Cyberpunk 2077: Spielszenen-Video von der Xbox One X und der Xbox Series X

 
Cyberpunk 2077
Entwickler:
Release:
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorbestellen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077: Spielszenen-Video von der Xbox One X und der Xbox Series X

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
CD Projekt Red hat ein ausführliches Spielszenen-Video aus der Xbox-Fassung von Cyberpunk 2077 (ab 59,99€ bei vorbestellen) veröffentlicht. Die demonstrierte Version läuft auf einer Xbox One X und einer Xbox Series X (1080p; keine fps-Angabe; laut YouTube). Die Xbox-Series-X-Variante setzt allerdings auf die Abwärtskompatibiliät der Konsole, da der "große Next-Gen-Patch" für Cyberpunk 2077 erst 2021 erscheinen soll. Spielszenen von der Xbox One wurden nicht gezeigt. Das Rollenspiel soll "demnächst" auch in Aktion auf der PlayStation präsentiert werden.

Letztes aktuelles Video: Night City Wire Special Xbox One X and Xbox Series X footage


Cyberpunk 2077 erscheint am 10. Dezember 2020 für PC, PlayStation 4, Stadia und Xbox One. Wer Cyberpunk 2077 auf Xbox Series X/S oder PlayStation 5 spielt, wird das Spiel "mit besserer Performance" nutzen können. Zusätzlich arbeitet CD Projekt Red an einem Gratis-Upgrade, welches die technische Leistung beider Plattformen individuell nutzen wird. Dieses Upgrade erscheint 2021.

Die nächste Streaming-Show zum Rollenspiel wird am Donnerstag (19. November) stattfinden. "Night City Wire: Episode 5" soll sich ab 19 Uhr deutscher Zeit um den "Rockerjungen Johnny Silverhand, eine Auswahl von Night Citys Liedern und viel mehr" drehen.
Quelle: CD Projekt Red

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
HellToKitty hat geschrieben: ?
21.11.2020 11:27
NoCrySoN hat geschrieben: ?
21.11.2020 11:03
Ich hoffe die PS4 Version wird einigermaßen gut laufen und auch mit Leben gefüllt sein. Wollten die da nicht auch demnächst mal was zeigen? :Hüpf:
Bei der gezeigten Slideshow wüsste ich nicht, warum das auf der PS4 anders aussehen sollte. Da ist ja jetzt sehr ähnliche Hardware verbaut und ich denke mal nicht, dass man bei einem Multiplattformtitel, der sogar Generationenübergreifend entwickelt wurde, außerordentlich viel Optimierung betrieben werden konnte, als dass man da Wunder erwarten sollte.
Wie gesagt, ich tippe eher darauf, dass die Performance auf den alten Konsolen eine kleine Katastrophe darstellen wird und gehe davon aus, dass da CDPR voll auf ihr Marketing und den Hype vertrauen werden.
Ja ich befürchte auch es wird eine kleine Katastrophe mit 30fps und vielen Rucklern und lange Ladezeiten (PS4 und Xbox One).
Das Video hier ist ja von der Pro-Version der One, die One X von 2017, welche als Scorpion angekündigt wurde und technisch besser war als die PS4 Pro. Das Vergleichsvideo ist ja von der Series X, der Leistungsstarken Next Gen Konsole von diesem Jahr.
Ich frage mich an der Stelle, wie es auch auf der Series S laufen würde.
Empfehlen würde ich es nicht auf der alten PS4. Die Situation ist blöd, selbst die PS4 Pro ist mit 250 Euro gebraucht zu teuer und die Ps5 nicht lieferbar. Dann vielleicht doch die Xbox Series S für 299 Euro, aber nur Digital.
SethSteiner schrieb am
So ziemlich das Wichtigste für mich ist Grafs Eindruck der Quests bzw. was er über die Quests zu sagen hat. Dass die Geschichten eben doch ernster sind, dass es nicht einfach nur Geballer gibt, sondern Themen mit Tiefe und Gewicht. Das ist anders als das Fahrgefühl für mich wirklich der Dreh- und Angelpunkt. Was nicht heißt, dass diese Details des Gameplays nicht auch Faktoren sind aber CDPR hat mit der Witcher Saga einfach eine Marke in Sachen Storytelling und Questdesign gesetzt und zwischenzeitlich bekam ich zumindest in der Promotion schon leise Zweifel ob man hieran anknüpfen kann.
Rooster schrieb am
netter Plausch über das Spiel nach 15 Stunden:
hat meine Erwartungen ins rechte Licht gerückt. Die Open World wird hauptsächlich als Kulisse dienen und nur eingeschränkt interaktiv sein. Ballern und fahren ist beides auf einem soliden Niveau. Story und Dialoge können fesseln, Quests gibt es an allen Ecken und Enden. Vor allem die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten innerhalb einer Mission klingen verdammt cool. Im Grunde genommen also ein richtig großes Deus Ex. Jetzt hoffe ich nur noch, dass auf meiner ollen PS4, trotz fehlender Passanten ein bisschen Megacity Atmosphäre aufkommt ... :Blauesauge:
HellToKitty schrieb am
NoCrySoN hat geschrieben: ?
21.11.2020 11:03
Ich hoffe die PS4 Version wird einigermaßen gut laufen und auch mit Leben gefüllt sein. Wollten die da nicht auch demnächst mal was zeigen? :Hüpf:
Bei der gezeigten Slideshow wüsste ich nicht, warum das auf der PS4 anders aussehen sollte. Da ist ja jetzt sehr ähnliche Hardware verbaut und ich denke mal nicht, dass man bei einem Multiplattformtitel, der sogar Generationenübergreifend entwickelt wurde, außerordentlich viel Optimierung betrieben werden konnte, als dass man da Wunder erwarten sollte.
Wie gesagt, ich tippe eher darauf, dass die Performance auf den alten Konsolen eine kleine Katastrophe darstellen wird und gehe davon aus, dass da CDPR voll auf ihr Marketing und den Hype vertrauen werden.
NoCrySoN schrieb am
Ich hoffe die PS4 Version wird einigermaßen gut laufen und auch mit Leben gefüllt sein. Wollten die da nicht auch demnächst mal was zeigen? :Hüpf:
schrieb am
Cyberpunk 2077
ab 59,99€ bei