The Last of Us: Gerücht: Remake in Arbeit

 
von ,

The Last of Us - Gerücht: Remake in Arbeit

The Last of Us (Action-Adventure) von Sony
The Last of Us (Action-Adventure) von Sony - Bildquelle: Sony
Branchen-Insider Jason Schreier hat im Rahmen einer Reportage auf Bloomberg.com (via ign.com) verraten, dass sich gerüchteweise ein Remake zu The Last of Us (ab 18,98€ bei kaufen) in Arbeit befindet. Der Bericht dreht sich primär um Sonys strategische Ausrichtung, die neuerdings verstärkt auf großen Projekten liegen soll.

Das mit dem Codenamen "T1X" versehene Remake-Projekt sei von Michael Mumbauer gestartet worden - also dem Gründer der Visual Arts Service Group, welche die PlayStation Studios traditionell bei großen Titeln mit ihrer Arbeit unterstützt habe. Nachdem zunächst die Idee einer Neufassung von Uncharted: Drakes Schicksal verworfen worden sei, habe Mumbauer ein 30-köpfiges Team für das Remake von The Last of Us zusammengestellt.

Danach habe es allerdings Zwistigkeiten ums Budget des Projekts bei dem geheim gehaltenen Team gegeben. PlayStation-Studios-Chef Herman Hulst habe das Vorhaben als zu teuer empfunden und Mumbauers Team schließlich zur Arbeit an The Last of Us Part 2 abgezogen.

Nach dessen Fertigstellung seien verschiedene Mitarbeiter von Naughty Dog zum T1X-Projekt verlagert worden, so dass das Remake offiziell zu einem Projekt des Studios geworden sei. Obwohl Mumbauer und viele seiner Teamkollegen mittlerweile das Unternehmen verlassen hätten, laufe die Entwicklung an der Neuauflage weiter.

Zum Test der Remastered-Fassung des Spiels für die PS4 aus dem Jahr 2014 geht es übrigens hier. Das Timing dürfte u.a. auf die TV-Serie zu The Last of Us abgestimmt sein, die sich derzeit bei HBO in Planung befindet; mehr zu deren Story-Besonderheiten hier.

Letztes aktuelles Video: Left Behind StandaloneTrailer

Quelle: Bloomberg.com, ign.com

Kommentare

Levi  schrieb am
That?s actualy not how it works...
VincentValentine2 schrieb am
Ja hab das gerade auch gesehen.
Ich dachte eigentlich dass Naughty Dog schon die nächste ip parat hätte, aber da sie anscheinend noch dabei sind Ideen zu sammeln macht das absolut Sinn.
Hunderte Entwickler ohne Beschäftigung die jetzt am Remake arbeiten, dort Erfahrungen hinsichtlich der PS5 Hardware sammeln können und diese Erfahrung in das nächste Projekt mit einbringen können.
Ein Brückenprojekt mit geringem Risiko und hohem Erfolgspotential
Wäre halt nicht schlecht, wenn Schreier diesen kleinen aber wichtigen Punkt in seinem Artikel erwähnt hätte.
Da sieht man, wie leicht Sachen verdreht werden können, wenn man nicht die ganze Geschichte erzählt.
Gesichtselfmeter schrieb am
Schreier hats in nem Podcast klargestellt:
ND fertig mit TLOU2 >MP fast abgeschlossen> viel Personal ohne Beschäftigung und neue Projekte in Vorproduktion.
Also ja, angesichts dieser Lage und der HBO-Serie macht ein Remake mehr als Sinn.
Knarfe1000 schrieb am
Cytasis hat geschrieben: ?15.04.2021 15:02 Och für PC nehm ich das mit :D
War auch mein erster Gedanke. Eher unwahrscheinlich, aber hoffen darf man ja immer.
Cytasis schrieb am
Och für PC nehm ich das mit :D
schrieb am
The Last of Us
ab 18,98€ bei