THQ Nordic: Gerüchte: E3-Ankündigungen dürften mit Darksiders und Red Faction zusammenhängen - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: THQ Nordic
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

THQ Nordic - Gerüchte: E3-Ankündigungen dürften mit Darksiders und Red Faction zusammenhängen

THQ Nordic (Unternehmen) von THQ Nordic
THQ Nordic (Unternehmen) von THQ Nordic - Bildquelle: THQ Nordic
Aktualisierung vom 04. Juni 2019, 18:20 Uhr:

Bislang wollte Publisher THQ Nordic GmbH nur zwei Spiele passend zur E3 2019 enthüllen, nun sollen doch drei Titel vorgestellt werden. Die Vorstellung soll in den nächsten drei Tagen erfolgen.

  • Spiel 1: 05. Juni | 16:00 Uhr CEST
  • Spiel 2: 06. Juni | 19:00 Uhr CEST
  • Spiel 3: 07. Juni | 19:00 Uhr CEST

Die bisher hartnäckigsten Gerüchte ranken sich um den Ableger Darksiders Genesis (Action-Adventure) und das Remake Red Faction Evolution (siehe unten). Aber auch neue Spiele aus den Reihen Destroy All Humans oder Timesplitters wären möglich, wobei die Rechte an der Marke Timesplitters an Koch Media (Deep Silver) gegangen sind. Deep Silver ist wiederum einer von drei Geschäftsbereichen von THQ Nordic AB (THQ Nordic GmbH, Koch Media und Coffee Stain).

Ursprüngliche Meldung vom 31. Mai 2019, 13:15 Uhr:

THQ Nordic möchte auf der E3 2019 (mindestens) zwei neue Spiele ankündigen (wir berichteten). Eines der Spiele wird höchstwahrscheinlich ein neues Action-Adventure aus der Darksiders-Reihe sein, das die Reihe in eine "frische, neue Richtung" führen wird. Hierbei dürfte es sich nicht um Darksiders 4 handeln, sondern um eine Auskopplung, die den Titel "Darksiders Genesis" tragen könnte. Dieser Titel tauchte schon beim berüchtigten 8Chan-AMA auf. Die Bestätigung eines neuen Darksiders-Spiels hat nun der E3-Coliseum-Veranstaltungsplan vorweggenommen. In der Podiumsdiskussion soll es um die Schaffung und die Aufrechterhaltung einer Action-Adventure-Franchise (namentlich Darksiders) gehen, die eine umfangreiche Ingame-Geschichte beinhaltet. Das Darksiders-Projekt könnte das Spiel sein, das als "neue Vision eines geliebten Spiels" angedeutet wurde.

E3-Coliseum-Text: "10:30 a.m. - Darksiders: Action Adventure Evolved - A discussion about the inception of the Darksiders universe and where it’s headed next. This panel will coincide with the E3 2019 unveil of a brand new Darksiders game that takes the franchise in a fresh direction. This is a panel discussion about the art and business of creating and maintaining an action adventure franchise rich in-game and corporate lore."

Der zweite Titel, den THQ Nordic auf der E3 2019 vorstellen wollte, wurde als "lang erwartete Rückkehr eines galaktisch geliebten Spiels / Reihe" bezeichnet. Es soll ein Remake sein. Aufgrund des Worts "galaktisch" ist über Destroy All Humans oder Timesplitters spekuliert worden, aber es wird sehr wahrscheinlich ein neuer Red-Faction-Titel sein, denn kürzlich tauchte bei nVidia in der US-amerikanischen Ansel-Datenbank (Screenshot-Tool) der Eintrag "Red Faction Evolution" auf.

Bis Ende März 2019 waren bei THQ Nordic (bestehend aus den drei (eigenständigen) Geschäftsbereichen THQ Nordic GmbH, Deep Silver und Coffee Stain) 80 Spiele in Entwicklung, von denen 48 Titel unangekündigt waren.
Quelle: E3 Coliseum, nVidia, PC Gamer

Kommentare

Chayaen schrieb am
Saints Row 4 hat doch schon gereicht. Damit wurde die Marke vollkommen gegen die Wand gefahren.
So ein lieblos hingeklatschter Mist. Dabei liebe ich Teil 2 und finde Teil 3 auch noch sehr gut.
Aber Teil 4 war eine Frechheit. Druch die Superhelden Fähigkeiten war das ganze Grundgerüst, welches aus dem Vorgänger einfach übernommen wurde total sinnlos. Und auch die ganze Welt mit Waffenkauf etc. machte keinen Sinn mehr, wenn ich nach einer Stunde Spielzeit so starke Kräfte habe, dass ich ohne Fahrzeug von A nach B fliegen kann und mit einem Schlag ganze Gegnermassen ko schlage.
Ärger mich heute noch über dieses Machwerk.
Twycross448 schrieb am
@narfnerd
Ja, ich gebe zu, das es natürlich auch Auslegungs- und Geschmackssache ist, ob man AoM überhaupt als SR-Auskopplung ansieht oder nicht. Dies sei der Fairness halber zugegeben.
narfnerd schrieb am
Twycross448 hat geschrieben: ?
31.05.2019 17:12
narfnerd hat geschrieben: ?
31.05.2019 13:33
THQ Nordic pflegt ja die erworbenen Marken...
Als Saints Row Fan (speziell Teile 2 und 3) möchte ich dir da ehrlichgesagt wiedersprechen. Ich sehe da keine besondere Pflege, sondern nur schlimmste verhunzung (Agents of Mayhem). :oops:
Agents of Mayhem empfinde ich persönlich als nicht so katastrophal, ich sehe es aber auch nicht als Teil oder Nachfolger von Saints Row. Deinen Einspruch erkenne ich jedoch als vollkommen berechtigt an und danke dir für den Hinweis.
Twycross448 schrieb am
narfnerd hat geschrieben: ?
31.05.2019 13:33
THQ Nordic pflegt ja die erworbenen Marken...
Als Saints Row Fan (speziell Teile 2 und 3) möchte ich dir da ehrlichgesagt wiedersprechen. Ich sehe da keine besondere Pflege, sondern nur schlimmste verhunzung (Agents of Mayhem). :oops:
Eisenherz schrieb am
Ein neues Red Faction wäre echt cool. Guerilla hatte seine Schwächen, aber dieses Gefühl, einen ganzen Komplex über Feinden einstürzen zu lassen, bot sonst kein anderes Game in dieser Art.
schrieb am