetzt, in der This Gen, ist das eigentlich sogar immer der Fall.
In der Last Gen hatten wir ja so tolle Fälle, wo auf der deutschen Disk nur französisch, deutsch und spanisch drauf war, weil die Publisher wohl Geld beim Pressen sparen wollten. (denn wenn deutsch, französisch und englisch drauf wäre, würde spanisch fehlen und dann müsste man für den spanischen Markt eine extra Disk anfertigen ... o gott o gott!)
Xris hat geschrieben: ?21.06.2017 15:16 Iwie haben manche Schwierigkeiten zu kapieren das es Leute gibt deren English einfach nicht so toll ist. Und sie dann hauptsächlich Untertitel lesen muessen. Ist euch mal aufgefallen das man dabei nur noch aus dem Augenwinkel mitbekommt was auf dem Bildschirm passiert? Besonders genial bei einem GTA während dem fahren. Und auch in Zwischensequenzen geht viel verloren.
Mein Englisch ist gut. Bevorzuge trotzdem Synchronfassungen. Und wenn ich DVDs schaue, hab ich die Synchronfassung laufen mit englischen Untertiteln. So kann ich meine geliebte Synchronfassung genießen, mich aber trotzdem aufregen, wenn etwas falsch übersetzt wurde. = Bonusunterhaltung für mich! :D
muecke-the-lietz hat geschrieben: ?21.06.2017 16:49 Bei all dieser niedlichen Diskussion um deutsche Synchro oder nicht, geht mir der Skandal an der News ein bisschen zu sehr unter.
Meh. Ist ja nicht das erste mal bei japanischen Entwicklern. Und vor allem bei Capcom. Und ganz nüchtern: Die RE-Sprecher wurden schon so oft ausgetauscht, da isses auch schon wieder egal.
muecke-the-lietz schrieb am
Bei all dieser niedlichen Diskussion um deutsche Synchro oder nicht, geht mir der Skandal an der News ein bisschen zu sehr unter.
Hier werden scheinbar mit voller Absicht gewerkschaftlich organisierte Sprecher nicht genommen, von einer Firma, die Millionen mit den Spielen verdient. Und das obwohl diese Stimmen zum Teil mit den Charakteren verbunden werden.
Das halte ich durchaus für eine sehr fragwürdige Vorgehensweise.
Off Topic:
Resi auf deutsch ist wie Nutella auf Schnitzel. Kann man machen, ist aber eklig.
schrieb am