THQ Nordic: Markentausch mit Koch Media, darunter Risen und Red Faction

 
THQ Nordic
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: THQ Nordic
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

THQ Nordic: Markentausch mit Koch Media, darunter Risen und Red Faction

THQ Nordic (Unternehmen) von THQ Nordic
THQ Nordic (Unternehmen) von THQ Nordic - Bildquelle: THQ Nordic
THQ Nordic und Koch Media haben beschlossen, einige Marken untereinander zu tauschen, was sich selbstverständlich auch auf die Vertriebsrechte auswirkt. Wie THQ Nordic via Twitter bekannt gibt, tritt man sowohl Painkiller als auch Red Faction an Koch Media ab. Im Gegenzug erhält man dort die Marken- und Vertriebsrechte an Sacred, Risen, Rush for Berlin, Second Sight sowie Singles: Flirt Up Your Life.

Im Prinzip handelt es sich dabei um einen Austausch innerhalb einer großer Familie, denn sowohl THQ Nordic als auch Koch Media gehören zum schwedischen Medienkonzern Embracer Group. Vor allem hinsichtlich Red Faction und Risen ergibt der Marken-Wechsel Sinn: Volition, die Macher von Red Faction, gehören ohnehin zu Koch Media und könnten sich jetzt auf ein Remaster oder eine Fortsetzung konzentrieren. Die Gothic-Macher Piranha Bytes wurden dagegen von THQ Nordic gekauft und mit dem Risen-Deal wandert die Marke quasi wieder zu dem Studio zurück.
Quelle: Twitter

Kommentare

Splitterzunge schrieb am
Passt jetzt nur so halb zur News, aber: Ein Remaster von Sacred 2? Mit besserer Balance? Oder ein Remake vom ersten Teil? Würde ich sofort kaufen.
Sacred 1 mit Splitscreen auf der Switch? :O
Poolparty93 schrieb am
4P|Maja hat geschrieben: ?
07.05.2020 17:18
Ziegelstein12 hat geschrieben: ?
07.05.2020 15:56
Mit oder ohne linkkabel?
Antwort findest du hier.
Also das nenn ich mal guten Service. Sowohl von THQ Nordic, als auch von Maja! :thumbsup:
Hokurn schrieb am
Amaunir hat geschrieben: ?
07.05.2020 17:37
Ui, na dann kann man ja die leise Hoffnung haben, dass bei Sacred mal wieder etwas passiert. Ich bin nicht anspruchsvoll, ein übarbeiteter Teil 1+2 würde mir schon reichen.
Teil 1 oder ne Collection mit diesem würd ich sofort kaufen.
Black Stone schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
07.05.2020 16:23
Black Stone hat geschrieben: ?
07.05.2020 15:33
Das sind doch jetzt News, einfach um der News Willen... Der Gehalt dieser Nachricht ist m.E. gleich Null, so lange beide unter dem selben Dach sind...
Nicht ganz. THQ betont, dass Koch Media selbstständig agiert.
Plus: Du kannst der News entnehmen, dass THQ wohl Interesse an mindestens einer der getauschten IPs hat und irgendwas damit machen will.
Selbstständig heißt aber nicht unabhängig ;-)
Auch das Interesse lese ich da nicht unbedingt heraus. Nenn es Berufspessimismus, aber ich unterstelle bei sowas als Grund erstmal immer ne steuerliche Neubewertung. Entweder einer von beiden braucht Verluste, um keine Steuern zu zahlen oder er braucht Gewinne, um Kreditgeber ruhig zu stellen...
Praxston schrieb am
Mmh, prinzipiell würde ich mich über ein Sacred 2 und Risen Remaster für z.B. PS4 freuen.
Allerdings hatte ich mich bei Titan Quest für PS4 zu früh gefreut. Die Umsetzung war ein totales Bug Disaster. So oft wie in diesem Spiel ist meine Playsi noch nie abgestürzt. Da wollte THQ Nordic auch einfach nur nochmal Kohle von den Fans abgreifen.
schrieb am