Cyberpunk 2077: Wird im April 2020 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen; Keanu Reeves ist dabei - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler:
Release:
16.04.2020
16.04.2020
16.04.2020
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorbestellen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077 wird im April 2020 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 wird (wie vermutet) nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Das Rollenspiel von CD Projekt Red wird am 16. April 2020 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich sein. Vorbestellungen sollen bereits möglich sein.

"Cyberpunk 2077 ist ein Open-World-Action-Adventure, das in Night City spielt - einer Megalopolis, deren Bewohner von Macht, Glamour und Körpermodifikationen besessen sind. Du schlüpfst in die Rolle von V, einem gesetzlosen Söldner auf der Suche nach einem einzigartigen Implantat - dem Schlüssel zur Unsterblichkeit. Cyberware, Skillset und Spielstil deines Charakters können dabei nach Belieben angepasst werden. Entdecke eine riesige Stadt, in der deine Entscheidungen alles verändern werden."

Zugleich wurde ein filmischer Trailer veröffentlicht, der einen tieferen Einblick in die Geschichte des Spiels bietet. Der Trailer enthüllt einen der Schlüsselcharaktere von Cyberpunk 2077, Johnny Silverhand. Der "Rockerboy" wird von dem Hollywood-Schauspieler Keanu Reeves (The Matrix-Trilogie, John Wick-Serie, Johnny Mnemonic) verkörpert. Neben seinem Aussehen und seiner Stimme kommen von Reeves auch die Motion-Capture-Aufnahmen für den Charakter.



Angaben zur Vorbestellung bei GOG.com:

Letztes aktuelles Video: Gameplay-Enthüllung

Cyberpunk 2077
ab 59,99€ bei

Kommentare

utagai schrieb am
Swar hat geschrieben: ?
11.06.2019 13:35
Also quasi wie Marcus aus Detroit Become Human 8)
Hab ich nich gespielt... und ich dachte schon, meine "Einschätzung" wäre originell :( :lol:
DAMN! schrieb am
Das Miez hat geschrieben: ?
10.06.2019 18:39
*** Ein bisschen unglücklich und (für mich verwirrend) im Trailer aber, dass es so rüberkommt, als ob V beim Schusswechsel im Motel anscheinend stirbt, dann aber auf der Müllkippe vom Reeves-NPC gefunden wird - was schon tendenziell mehr für eine (im Kern) lineare Storyline spricht...? Kein Gameover: gerne. Aber ich möchte weiterhin klassisch sterben, wenn ich einen Kampf vergeige (was im Spiel aber auch so sein dürfte^^).
Ich denke, es wird natürlich eine "klare" Hauptstory geben, wie Detroit become human aber dann doch noch komplexer + nebenquest usw.
Zu tun wird es auf jeden Fall genug geben und sehr lineare wird es wahrscheinlich nicht werden.
Swar schrieb am
utagai hat geschrieben: ?
11.06.2019 13:32
Es wäre ja auch ebenfalls möglich, dass das erst der richtige Einstieg ins Spiel ist... Man startet sozusagen als GenericGuy/-Girl, geht die TutorialPhase durch und kann dann, nach dem BildschirmTod im Trailer, mit dem Keanu aka Ido :Blauesauge: seinen Chara im Editor zusammenbauen. Auf der Müllkippe wäre dann die Base of Operations und man ist ein... "Schläfer" (da die Fraktionen denken man sei tot)
Also quasi wie Marcus aus Detroit Become Human 8)
utagai schrieb am
Es wäre ja auch ebenfalls möglich, dass das erst der richtige Einstieg ins Spiel ist... Man startet sozusagen als GenericGuy/-Girl, geht die TutorialPhase durch und kann dann, nach dem BildschirmTod im Trailer, mit dem Keanu aka Ido :Blauesauge: seinen Chara im Editor zusammenbauen. Auf der Müllkippe wäre dann die Base of Operations und man ist ein... "Schläfer" (da die Fraktionen denken man sei tot)
TheLaughingMan schrieb am
Das Miez hat geschrieben: ?
10.06.2019 18:39
Ich versuche so ein bisschen, den neuen Trailer in Bezug auf die vergangenen News einzuordnen.
Für alle, die das 50-minütige Gameplay nicht gesehen haben / sehen wollen - potenzielle Spoiler ahead! ;)
...
Der jetzige Clip dürfte doch - neben diversen anderen - die Variante zeigen, was in der Storyline passiert, wenn man die angedeutete "Besorge den Chip!"-Mission vergeigt (also z. B. nicht auf Stealth o.ä. angeht) - mit der Folge, dass Vs Buddy (Name vergessen) letztlich stirbt (also auch für den Rest der Geschichte fehlt) und man zudem diesen Dexter DeShawn gegen sich aufbringt. Fänd ich klasse, wenn sich die Quests - wie von CDPR angekündigt (in der News ging es damals ja auch drum, dass es kein klassisches Gameover gibt***) - nun so derart massiv auf den weiteren Storyverlauf auswirken würden - anstatt dessen, dass man im Vergleich zu anderen RPGs nur mehr oder weniger Karma bzw. Einfluss bei einer Fraktion gewinnt oder verliert.
*** Ein bisschen unglücklich und (für mich verwirrend) im Trailer aber, dass es so rüberkommt, als ob V beim Schusswechsel im Motel anscheinend stirbt, dann aber auf der Müllkippe vom Reeves-NPC gefunden wird - was schon tendenziell mehr für eine (im Kern) lineare Storyline spricht...? Kein Gameover: gerne. Aber ich möchte weiterhin klassisch sterben, wenn ich einen Kampf vergeige (was im Spiel aber auch so sein dürfte^^).
Nee, das war glaube ich nicht dieselbe Mission. In der Gameplay Demo ging es IIRC darum diesen Spiderbot von der Malestrom Gang zu holen und an die Corporation Dame zu übergeben. Da gab es zwar auch einen Chip, der war aber lediglich dazu da den Bot zu steuern. Da gab es zwar, laut Erzähler, auch diverse Ausgangsmöglichkeiten, aber davon hätte MMN nichts zu dem Video gepasst.
Ich denke in dem Video ist man schon etwas weiter im Game und hat für Dex einen Auftrag mit höherem Risiko übernommen. Sah für mich zumindest danach aus. Dazu kommt noch das man offenbar mit einem Taxi...
schrieb am