Cyberpunk 2077: CD Projekt Red und Sonys Cory Barlog kommentieren Gerüchte um schwache Performance

 
Cyberpunk 2077
Entwickler:
Release:
17.09.2020
17.09.2020
17.09.2020
17.09.2020
2020
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorbestellen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077: CD Projekt Red und Sonys Cory Barlog kommentieren Gerüchte um schwache Performance

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
Bringt CD Projekt Red es nicht fertig, die anspruchsvolle Welt von Cyberpunk 2077 auf der betagten aktuellen Konsolen-Hardware sauber und flüssig darzustellen? Nach den News um die Verschiebung und zusätzliche Überstunden fürs Team gab es zumindest Gerüchte, dass die schlechte Performance des Spiels Schuld am neuen Termin (17. September) sei.

Wie Dualshockers.com berichtet, sprang zunächst ein "Kollege" von einem anderen Entwickler für CD Projekt Red in die Bresche. Cory Barlog, Creative Director beim SIE Santa Monica Studio (God of War), erklärte auf Twitter:

"SPIELE SIND SEHR HÄSSLICH, UND ZWAR SEHR LANG, BIS SIE ES NICHT MEHR SIND. Und das passiert traditionell ganz am Ende. Das liegt am absolut wahnwitzigen Grad der Komplexität und der "beweglichen Teile", die nötig sind, heutzutage irgendein Spiel zu machen."



Nach diesem positiven Beitrag aus der Industrie meldete sich schließlich auch ein Mitarbeiter von CD Projekt Red im offiziellen Forum zu Wort:

"Cory Barlog hat den Nagel genau auf den Kopf getroffen. Natürlich optimieren wir für die Xbox One und für die PlayStation und für den PC, denn das macht man nunmal in den letzten Zügen der Spielentwicklung. Während wir am Spiel arbeiten, sind viele Dinge noch nicht optimiert, da sie alle im Wandel begriffen sind, sie ändern sich, und sind noch nicht fertig. Simple Antworten wie "Sie haben das Spiel verschoben, weil X" taugt daher zwar für ein gutes Gerücht, es ist aber nicht viel Wahres dran. Es gibt immer viele Gründe. Darunter befindet sich, und da kann ich für mich selbst sprechen, einfach das Ausbügeln vieler Bugs, damit das Spiel so gut wie möglich poliert wird. Keine geheimen Agendas, nur die Arbeit daran, das Spiel besser zu machen."


Letztes aktuelles Video: Hinter den Kulissen der Musik

Quelle: Offizielles Forum, Twitter-Auftritt Cory Barlog, Dualshockers.com,
Cyberpunk 2077
ab 59,99€ bei

Kommentare

thormente schrieb am
Geändert hätte es... nichts.
Antiidiotika schrieb am
sabienchen hat geschrieben: ?
30.01.2020 23:10
Antiidiotika hat geschrieben: ?
30.01.2020 22:00
sabienchen hat geschrieben: ?
30.01.2020 17:57

