Fortnite: Battle Royale: Epic Games und das umstrittene B.I.E.S.T. - 4Players.de

 
Action
Entwickler:
Release:
kein Termin
2018
2018
2018
kein Termin
2017
kein Termin
2017
12.06.2018
2017
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Fortnite
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Fortnite
 
 
Vorschau: Fortnite
 
 
Vorschau: Fortnite
 
 
Jetzt kaufen
ab 149,95€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fortnite Battle Royale: Epic Games und das umstrittene B.I.E.S.T.

Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing
Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing - Bildquelle: Epic Games / Gearbox Publishing
Mit Saison X ist in Fortnite Battle Royale das B.I.E.S.T. eingeführt worden - ein Kampfroboter für zwei Spieler (ein Spieler steuert den Mech; ein Spieler bedient die Waffen). Bei den Fortnite-Spielern ist dieser Mech umstritten. Einige Spieler haben gefordert, dass das B.I.E.S.T. aus dem Spiel oder zumindest aus dem "Turnier-Modus" entfernt werden soll. Die Entwickler hatten bereits mit dem Update 10.10 einige Anpassungen vorgenommen und u. a. die Spawnwahrscheinlichkeit des B.I.E.S.T.s pro Auge des Sturms verringert. Mittlerweile reagierte Epic Games erneut auf die Aufrufe, die Mechs zu entfernen (#RemoveTheMech) und stellte in einem Beitrag klar, dass die Mechs mehr Spielern die Chance auf einen Sieg im Battle Royale geben würden.

Über die Fortnite-Philosophie und das B.I.E.S.T. (Brute) schreiben die Entwickler: "Es ist das Ziel von Fortnite, Spieler aus allen Fähigkeitsniveaus zusammenzubringen, in einem Spiel in dem jeder siegen kann. Ein weiteres unserer Ziele besteht darin, den Spielern in Fortnite ein unterhaltsames Spektakel zu liefern. Wenn wir den Spielern diese besonderen Momente Woche für Woche bieten, können sie das Spiel immer wieder auf neue Weise erleben und Spaß haben. Mit der Implementierung des B.I.E.S.T. zu Beginn von Saison X hatten wir genau diese Ziele im Sinn. Seitdem konnten wir beobachten, dass Spieler, denen die Eliminierungen bisher nicht so leicht von der Hand gegangen waren, nun weniger Schwierigkeiten hatten. Gleichzeitig blieben dir Eliminierungszahlen der erfahrenen Spieler ungefähr gleich."

"Gelegentliche Begegnungen mit dem B.I.E.S.T. sollen sich einzigartig anfühlen, wir wollen aber nicht, dass diese Kämpfe in allen Spielen zum Normalfall werden. Mit dieser Absicht haben wir im Arena-Modus einige Änderungen am B.I.E.S.T. vorgenommen. Wir haben die Spawnrate speziell im Arena-Modus angepasst, um die Begegnungen im Late-Game zu reduzieren, da Spieler im Arena-Modus tendenziell länger überleben als in den Standardspielmodi. Wir sind mit den bisherigen Ergebnissen zufrieden [grafische Darstellungen] (...)  Wir werden auch weiterhin Inhalte herausbringen, die das Gameplay von Fortnite auf überraschende Weise auffrischen. Zudem ist es uns wichtig, Spielern aller Fähigkeitsniveaus stets ein sich weiterentwickelndes und unterhaltsames Spielerlebnis zu bieten."


Letztes aktuelles Video: Saison 10 - Überblick

Quelle: Epic Games, Kotaku
Fortnite
ab 149,95€ bei

Kommentare

Further Ahead schrieb am
so ist das halt wenn geschätzt 75% der spieler sehr jung sind... natürlich gibt es auch wirklich gute junge spieler, im world cup war das durchschnittsalter ja ca 15 jahre
aber wenn halt auch noch jeder 8jährige seinen battle pass kaufen soll, weils ja so spaß macht ein paar kills zu bekommen, dann kann man das spiel eben nicht um ein ausgeglichenes gameplay entwickeln, in dem es auf die eigenen fähigkeiten ankommt
schrieb am