Cyberpunk 2077: Keine Demo geplant

 
Cyberpunk 2077
Entwickler:
Release:
19.11.2020
19.11.2020
19.11.2020
2020
19.11.2020
19.11.2020
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorbestellen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077: Keine Demo geplant

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
Bei CD Projekt RED gibt es nach jetzigem Stand keine Pläne, eine Demo zum Rollenspiel Cyberpunk 2077 zu veröffentlichen. Das haben die Entwickler bei Twitter eingeräumt, nachdem ein Nutzer gefragt hatte, ob man im Vorfeld vielleicht schon mal in einer Anspiel-Version eine Passage von etwa 30 Minuten ausprobieren oder zumindest schon mal selbst einen Blick auf den Charaktereditor werfen könne.

Als Grund für die Demo-Absage führt CD Projekt RED den enormen Aufwand an, der sowohl Ressourcen innerhalb des Studios beanspruchen als auch Tester erfordern würde.

Letztes aktuelles Video: Night City Wire Episode 1

Quelle: Twitter
Cyberpunk 2077
ab 59,99€ bei

Kommentare

Kajetan schrieb am
Hawke16 hat geschrieben: ?
14.07.2020 12:21
Es ist in vielen Spielen wahrscheinlich schlicht unmöglich da du dadurch tonneweise Skripte zerstört und sich das Spiel daurch abstürzt oder verbugt.
Nope. Das ist ja alles modular aufgebaut. Wäre sonst gar nicht handhabbar. Man kann durchaus mit vertretbarem Aufwand einen Kartenausschnitt herausschneiden, den Inhalt etwas aufräumen und dann den Spieler darin herumtoben lassen. Aber wie schon gesagt wurde ... eine Demo ist nicht nötig, wäre nur rausgeschmissenes Geld. Solche Spiele verkaufen sich auch ohne Demo in dem Ausmaß, welches die Investoren gerne sehen wollen.
Abgesehen davon ... bei CDP Red befindet man sich gerade im Crunch-Mode. Die haben genug zu tun das Spiel in einem akzeptablen Zustand zu releasen. Dann noch von eh schon hoffnungslos überarbeiteten Mitarbeitern eine Demo abzuringen ... nä. Vielleicht danach, wenn ein Drittel der Belegschaft wieder aus der Therapie entlassen wurde :)
TheoFleury schrieb am
Gehört mittlerweile zum guten Ton keine offiziellen Demos mehr anzubieten bei solch rießigen Produktionen.
Sehe das persönlich nicht dramatisch. Bin sowieso schizophren bzgl Cyberpunk 77. Muss immer an Witcher 3 denken und all die Charaktere, Geschichten, Dialoge....Ob die das wieder so gut hinbekommen wie damals, vor allem im Sci-Fi Genre. Nächste Woche sage ich wahrscheinlich wieder was anderes und bin "gehypter" :oops:
MrLetiso schrieb am
Und viel wichtiger: Ein Cyberpunk 2077 *braucht* aus Publisher-Sicht auch einfach keine Demo. Das Spiel kann der hinterletzte Mist werden und CDPR wird in den ersten 3 Tagen die Kosten zuzüglich der Finanzierung für das nächste Spiel drin haben :Buch:
Hawke16 schrieb am
Trimipramin hat geschrieben: ?
14.07.2020 10:44
Ist es so schwer, da einen Abschnitt aus dem Spiel zu "schneiden", ja? Hab da wirklich keine Ahnung von, kann mir das aber eigentlich nicht vorstellen.
Es ist in vielen Spielen wahrscheinlich schlicht unmöglich da du dadurch tonneweise Skripte zerstört und sich das Spiel daurch abstürzt oder verbugt. Das einfachste wäre ein Timer aber der kann am Pc meist einfach überlistet werden, habe früher mehrere Demos so viel länger gespielt als es vorgesehen war. Kann also verstehen warum CDPR das nicht macht.
thegucky schrieb am
Die Aussage stimmt zwar, aber realistisch haben die bereits 7 Monate mehr Zeit genommen, sie sagten das Spiel sei quasi fertig. UND es gab bereits Presse Demos....
schrieb am