Verstehe den Einwand bzgl. Ankündigungszeitpunkt nicht.
Meinst du ernsthaft CDPR würde das nur auf Next Gen veröffentlichen, wenn sie s nicht zuvor bereits für die aktuelle Gen angekündigt hätten?
Bzw. meinst du, die hätten das ohne vorherige Ankündigung für Current Gen .. dieses Jahr ausschließlich für Next Gen angekündigt [und veröffentlicht]?
Bitte lesen und verstehen!
CDPR hätte es erst final Ankündigen sollen, mit Trailer und Show, wenn es im Feinschliff ist.
Für welche Plattform sie es dann fertig hätten, wäre dann was anderes.
So haben sie jetzt den Stiefel, dass es für PS4 und XOne angekündigt ist und da auch rauskommen muss, in einem vertretbaren Zustand.
Wenn die gemerkt hätten, dass es für Current Gen nicht akzeptabel ist, hätten sie es nur für Next Gen veröffentlichen können.
Zumal sich CDPR eh über einen langen Zeitraum gut verkauft, siehe Witcher 3.
So hab ichs doch verstanden.
Daher meine Frage, um mir das bestätigen zu lassen.
Denn:
"Meinst du ernsthaft CDPR würde das nur auf Next Gen veröffentlichen, wenn sie s nicht zuvor bereits für die aktuelle Gen angekündigt hätten?"
ist also tatsächlich ein Grund für deinen Verdruss über "frühzeitige Spieleankündigungen" .. Für mich hat gerade in diesem Fall, das eine nichts mim anderen zu tun .. .^.^''
.. Ich glaube halt nicht, dass es nen Unterschied machen würde..
Die haben das Ding 2011 erstmalig angekündigt .. gute 2 Jahre vor PS4 Release ..
Auch wenn sie s nie für Current Gen angekündigt hätten, dann hätten sie an ner CurrentGenVersion gearbeitet.
Diese komplett abzusägen wäre wirtschaftlich wohl kaum vertretbar.. Auch wenn bei CP2077 der PC-SpielerAnteil sicherlich überdurchschnittlich hoch ist.
Nuja, dann haben sie es eben viel zu früh überhaupt angekündigt. Das war ja sogar Jahre vor Witcher 3.
Wenn überhaupt hätten sie das Spiel nach dem Witcher 3 Release...
sabienchen schrieb am
Antiidiotika hat geschrieben: ?
30.01.2020 22:00
sabienchen hat geschrieben: ?
30.01.2020 17:57
Antiidiotika hat geschrieben: ?
30.01.2020 17:17
Wiedermal zeigt sich, das Dümmste war es, solch ein Mammut Jahre im vor raus anzukündigen.
Bethesda hat mit Fallout4/76 jeweils viel verbockt, aber eins war klasse, das Spiel nur ein paar Monate vorher anzukündigen und mit Trailern zu versorgen.
Das würde ich persönlich, wenn überhaupt nur mit einem kleinen Teaser machen und es dann wenige Monate vorher, wenn wirklich nur noch Feinsttuning nötig ist, für meine Zielplattformen ankündigen.
Verstehe den Einwand bzgl. Ankündigungszeitpunkt nicht.
Meinst du ernsthaft CDPR würde das nur auf Next Gen veröffentlichen, wenn sie s nicht zuvor bereits für die aktuelle Gen angekündigt hätten?
Bzw. meinst du, die hätten das ohne vorherige Ankündigung für Current Gen .. dieses Jahr ausschließlich für Next Gen angekündigt [und veröffentlicht]?
Bitte lesen und verstehen!
CDPR hätte es erst final Ankündigen sollen, mit Trailer und Show, wenn es im Feinschliff ist.
Für welche Plattform sie es dann fertig hätten, wäre dann was anderes.
So haben sie jetzt den Stiefel, dass es für PS4 und XOne angekündigt ist und da auch rauskommen muss, in einem vertretbaren Zustand.
Wenn die gemerkt hätten, dass es für Current Gen nicht akzeptabel ist, hätten sie es nur für Next Gen veröffentlichen können.
Zumal sich CDPR eh über einen langen Zeitraum gut verkauft, siehe Witcher 3.
So hab ichs doch verstanden.
Daher meine Frage, um mir das bestätigen zu lassen.
Denn:
"Meinst du ernsthaft CDPR würde das nur auf Next Gen veröffentlichen, wenn sie s nicht zuvor bereits für die aktuelle Gen angekündigt hätten?"
ist also tatsächlich ein Grund für deinen Verdruss über "frühzeitige Spieleankündigungen" .. Für mich hat gerade in diesem Fall, das eine nichts mim anderen zu tun .. .^.^''
.. Ich glaube halt nicht, dass es nen Unterschied machen würde..
Die haben das Ding 2011 erstmalig angekündigt .. gute 2 Jahre vor PS4...
Antiidiotika schrieb am
sabienchen hat geschrieben: ?
30.01.2020 17:57
Antiidiotika hat geschrieben: ?
30.01.2020 17:17
Wiedermal zeigt sich, das Dümmste war es, solch ein Mammut Jahre im vor raus anzukündigen.
Bethesda hat mit Fallout4/76 jeweils viel verbockt, aber eins war klasse, das Spiel nur ein paar Monate vorher anzukündigen und mit Trailern zu versorgen.
Das würde ich persönlich, wenn überhaupt nur mit einem kleinen Teaser machen und es dann wenige Monate vorher, wenn wirklich nur noch Feinsttuning nötig ist, für meine Zielplattformen ankündigen.
Verstehe den Einwand bzgl. Ankündigungszeitpunkt nicht.
Meinst du ernsthaft CDPR würde das nur auf Next Gen veröffentlichen, wenn sie s nicht zuvor bereits für die aktuelle Gen angekündigt hätten?
Bzw. meinst du, die hätten das ohne vorherige Ankündigung für Current Gen .. dieses Jahr ausschließlich für Next Gen angekündigt [und veröffentlicht]?
Bitte lesen und verstehen!
CDPR hätte es erst final Ankündigen sollen, mit Trailer und Show, wenn es im Feinschliff ist.
Für welche Plattform sie es dann fertig hätten, wäre dann was anderes.
So haben sie jetzt den Stiefel, dass es für PS4 und XOne angekündigt ist und da auch rauskommen muss, in einem vertretbaren Zustand.
Wenn die gemerkt hätten, dass es für Current Gen nicht akzeptabel ist, hätten sie es nur für Next Gen veröffentlichen können.
Zumal sich CDPR eh über einen langen Zeitraum gut verkauft, siehe Witcher 3.
Swar schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?
30.01.2020 15:01
Erstmal abwarten wann die PS5 überhaupt erscheint. Corona legt gerade komplett China zunehmend lahm. Lass das mal 1-2 Monate so bleiben, oder noch größere Ausmaße annehmen und der Zeitplan ist Geschichte. Das fällt natürlich jetzt sehr ins Reich der Spekulation, aber in sämtlichen Bereichen wo die Produktion größtenteils über China läuft, werden die Unternehmen gerade äußerst unruhig.
Die PS4 wurde z.B. komplett über Foxconn produziert. Noch läuft dort alles normal. Aber lass mal das Regime entscheiden das auch der Lieferverkehr dicht gemacht wird. Das wäre aus PS5 Sicht der Supergau.
Bei Nintendo scheint es sich bereits auf die Produktion auszuwirken, in welchen Ausmaß wurde nicht gesagt.
https://www.reuters.com/article/us-nint ... SKBN1ZT0LJ
schrieb am